26  

Karlsruhe Harrys KSC-Sportschau: "Das war eine hundsmiserable Leistung gegen Aue"

Es ist wieder Mittwochnachmittag: Zeit für "Harrys KSC-Sportschau" - der KSC-Kolumne auf ka-news. Nach dem "desolaten Auftritt" des Karlsruher SC gegen Abstiegskandidaten Erzgebirge Aue am vergangenen Sonntag, stellt sich Harald Linder viele Fragen. Geht dem KSC die Luft aus? Sind es die Nerven oder hat der Kader doch nicht genügend Qualität, um mehr als im oberen Drittel der zweiten Liga mitzuspielen?

Liebe Fußballfreunde,

geht dem KSC zum Saisonende die Luft aus? Sind es die Nerven, so kurz vor dem Ziel, die der Mannschaft einen Streich spielen oder hat der Kader doch nicht genügend Qualität, um mehr als im oberen Drittel der zweiten Liga mitzuspielen? Diese Fragen stellen sich nach dem desolaten Auftritt beim Abstiegskandidaten Erzgebirge Aue, wo der KSC kein Bein auf den Boden brachte und eigentlich die gesamte Mannschaft, von wenigen Ausnahmen abgesehen (Jonas Meffert und mit Abstrichen Dirk Orlishausen und Manuel Torres bei seinem Tor), komplett versagte.

KSC geht schon länger auf dem Zahnfleisch

Dass die Blau-Weißen seit einiger Zeit auf dem Zahnfleisch gehen, hat sich schon in den letzten Spieltagen abgezeichnet, aber Markus Kauczinskis Kader ist nicht so breit aufgestellt, dass er Spielern wie Manuel Torres oder auch Hiroki Yamada mal eine schöpferische Pause hätte gönnen können. Denn weder Gaetan Krebs, der vermutlich bei Erzgebirge Auge einen Scorerpunkt für seine Vorlage beim Treffer zum 1:0 für die Erzgebirgler erhält, noch Dimitrij Nazarov sind echte Alternativen.

Und wenn dann noch Reinhold Yabo ausfällt, der zwar auch nicht fehlerfrei spielt, aber schon aufgrund seiner Dynamik für Druck sorgt, ist im Mittelfeld tote Hose. Für Enrico Valentini gibt es auf der rechten Abwehrseite ebenso keine realistische Alternative wie für Philipp Max links in der Viererkette. Sascha Traut ist langzeitverletzt, Philipp Klingmann zurzeit nicht in der Verfassung, dass er Valentini Druck machen könnte und auf links ist Dennis Kempe öfters in der medizinischen Abteilung zu Gast als auf dem Platz.

Im Angriff spielt Rouwen Hennings seit Wochen den Alleinunterhalter, Ilian Micanski ist in der Rückrunde eine einzige Enttäuschung und der junge Hoffnungsträger Boubacar Barry wird aufgrund von Rückenproblemen in dieser Saison nicht mehr spielen können. So gesehen muss man eigentlich alle drei anfangs gestellten Fragen mit einem "Ja" beantworten.

Ja, dem KSC droht die Luft auszugehen

Ja, dem KSC droht die Luft auszugehen, und ja, das hat etwas mit der Qualität im Kader zu tun, der in der Spitze nicht genügend Alternativen hat und längerfristige Ausfälle von Leistungsträgern nicht oder kaum kompensieren kann. Und ja, auch die Nerven spielen in der Endphase der Saison offenbar eine Rolle. Wie sonst ist es zu erklären, dass in Aue eine Innenverteidigung mit Daniel Gordon und Manuel Gulde, die zum besten gehört, was die Liga zu bieten hat, sich solch haarsträubende Fehler leistet, wie in diesem Spiel.

Wobei eine Frage allerdings auch an den Coach geht. Noch im Abschlusstraining ließ Markus Kauczinski Ecken über, um die angebliche Schwachstelle Aues bei Standardsituationen auszunutzen. Warum dann aber ein kopfballstarker Mittelfeldspieler wie Dominic Peitz nicht zum Einsatz kam, erschloss sich mir spätestens dann nicht, als sich abzeichnete, dass Gaetan Krebs an diesem Tag auf der Sechserposition völlig von der Rolle war und ein Dominic Peitz zumindest nach der Halbzeit im Mittelfeld vielleicht für einen "Hallo-Wach-Effekt" hätte sorgen können.

Zumindest hätte der die Bälle nicht so leichtfertig hergeschenkt, wie dies immer wieder der Fall war. Ihn drei Minuten vor Spielschluss als "Brechstange" zu bringen, war vermutlich der reinen Verzweiflung geschuldet, konnte diesem Spiel aber auch kein Wende mehr geben. Aber von außen und vor allem nach dem Spiel, ist es leicht, Kritik zu üben und es besser zu wissen.

"Hundsmiserable Leistung" in Aue

Als Fazit bleibt dennoch, dass die Mannschaft in Aue eine hundsmiserable Leistung - so man den Begriff "Leistung" in diesem Zusammenhang überhaupt bemühen will - abgeliefert hat. Ihr deshalb aber, wie auch aus den eigenen Reihen geschehen, "Arbeitsverweigerung" vorzuwerfen und von "fehlendem Willen" zu sprechen, wie es zum Teil geschehen ist, halte ich für komplett daneben. Die Gründe für das Komplettversagen in Aue sind komplexer als platte Unterstellungen.

Und so kommt es jetzt darauf an, die Fehler aufzuarbeiten und in letzten drei oder vielleicht sogar fünf Spielen (sollte es in die Relegation gehen) nochmals alles reinzuhauen, was nur möglich ist. Den Charakter dazu hat diese Mannschaft, ob sie auch die Qualität dazu hat, wird sich schon am Montagabend im Spiel gegen Darmstadt zeigen.

Ihr Harald Linder

Mehr zum Thema
ka-news-Kolumne: Harrys KSC-Sportschau: Jeden Mittwochnachmittag beleuchtet unser Autor Harald Linder in der ka-news-Kolumne "Harrys KSC-Sportschau" verschiedene Themen rund um den Karlsruher SC. Der einstige Chefredakteur des Kurier ist nach seiner Pensionierung mittlerweile als freier Publizist, unter anderem auch für ka-news, tätig und hat für seine Sportkommentare, die sich überwiegend mit dem KSC beschäftigen, schon einige Auszeichnungen erhalten.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Tyr
    (657 Beiträge)

    07.05.2015 12:21 Uhr
    Linder wechselt weider einmal die Seiten
    ja auch beim Herrn Superschönbabbler v.D. fällt langsam der Groschen das mit dieser Truppe, für höhere Aufgaben, kein Blumentopf zu gewinnen ist, er ist und bleibt aber ein schwaches Fähnlein im Wellenwind...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1440 Beiträge)

    07.05.2015 17:51 Uhr
    Lieber ein
    Superschönbabbler als ein Dummbabbler !
    Deine Kommentare Tyr empfinde ich als eine Katastrophe !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wildpark85
    (282 Beiträge)

    07.05.2015 08:42 Uhr
    Was für ein schlechter Kommentar!
    Habe selten eine solch schlechte Mittwochs-Kolumne gelesen! Klar war das eine schlechte Leistung gegen Aue und da gibt es nichts schön zu reden. Jetzt aber so zu tun, als dass Spieler mit Kalkül nicht aufsteigen wollen weil dann die Chance im nächsten Jahr zu spielen geringer wird, ist schlichtweg Blödsinn. Dass ein Nazarov, Micanski und Krebs (leider!) uns in Liga 1 nicht weiterhelfen sieht jeder Woche für Woche. Ja glaubt ihr denn, dass die uns im nächsten Jahr in Liga 2 weiterhelfen? Nein, mitnichten und glaubt nicht, dass das die Verantwortlichen nicht auch sehen. Gerade diese Spieler haben ein Interesse aufzusteigen um sich dann bei einem anderen Zweit- oder Drittligisten einen guten Vertrag zu ergattern.
    Das ist die Logik dieses Geschäfts und bei allem Herzblut und bei aller Leidenschaft, die wir als Fans an den Tag legen...aber das zu ignorieren ist dumm. Die Partien gegen Darmstadt und 1860 sind ausverkauft. Karlsruhe will aufsteigen! Bedingungslose Unterstützung ist angesagt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3861 Beiträge)

    07.05.2015 12:20 Uhr
    @Wildpark85
    Bin eigentlich immer völlig konform mit Deinen Kommentaren, aber wundere mich gerade, wo Linder das behauptet haben soll, dass Spieler aus Kalkül nicht aufsteigen wollen.

    Vielmehr hat er die gezeigte (Nicht-)Leistung vom Sonntag zutreffend bewertet und auch das Hauptmanko des Kaders angeprangert, nämlich die fehlenden Alternativen in der Offensive - für die meisten von uns aber keine Neuigkeit.

    Unter den Kommentatoren hier gab es allerdings in der Tat welche, die behaupten, dass Spieler oder sogar der Trainer gar nicht aufsteigen wollen. Und da stimme ich Dir zu, dass das Unsinn ist. Jeder Spieler und erst recht jeder Trainer erhöht mit dem Aufstieg seinen Marktwert und findet leicht einen anderen Verein. Außerdem enthalten fast alle laufenden Verträge eine Gehaltsanpassung für Liga 1, zu der bestimmt niemand nein sagt. Von der Aufstiegsprämie ganz zu schweigen!

    Also Mund endlich abputzen, und am Montag die verbliebenen Zahnfleisch-Kicker anfeuern!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wildpark85
    (282 Beiträge)

    07.05.2015 21:27 Uhr
    Hast recht...
    ...und eigentlich wollte ich auch auf einen anderen Kommentar zum Thema 'die-wollen-gar-nicht-aufsteigen' antworten. Das war der Lindner gar nicht. Was ich an seinem Kommentar aber so gar nicht mag ist die Ignoranz, dass die Spiele gegen Darmstadt und 1860 ausverkauft sind und damit das deutliche Signal, das Karlsruhe will, dass der KSC aufsteigt. Das ist eine Steilvorlage die Mannschaft stark zu machen und wir wissen doch, dass wenn es läuft, dann läuft's.... Ich traue das dem Team nach wie vor zu und wie schön wäre es, wenn sich Euphorie breit machen würde und nicht dieses ständige Gemaule! Wir sind doch Fans und lieben diesen Club! In diesem Sinne fiebere ich und hoffentlich viele andere auch mit...auf geht's!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3205 Beiträge)

    07.05.2015 09:14 Uhr
    ....
    Dass ein Nazarov, Micanski und Krebs (leider!) uns in Liga 1 nicht weiterhelfen sieht jeder Woche für Woche.

    Du sagst es. Mit einer Ausnahme. Es sieht jeder, außer dem TRAINER.
    Und der ist letztendlich der entscheidende Mann.

    Und falls die Begründung ist, es fehlen ihm Alternativen, greift das was ich oben geschrieben habe. Es wurde in der Winterpause verpasst den Kader, der zu Saisonbeginn stark war, auch in der Breite stark zu halten.

    Ich habe jetzt Alibaz auch öfters bei Aue verfolgt. Das was der da kickt , ist immer noch um Klassen besser als das was ein Micanski und Nazarov je geleistet haben, bzw. je in ihrer Karriere leisten werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ROKA1894
    (214 Beiträge)

    08.05.2015 12:53 Uhr
    Na,
    wenn du Aue "...öfter beobachtest" sollte dir ja nicht entgangen sein, dass der gute Alibaz selbst beim Tabellenletzten nicht unumstritten ist, geschweige denn eine "Offensivkraft". Meist ausgewechselt.
    War absolut richtig ihn abzugeben, da er nach der ersten Saisonhälfte seine Aktionen nur noch auf die Abholung des Gehaltsschecks beschränkte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (906 Beiträge)

    06.05.2015 18:54 Uhr
    Guter Kommentar
    Allerdings sind einige Probleme "hausgemacht".

    Es war ein Riesenfehler (und das sagten schon viele zur Winterpause) Spieler abzugeben und letzendlich nur Salahami zu verpflichten, der sich auch nicht als sofortige Verstärkung gezeigt hat.
    Nein, wenn man zur Winterpaus die Option hat aufzusteigen muss man noch "aufrüsten". Was hat der KSC gemacht? "Abgerüstet"!

    Es ist auch völlig richtig, was über Krebs geschrieben wurde.
    Dieser Mann ist auf der 6-er Position völlig überfordert. Zu klein, zu langsam! Bei Eckbällen deckt er einen 1,90 Meter Mann.
    Wenn Krebs, dann als hängende Spitze!

    MAL WIEDER ein schwerer taktischer Fehler von Kauczinski! Das Schlimme ist, dass er diese immer wieder macht und nicht daraus lernt, dass Krebs auf der 6 völlig deplaziert ist und Nazarov in der Anfangsaufstellung völlig deplaziert ist. Und das Miczanzski nicht 2. Liga tauglich ist, zeichnete sich noch in der Vorrunde ab. Spätestens nach dem Weggang von vdB hätte man noch einen Stürmer holen müssen!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    06.05.2015 17:38 Uhr
    ...
    Das sich dieser Schmierfink überhaupt traut, die Leistung gegen Aue zu beurteilen. Der war doch eh nicht vor Ort um sich selbst ein Bild zu machen. Schreibt seine Hetze von der Couch und tut so als hätte er einen Plan.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (906 Beiträge)

    06.05.2015 18:48 Uhr
    Joker 1894
    ...ist ein eingefleischter Ultra der Gewalt und Pyrotechnik toleriert. Zumindest äußert er sich dahingehend dazu regelmäßig.

    Was er gar nicht toleriert ist Kritik. Egal in welcher Form....! Ach ja...und RB Leipzig toleriert er auch nicht. Auch nicht Journalisten. Natürlich auch nicht mich!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.