13  

Karlsruhe Harrys KSC-Sportschau: 1860 München wird ein Kraftakt!

Es ist wieder Mittwochnachmittag: Zeit für "Harrys KSC-Sportschau" - der KSC-Kolumne auf ka-news. Der 2:0-Sieg des Karlsruher SC kam überraschend - die Leistung war nicht überragend, findet Kolumnist Harald Linder, aber voller "Herz, Mut und unerschütterliche Hoffnung". Nun steht allen Fußballfans am kommenden Sonntag ein aufregender, letzter Spieltag bevor, an dem noch alles möglich ist.

Liebe Fußballfreunde,

ehrlich gesagt, hätte ich nach der Niederlage gegen Darmstadt nicht mehr damit gerechnet, dass der KSC doch noch eine Chance hat, im letzten Saisonspiel aus eigener Kraft zumindest den dritten Platz zu belegen und damit auf jeden Fall das Relegationsspiel um den Erstliga-Aufstieg zu erreichen. Ich habe ein solches Szenario ja in meiner letzten Kolumne auch mehr als unwahrscheinlich bezeichnet.

Zu unwahrscheinlich schien ein Sieg in Braunschweig, das in den letzten Wochen ohne Ende gepunktet hat und sich ja auch noch eine Relegationschance ausrechnen konnte. Und dass gleichzeitig die Konkurrenz aus Darmstadt und vor allem Kaiserslautern patzen würde, hätte ich mir so auch nicht vorstellen können. Aber manchmal belehrt einen das Leben und vor allem diese völlig unberechenbare zweite Liga eines Besseren, was ich in diesem Zusammenhang natürlich sehr gerne zur Kenntnis nehme.

Spiel gegen München wird "Kraftakt"

Dabei bot der KSC in Braunschweig jetzt nicht einmal eine so überragende Leistung, zeigte nach dem Darmstädter Nackenschlag und einem miserablen Spiel aber etwas, was eine große Mannschaft auszeichnet: Herz, Mut und die unerschütterliche Hoffnung, das unmöglich scheinende, doch noch möglich zu machen. Dafür Hut ab, ganz egal wie die Saison für den KSC endet. Und wie Real Madrid in CR7 eine Torgarantie hat, ist es beim KSC - auch wenn der Vergleich jetzt ein bisschen gewagt klingt - RH17, der auch dann trifft, wenn er mit dem schwächeren rechten Fuß abzieht und der drauf und dran ist, sich die Torjägerkanone dieser Spielzeit zu sichern.

Der letzte KSC-Spieler, dem ein solches Kunststück gelang, war Giovanni Federico in der Saison 2006/2007. Und diese Saison endete bekanntlich mit dem (direkten) Aufstieg des KSC in die erste Liga. Davon sind die Blau-Weißen aber noch um einiges entfernt, denn das Spiel am Sonntag gegen die "Löwen" von 1860 München, die um ihre Existenz kämpfen, erfordert vermutlich einen noch größeren Kraftakt als in Braunschweig und wird alles andere als ein Selbstläufer. Und auch die Aufstiegskonkurrenz wird alles daran setzen, ihre Chance zu wahren.

"Weil se net wisse, wie’s ausgeht!"

Dabei hat der 1. FC Kaiserslautern die auf dem Papier vielleicht leichteste Aufgabe. Die Pfälzer, die punktgleich mit dem KSC, aber um vier Tore schlechter auf Platz vier stehen, empfangen den Meister und Erstliga-Aufsteiger aus Ingolstadt und die vermutlich feiermüden Audistädter werden sich wohl kein Bein mehr ausreißen, um dieses Spiel mit aller Macht zu gewinnen.

Und Darmstadt hat es sogar selbst in der Hand, mit einem Sieg über St. Pauli den direkten Aufstieg zu schaffen, muss aber auch aufpassen, bei einer Niederlage gegen die noch um den Klassenverbleib kämpfenden Hamburger am Ende nicht mit leeren Händen da zu stehen.

Er wird also aufregend, dieser letzte reguläre Spieltag der Saison. Die Stadien in Lautern, Darmstadt und der Wildpark werden ausverkauft sein und bestätigen mal wieder eine alte Fußballweisheit des legendären Seppl Herberger, der auf die rhetorische Frage, warum die Leute zum Fußball gehen, die ewig gültige Antwort gab: "Weil se net wisse, wie's ausgeht!"

Ihr Harald Linder

Mehr zum Thema
ka-news-Kolumne: Harrys KSC-Sportschau: Jeden Mittwochnachmittag beleuchtet unser Autor Harald Linder in der ka-news-Kolumne "Harrys KSC-Sportschau" verschiedene Themen rund um den Karlsruher SC. Der einstige Chefredakteur des Kurier ist nach seiner Pensionierung mittlerweile als freier Publizist, unter anderem auch für ka-news, tätig und hat für seine Sportkommentare, die sich überwiegend mit dem KSC beschäftigen, schon einige Auszeichnungen erhalten.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (11137 Beiträge)

    20.05.2015 20:02 Uhr
    das wird kein Kraf(f)t-Akt,
    sondern ein Kauczinski-Akt -

    und das ohne direkte Einflußnahme des Nackigen vor dem Haupttor.

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3143 Beiträge)

    20.05.2015 22:32 Uhr
    auf Super Ccoach alleine
    moecht ich mich aus gegebenem Anlass nur sehr ungern verlassen.

    Ich wuensche ihm aber ausdruecklich den ersten Scorerpunkt durch Einwechslung in dieser Saison. bei drei Einwechslungen in 36 Spielen muss es ja irgenwann einmal klappen.

    Go Supercoach. go!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Thowe
    (54 Beiträge)

    21.05.2015 15:02 Uhr
    Gääääähn....
    ...Alibaz auswärts bei St. Pauli. 10 Sekunden Nachdenken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC-Oldie
    (60 Beiträge)

    20.05.2015 19:57 Uhr
    Ich breche einen Stab...
    für Harald Linder und finde den Verglich CR7 / RH17 originell und ehrlich gesagt gar nicht abwegig - alles eine Frage der Relation und der Betrachtung - und dann passt's. Wahrscheinlich kritisieren jetzt die am Lautesten, die im Stadion den "Fußballgott Rouwen Hennings" preisen. Egal, der Gute hat in einem länger zurück liegenden Interview versprochen, uns in die 1. Liga zu schießen, und wenn dies am Sonntag oder in der Relegation gelingt, hat er sein Wort gehalten und dann hat er für den KSC die gleiche Bedeutung wie ein CR7 (wobei mir persönlich ein menschlicher RH1 sehr viel lieber ist als diese aufgeblasene CR7-Schranze). Auf geht's Rouwen, mach es!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3143 Beiträge)

    20.05.2015 22:26 Uhr
    Ball runter nehmen und flach halten
    RC7 zeigt Jahr fuer Jahr absolute Weltklasse, RH erreicht seit der Winterpause Top Zweitligaformat.

    Es gibt also schon gewisse Unterschiede. Nicht abheben. Leistung zeigen. Nachhaltig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   till
    (930 Beiträge)

    20.05.2015 19:56 Uhr
    Wie
    lange darf dieser journalistische Stümper denn noch seinen Quark verbreiten? Jeder Praktikant würde das Niveau automatisch heben. Schickt ihn endlich in Rente.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (467 Beiträge)

    20.05.2015 23:01 Uhr
    richtig
    es wird einem nur schlecht wenn man Linders schwülstiges Geschwafel liest
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Faecherstadt_Guerilla
    (4092 Beiträge)

    20.05.2015 16:54 Uhr
    RH17 ...
    als Synonym für die Rumpelhenne. Lächerlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Verh.Kommunalp.
    (38 Beiträge)

    20.05.2015 16:37 Uhr
    Unglaublich,
    was für ein Geschreibsel ein sogenannter Journalist absondern darf. Und damit meine ich zur Abwechslung nicht den Inhalt.

    "und damit auf jeden Fall das Relegationsspiel...". Es sind m.W. zwei Relegationsspiele oder zumindest "die Relegation" .

    "Davon sind die Blau-weißen aber noch um einiges entfernt" . Das ist nichtmal korrekt deutsch oder?

    "ohne Ende gepunktet" So würde ich das unter Freunden wohl auch bezeichnen, ja. Aber veröffentlichen?

    Meine Güte. Ich hoffe Dirty Harry bekommt wenigstens nicht noch ein Honorar dafür. Als Hobby-Geschreibsel und Stammtischparole kann man es gelten lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wildpark85
    (255 Beiträge)

    20.05.2015 16:32 Uhr
    Bitte volle Konzentration auf Sonntag!
    ...und kein Geschwafel was hätte sein können oder was hätte anders laufen können oder müssen...das ist alles total unnötig. Wir stehen auf Platz 3 und haben die Chance, die Relegation zur 1. Liga zu erreichen. Wenn das gelingt, dann ist die Mannschaft sichtbar für alle (auch die ewigen Kritiker) mindestens 1 Schritt weiter und hat sogar die Chance, etwas ganz Großes zu erreichen. Bereits an dieser Stelle darf dem Trainer, seinem Team und dem Verein ein großes Kompliment ausgesprochen werden. Was ist aus unserem KSC geworden, der vor noch nicht allzu langer Zeit ins Niemandsland des deutschen Fussballs abzurutschen drohte...dort wo jetzt Vereine wie Aachen oder Essen sind und für die es ganz, ganz schwer wird, jemals wieder nach oben zu kommen.
    Packt jetzt bitte alle nochmal alles rein und lasst uns die Saison am Sonntag auf Platz 3 abschließen! Und dann bitte ich alle, diesen 3. Platz vor dem Hintergrund der letzten 4 Jahre zu bewerten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: