Browserpush
33  

Karlsruhe KSC-Torjäger im Interview: "Jubeln Sie diese Saison im Wildpark, Herr Hofmann?"

Im Moment bereitet sich Philipp Hofmann mit dem Karlsruher SC im Trainingslager in Österreich auf die kommende Saison vor. Doch ob der Torjäger auch wirklich für den KSC auflaufen wird - ist nicht sicher. Sein Vertrag beim Wildparkclub endet 2022. Daher ist es die wohl letzte Chance, dass die Badener für den Torjäger eine ordentliche Ablöse kassieren. Rund 1,5 Millionen Euro sollen es sein. Hofmann, der für den KSC in 63 Einsätzen 30 Zweitligatore erzielte und 13 vorbereitete und daher die "Lebensversicherung" für die Badener ist, lässt sich mit der endgültigen Entscheidung Zeit. Wie lange – das verrät er im Gespräch mit Peter Putzing.

Herr Hofmann, wie ist der Stand der Dinge in Sachen Saison 2021 / 2022? Ist klar wo Philipp Hofmann spielen wird?

Aktuell - beim KSC.

Gibt es konkrete Anfragen?

Zum Hamburger SV habe ich schon gesagt, dass ich da kein Interesse habe. Sonst gibt es bis jetzt noch nichts, aber es ist auch insgesamt noch ruhig auf dem Transfermarkt.

Sie sagten: Wenn ich wechsle, dann nur in die erste Liga. Bleibt es dabei?

Stimmt, dabei bleibt es auch. Innerhalb der Liga macht es für mich keinen Sinn zu wechseln. Ich fühle mich hier sauwohl, und wir haben eine geile Truppe. Allerdings habe ich auch gesagt, dass ich unbedingt einmal erste Bundesliga spielen will.

Philipp Hofmann (KSC 33) am Ball im Angriff
Philipp Hofmann (KSC 33) am Ball im Angriff | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Wäre auch ein Wechsel ins Ausland, dort in eine erste Liga, möglich?

Schon, aber die Bundesliga ist die Nummer eins. Aber - das müsste man bei einem konkreten Angebot bewerten und abwägen

Kann man die Chancen auf einen Verbleib im Wildpark prozentual beschreiben?

Hofmann: Schwierig, das Transferfenster ist bis Ende August auf und es kann noch immer eine lukrative Anfrage kommen. Eines ist klar: Ich bereite mich intensiv und konzentriert vor, so als wäre es sicher, dass ich beim KSC bleibe. Die Jungs hier würden es verstehen, wenn eine große Chance käme und ich die dann wahrnehmen würde.

Haben Sie sich eine Deadline gesetzt, bis wann Sie Klarheit über Ihre Zukunft haben wollen?

Nein, für mich gibt es keine Deadline, die ist durch das Ende der Transferperiode gesetzt.

Ihnen liegt ein KSC Angebot vor. Können Sie dazu etwas sagen?

Es gibt diese Offerte, mir wurde etwas angeboten, da gehe ich nochmals genau drüber. Aber ich warte alles ab, befasse mich erst dann richtig damit, wenn die Zukunft geklärt ist - vielleicht auch die in Richtung, dass ich im Wildpark bleibe.

Der KSC konnte Fabian Schleusener verpflichten. Wie schätzen Sie diesen Neuzugang ein?

Eine sehr gute Verpflichtung, er ist ein anderer Stürmertyp wie ich, er geht tief, ist nicht der klassische Stoßstürmer, der die Bälle hält oder weiterleitet. Er ist vielseitig einsetzbar. Ich glaube mit "Schleuse" kann ich gut zusammenspielen. So einen brauchten wir. Er ist auch ein richtig netter Kerl, der übrigens mein Nachbar wird.

Philipp Hofmann (KSC 33) schießt zum 3:1 gegen Simon Lorenz (Kiel 19) ein.
Philipp Hofmann (KSC 33) schießt zum 3:1 gegen Simon Lorenz (Kiel 19) ein. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Für Trainer Eichner ist das Ziel für die kommende Spielrunde "eine ruhige, sorgenfreie Saison" zu spielen. Reicht das Philipp Hofmann oder will der mehr - den Aufstieg?

(lacht) Gute Frage! Die letzte Saison war grandios, das zu toppen wird schwer. Natürlich will jeder mehr, natürlich würde ich gerne mit dem KSC aufsteigen, aber: man muss schauen wo man herkommt, muss immer auf dem Boden bleiben. Ich gebe dem Trainer recht, eine ruhige Saison wäre prima. Zudem kann man Ziele während der Saison anpassen. Aber in die Saison gehen wir mit dem Ziel, den Klassenerhalt früh wieder klar zu machen. Wir müssen bodenständig bleiben.

Gibt es für Sie ein persönliches Saisonziel? Zum Beispiel bei der Anzahl der Tore?

Ich will die gute Saison bestätigen und am besten wieder, wie in den beiden letzten Jahren, zweistellig treffen und mit dieser geilen Truppe Erfolge feiern. Wir wollen wieder die Großen ärgern. Wenn wir wieder die Basics umsetzen, den tollen Teamgeist haben, dann wird es wieder eine sorgenfreie Saison, dann sind wir wieder auf einem guten Weg.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (33)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schwarzvoraugen
    (4554 Beiträge)

    06.07.2021 08:32 Uhr
    Ohne Worte…
    Chaos 2.0. Unruhe bis in den August. Was zu vermeiden war…
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2317 Beiträge)

    06.07.2021 09:50 Uhr
    Das Chaos 2.0, wie Du es nennst,
    waere doch nur dann vermeidbar gewesen, wenn der KSC letztes Jahr klein bei gegeben und den Hofmann zu Union ziehen lassen haette und ich denke mal, dass wir es beide gut fanden, dass seinerzeit eben nicht klein bei gegeben wurde. Dass aber damit das Kernthema nur auf Wiedervorlage gelegt und um ein Jahr nach hinten verschoben wurde, war doch voellig klar, nur eben mit dem Unterschied, dass sich die Verhandlungsposition des KSC inzwischen verschlechtert hat. Hofmann wird wohl keine Eile haben, beim KSC einen neuen Kontrakt zu unterschreiben und der Club wird sich jetzt vermutlich mit dem Gedanken anfreunden muessen, dass Hofmann dann eben naechstes Jahr abloesfrei geht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4554 Beiträge)

    06.07.2021 14:52 Uhr
    Die Vorlage des Angebots zur Vertragsverlängerung
    hätte ein paar Wochen früher kommen müssen. Hinzu natürlich auch ein klares Konzept und Bekenntnis zum Aufstieg mit Hofmann. Kapitänsbinde anbieten und ein Szenario wie Klos in Bielefeld, fest eingebunden in die Verantwortung. Dreijahresvertrag mit Option auf leistungsbezogener Verlängerung um ein weiteres Jahr, Extraprämien für extra Scorerpunkte. Dazu eine Ausstiegsklausel 2 MEUR.

    Wir laufen in genau das gleiche Problem wie im letzten Jahr hinein, offenen Auges. Er wird wohl das Transferfenster aussitzen bis zum letzten Tag in der Hoffnung, dass sich irgendwo noch eine Gelegenheit durch Verletzung o.ä. bietet.

    Verständlich aus seiner Sicht, absolut unakzeptabel aus Sicht des Vereins. Ein mögliches Szenario ein Angebot eines Erstligaclubs der aber nur 1 MEUR zahlen will. Dann wird dies das Theater wieder auf die Spitze treiben. Wie gehabt.

    Kommt mir jetzt keiner mit "hätte hätte Fahradkette", das war meine Aussage vor 12 Monaten, das ist meine Aussage heute.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kraichgauer80
    (265 Beiträge)

    06.07.2021 22:58 Uhr
    Da gab es mal einen
    Draxler in Schalke, da hat man genau Ihre Herangehensweisen versucht und ist grandios gescheitert. Der Spieler sitzt am längeren Hebel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (729 Beiträge)

    06.07.2021 09:40 Uhr
    Was aber zu erwarten war
    Hofmann weiß um seine Wertschätzung bei CE und OK. Leider sind die vollmundigen Ankündigungen von den Beiden Schall und Rauch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4554 Beiträge)

    06.07.2021 14:31 Uhr
    Das genau ist der Punkt
    aber das Wichtigste: Er kennt CE...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (346 Beiträge)

    06.07.2021 08:11 Uhr
    Der Hofmann geht mir auf den Sa..
    natürlich verstehe ich, dass der junge Mann 1.Liga spielen möchte und mehr Geld verdienen könnte.
    Aber nach dem Motto, wenn nichts kommt, dann bleibe ich halt, hat nichts mit Identifikation zu tun.
    Nochmal, ich habe volles Verständnis, daß Hofmann sich verändern/verbessern möchte.,aber der KSC muss planen. Daher würde ich ihn aussortieren. Nicht wieder das gleiche Drama wie letzten Saisonstart.... das brauchen wir nicht. Wir sind jetzt im Sturm besser, flexibler aufgestellt. Nochmals ein deutliches Gespräch mit Pourie führen ihm seine Selbstüberschätzung erklären ,Ihm seine letzte Chance in diesem Buisness klarmachen und dann Fahrt aufnehmen. Schleusener, Pourie, Hofmann... das riecht nach vielen Toren für den KSC
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MalleRalle
    (120 Beiträge)

    06.07.2021 13:43 Uhr
    Sorry,...
    ...aber was sind denn das für "Gedankenspiele"?!!
    Hofmann aussortieren?? Sehr gute Idee! Ihn weiterzahlen und auf die Tribüne neben MP setzen!
    Alterle, und dann im Schlusssatz wieder von einem 3er Gespann sprechen dass bestimmt viele, viele Tore schießt... Hahahaha....geiler Beitrag -Danke!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2317 Beiträge)

    06.07.2021 09:13 Uhr
    Was erwartest Du da eigentlich?
    Hofmann ist Profi, hat etwa 10 Jahre ,um seine Schaefchen ins Trockene zu bringen und er kommt nicht mal aus der Region. Ich kaufs ihm ab, dass er sich beim KSC wohl fuehlt, aber als Profi muss man halt auch ein Stueck weit Opportunist sein und letztendlich wird dann halt das Wappen des Clubs gekuesst, der das beste Gehalt zahlt. So ist das eben mit der Identifikation in diesem Geschaeft. Trotzdem, solche Interviews bringen Unruhe rein und deshalb sollte man sie erst gar nicht fuehren, Herr Putzing.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rollbond
    (112 Beiträge)

    06.07.2021 09:49 Uhr
    Alles gesagt
    100% Zustimmung, du sprichst mir aus der Seele.
    An alle Berufskritiker und Schwarzseher, einen sonnigen und angenehmen Sommer wünsche ich Euch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen