5  

Karlsruhe KSC-Mittelfeldspieler Marco Thiede: "Ich würde gern beim Derby gegen Waldhof spielen"

Marco Thiede gehört zur Kategorie: Charakterspieler. Der vielseitige Profi gibt nie auf, rennt unentwegt und sucht die Zweikämpfe. Seit Anfang des Jahres läuft Thiede in der Startelf auf, stand seither immer die komplette Spielzeit auf dem Feld. Mit Thiede sprach Peter Putzing.

Herr Thiede, Sie haben es geschafft, Sie sind Stammspieler in der Startelf. Sicher ein schönes Gefühl.

Als Spieler willst du immer auf dem Feld stehen und deiner Mannschaft helfen. Ich habe immer daran geglaubt und immer gehofft, dass es so kommt. Ich bin jetzt einfach froh, dass ich in der Mannschaft bin.

Tut es gut zu wissen, dass man der "Charakterspieler" ist, den der Trainer will?

Das ist meine Art, Fußball zu spielen, und das weiß der Trainer. Aber ich habe keinen Freifahrtschein, ich muss Leistung bringen, um zu spielen. Das versuche ich mit meinen Stärken zu zeigen.

Gegen Rostock gab's "nur" ein Remis. Zu wenig im Kampf um den Aufstieg?

Schwer zu sagen, das wird man letztendlich erst am Ende der Saison richtig beurteilen können. Anfangs war ich enttäuscht, weil ich am vergangenen Sonntag den dritten Platz wollte. Aber vielleicht wird dieser Punkt am Ende ganz wichtig. Für mich ist klar: Wenn wir so weiterspielen, werden wir den dritten Platz auch erreichen.

Ist Platz eins und zwei weg?

Im Fußball kann alles passieren, das sieht man momentan über fast alle Ligen hinweg. Aber die beiden oben haben sich eine komfortable Situation erspielt, so dass sich unser Blick vorrangig auf Rang drei richtet. Wenn wir unsere Spiele gewinnen, erreichen wir den.

Man hatte beim 0:0 gegen Rostock das Gefühl, dass der Druck des Gewinnen-Müssens etwas lähmte, zu einigen Fehlpässen führte. Spüren Sie den Druck?

Für mich war das gegen Rostock positiver Druck. Wir sind die letzten Wochen immer hinterhergehechelt. Und auch wenn es nicht zum Sieg gereicht hat am Ende, wir sind jetzt nach langer Aufholjagd punktemäßig gleichauf. So etwas ist für mich positiver Druck…

Trainer Schwartz will im Pokal "Körner" sparen. Wäre es für Sie ok, wenn sie auf die Bank müssten?

Wenn es so wäre, wäre es in Ordnung. Jeder bei uns im Kader hat es verdient, zu spielen. Aber der Trainer kennt mich, weiß das die Fitness eine meiner Stärken ist – ich hatte ja auch länger Urlaub als die anderen.

Im Pokalspiel gegen Waldhof Mannheim gibt es nichts anderes als zu gewinnen…

Ich habe bisher noch nie so ein Derby erleben dürfen, aber ich habe von den Kollegen Martin Stoll oder Dirk Orlishausen mitbekommen, was dieses Derby für einen Stellenwert hat. Da ist Brisanz drin. Daher würde ich gerne auflaufen und vor allem: Gewinnen!

Was spricht für den KSC im Zweikampf mit Wiesbaden um den Relegationsplatz?

Ein großer Vorteil ist, dass wir als Mannschaft unglaublich geschlossen sind, gerade was die Defensive angeht sind wir enorm stark. Ich denke, wenn wir konzentriert weitermachen, dann wird uns am Ende unsere gute Defensivarbeit zugutekommen.

Was hat man Ihnen gesagt, als Sie mit dem KSC verhandelten. Direkter Aufstieg?

Nein, damals stand der KSC im Abstiegskampf, da war von Aufstieg nicht die Rede, sondern wir schauten von Spiel zu Spiel. Dass es so kam wie es jetzt ist - super.

Ihr Lieblingsgegner in der Relegation wäre?

Eines nach dem Anderen – es ist ja noch alles möglich, bei uns und auch in Liga 2. Was ich sagen kann ist, dass ich gegen fast alle Mannschaften, die in Liga zwei unten stehen, schon gespielt habe.

In St Pauli ist Ex-KSC Trainer Markus Kauczinski im Amt…

Wie gesagt, das warten wir ab. Dass es eine besondere und spannende Konstellation wäre, steht außer Frage.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   master-of-comment
    (3675 Beiträge)

    18.04.2018 15:14 Uhr
    Hoffe sehr, ...
    dass Schwartz die Gelegenheit nutzt und in der Offensive mal Alternativen ausprobiert. DSE, Pourié oder mal einen der jungen Stürmer von Anfang an. Ich kann diese seit ca. 6 Monaten zementierte Startaufstellung nicht mehr sehen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tribünen-Bruddler
    (13 Beiträge)

    17.04.2018 15:26 Uhr
    Thiede will spielen,
    und ich will in die 2. Liga.
    Wenn ich wählen könnte, würde ich das Spiel den Mannheimern gerne schenken und im Mai wieder in der 2. Liga spielen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9965 Beiträge)

    17.04.2018 18:34 Uhr
    dürfte ich wählen,
    dann würde ich beides nehmen!

    :-)

    KSC forever !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Senfdazu
    (115 Beiträge)

    18.04.2018 06:11 Uhr
    😎
    und ich fahre jeden Tag zum Schaffen nach MA, morgen hoffentlich mit erhobenen Kopf 😊und einem breiten Grinsen. ksc4ever
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9965 Beiträge)

    18.04.2018 07:57 Uhr
    ich drücke schon jetzt
    alle 4 Daumen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben