27  

Karlsruhe KSC muss auf Zweitliga-Niveau gebracht werden: So könnte der neue Kader in Zukunft aussehen

Der Aufstieg ist in trockenen Tüchern, die Feiern dauern an. Aber die Verantwortlichen des Karlsruher SC sind gefordert, müssen den aktuellen Kader auf Zweitliganiveau bringen. Da man von "Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen" spricht, wird das kein leichter Job.

Man schaue nur auf die immense Anzahl von Spielern, die beim designierten Zweitligisten schon jetzt für die kommende Saison unter Vertrag stehen. Aktuell haben die Badener 26 Spieler auf der Gehaltsliste. Von drei Akteuren kann sich der KSC am Ende der Spielrunde problemlos trennen: Martin Stoll, Sercan Sararer und Marin Sverko.

; am 23.04.2019, Herren, Fußball, Saison 2018/2019, 3.Liga, Training, Karlsruher SC.
Hat den Ball im Fokus Martin Stoll (KSC 4) | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Die Trennung von Sverko, der nach der Ausleihe zum FSV Mainz 05 zurückkehrt, scheint beschlossene Sache. Abwehrspieler Stoll wird mit 36 Jahren wohl seine Profikarriere beenden und dem KSC als Jugendtrainer zur Verfügung stehen. Bei Sararer ist es "ein schwebendes Verfahren". Die vertraglich festgelegte Anzahl von Einsätzen, nach denen sich sein Vertrag im Wildpark automatisch verlängert, hat er nicht erreicht.

Bleibt Sararer im Wildpark?

Man könnte sich "kostenneutral" trennen. Aber: Dass Sararer die Fähigkeiten besitzt, um in Liga zwei zu überzeugen, steht außer Frage. Doch konstant gezeigt hat er das bisher beim KSC nicht. Wenn er sein Können auf den Platz bringt, könnte der Offensivspieler in Liga zwei sehr hilfreich werden. Doch schafft er das? Diese Frage stellen sich die KSC-Bosse. Tendenz: Sararer bleibt. Auch, weil ein Neuzugang seines Kalibers ein Vielfaches kosten würde.

Sercan Sararer
Sercan Sararer | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Kommende Spielrunde kehren die ausgeliehenen Alexander Siebeck und Valentino Vujinovic in den Wildpark zurück. Beide hatten in Liga drei keine Chance auf Einsatzzeiten - in Liga zwei wohl auch nicht. Zudem signierte Nachwuchsmann Dominik Kother schon einen Profivertrag.

Verstärkt sich der KSC mit einem Angreifer aus Magdeburg?

Aber um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zu schaffen, benötigt der KSC Verstärkungen. Vor allem auf den Außenbahnen fehlen schnelle, torgefährliche Spieler. Da hat man Felix Lohkemper, einen Offensivallrounder mit viel Entwicklungspotential, im Visier. Der 24-Jährige steht bis Saisonende beim 1. FC Magdeburg unter Vertrag, könnte dann ablösefrei in den Wildpark wechseln.

am 20.03.2019, Herren, Fußball, Saison 2018/2019, 3.Liga, Training, Karlsruher SC.
vl. Manuel Stiefler (KSC 8) passt den Ball zu Dominik Stroh-Engel (KSC 27). | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Das Sturm-Duo Anton Fink und Pourié hatte in der Aufstiegssaison null Konkurrenz. Auch nicht vom einstigen Toptorjäger in Liga drei, Dominik Stroh-Engel. Der wurde beim Wechsel in den Wildpark mit einem langfristigen, exzellent honorierten Vertrag ausgestattet. Obwohl Stroh-Engel damals in 17 Monaten zuvor weit, weit weniger als insgesamt eine Stunde auf dem Spielfeld stand. Monatlich im Schnitt rund drei Minuten...

Vertragsauflösung mit Stroh-Engel angestrebt?

Der einstige Top-Angreifer brachte es in der Aufstiegssaison bisher auf einen Einsatz - eine Minute im September 2018 bei Absteiger Aalen. Der Lohn beim KSC: Eine gute Aufstiegsprämie und ein neuer Vertrag zu besseren Konditionen. Angeblich war die Verlängerungen nicht an Bedingungen wie Einsatzzeiten geknüpft. Wohl zur Freude von Stroh-Engel. 

; am 01.05.2019, Herren, Fußball, Saison 2018/2019, 3.Liga, Training, Karlsruher SC.
Dominik Stroh-Engel (KSC 27) grätscht in den Ball im Zweikampf mit Malik Batmaz (KSC 31) | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Der 33-Jährige, der menschlich absolut integre Angreifer, ein Sportsmann durch und durch, bleibt im Wildpark. Sollte man sich auf eine Vertragsauflösung einigen, müssten die Karlsruher einige hunderttausend Euro locker machen.

KSC-Erfolg auch auf Erfahrung gegründet

Der badische Aufstiegserfolg basiert auch auf viel Erfahrung in der Mannschaft. Die Innenverteidiger David Pisot (31) und Daniel Gordon (34) agierten abgezockt und clever, ließen kaum gegnerische Chancen zu. Das Angriffsduo Fink (31) und Pourié (28) ballerte die Badener fast im Alleingang mit mehr als 30 Treffern in die zweite Liga. Aber: Oft stand die älteste Mannschaft der 3. Liga auf dem Feld. 

; am 27.02.2019, Herren, Fußball, Saison 2018/2019, 3.Liga, Training, Karlsruher SC.
Marvin Pourie (KSC 9) im Duell mit David Pisot (KSC 5, rechts) | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Doch für die KSC-Verantwortlichen ist es kein Problem, dass viele Leistungsträger die 30er-Grenze überschritten. Ob das vorbehaltlose Setzen auf erfahrene Spieler in Liga zwei klappt?  Abwarten. Wenn nicht, könnte die Kaderplanung zum Bumerang werden.

Verleiht der KSC einige Akteure aus der zweiten Reihe?

Da man fünf, sechs Neuzugänge braucht, droht ein Monsterkader im Wildpark. "Ausleihe" heißt wohl das Zauberwort. Aber welcher Klub leiht Akteure aus, die in der vergangenen Saison ganz wenig Einsatzzeiten hatten? Man denke an Kyoung Rok-Choi, Justin Möbius, Martin Röser oder Saliou Sané? Dieses Quartett kam zuletzt kaum auf Einsätze. Ausleihe - ein schwieriges Unterfangen.

Mehr zum Thema
KSC Aufstieg 2019 | ka-news.de: Nach zwei entbehrungsreichen Jahren in der 3. Liga spielt der Karlsruher SC in der Saison 2019/2020 wieder in der Zweiten Bundesliga. Hier gibt es alles zum Thema Aufstieg, wo welche Party gefeiert werden oder wie der Kader für die kommende Saison aussehen wird. #nurderksc
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (27)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Dobermann
    (55 Beiträge)

    20.05.2019 15:15 Uhr
    Aktuell Untauglich für Liga 2!
    Die aktuelle Mannschaft wird es nicht schaffen in Liga 2 zu bestehen ! Ich halte Strohengel nach wie vor für einen guten Fußballer, der uns weiterhelfen kann und wird. Bei mir würde er in der Vorbereitung spielen und da muß er sich zeigen. Unser Sturmduo F und P sind top. Unser Tormann ist ebenso gut. Die Verteidigung muss verjüngt werden und schneller ! Wir brauchen zwei flinke Außenstürmer. Links Rechts zwei schnelle Außensürmer, F und P Sturm und Strohengel dahinter. So meine ich könnte es was werden. Ist aber nur meine Meinung. Natürlich sind wir jetzt alle Trainer und jeder denkt er ist der Beste. Ganz klar ! Aber ein schneller Fußball ist denke ich die richtige Lösung in Liga 2. Guten Start in die Woche an alle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (783 Beiträge)

    21.05.2019 17:48 Uhr
    wie oft
    war Fink in Liga zwei aktiv ? Er tut sich da sicher deutlich schwerer weil ihm eine Portion Grundschnelligkeit fehlt .Wenn man dann Pourie noch auf den Füßen steht , dann wirds nicht einfach vorne.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (783 Beiträge)

    21.05.2019 17:46 Uhr
    hm
    er darf nie ran und dann soll er in Liga zwei den KSC in der Liga halten ?
    ob man dazu Lust hat...und wieso sollte der Coach plötzlich auf ihn setzen ??
    Ich hab keine Ahnung warum er nie reinkam. In den Spielen, in denen es nicht lief vorne , da hätte ich den vorne reingestellt. Aber noch nicht mal da kam er rein .
    Klar ist er nicht schnell .Aber bei der Figur kommt kein Verteidiger so leicht an den Ball.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (55 Beiträge)

    20.05.2019 15:15 Uhr
    Aktuell Untauglich für Liga 2!
    Die aktuelle Mannschaft wird es nicht schaffen in Liga 2 zu bestehen ! Ich halte Strohengel nach wie vor für einen guten Fußballer, der uns weiterhelfen kann und wird. Bei mir würde er in der Vorbereitung spielen und da muß er sich zeigen. Unser Sturmduo F und P sind top. Unser Tormann ist ebenso gut. Die Verteidigung muss verjüngt werden und schneller ! Wir brauchen zwei flinke Außenstürmer. Links Rechts zwei schnelle Außensürmer, F und P Sturm und Strohengel dahinter. So meine ich könnte es was werden. Ist aber nur meine Meinung. Natürlich sind wir jetzt alle Trainer und jeder denkt er ist der Beste. Ganz klar ! Aber ein schneller Fußball ist denke ich die richtige Lösung in Liga 2. Guten Start in die Woche an alle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruher
    (59 Beiträge)

    20.05.2019 15:13 Uhr
    Was
    für ein Geprabbel von eingen hier. Schaut euch mal die Kaderstärke von vergleichbaren Zweit- und Drittligisten an. Alle haben eine ähnliche Kadergröße. Bochum z. B. 31 Spieler! Die spielen auch nicht alle.
    Das ist überall gleich. Immerhin sind wir mit diesem Kader aufgestiegen, Kreutzer kann also nicht alles falsch gemacht haben...
    Wo ich euch Recht gebe ist, dass die jungen wie Kirchner, Harneck usw. mehr Spielpraxis bekommen müssen. das liegt aber eher am Trainer und nicht am Manager
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoggemer
    (76 Beiträge)

    20.05.2019 08:32 Uhr
    Lasst
    doch einfach mal den Verantwortlichen ihre Arbeit machen. Wenn diese alles falsch gemacht hätten dann wären wir nicht aufgestiegen. Oder haben es die anderen besser gemacht(siehe FCK, 1860, Braunschweig usw.)? Und mit einer klammern Kasse kriegt du halt keine Topspieler. Zu DSE: Was in den Verträgen wirklich steht weiß keiner. Nicht immer alles Geschreibsel von der Presse glauben. Also freuen wir uns auf Liga 2 und eine hoffentlich gute Zukunft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (474 Beiträge)

    20.05.2019 09:00 Uhr
    völliger Unsinn
    hier wird versucht die Mei­nungs­äu­ße­rung zu verhindern, siehe: "Nicht immer alles Geschreibsel von der Presse glauben".
    Das ist auch genau der selbe Stil den die Rechten immer anwenden um die freie Presse als"Lügenpresse" zu diffamieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoggemer
    (76 Beiträge)

    20.05.2019 09:48 Uhr
    Ich hatte
    niemanden als Lügenpresse bezeichnet bzw. keine freie Meinungsäußerung verhindert. Ich bin weder rechts noch links. Ich hatte nur mein demokratisches Recht auf freie Meinungsäußerung genutzt. Wenn Sie meinen Kommentar als "rechts" verstehen tuts mir Leid. Aber mit solchen Leuten wie Sie verschwenden ich normalerweise nicht meine wertvolle Zeit. Schönen Tag noch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbierebub
    (267 Beiträge)

    20.05.2019 12:45 Uhr
    Sag mol, isch Hoggem net
    im Einzugsgebiet vom Waldhof aus Monnem?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoggemer
    (76 Beiträge)

    20.05.2019 13:01 Uhr
    So isses.
    Mein Herz ist aber beim KSC(Mitglied und Dauerkarte) . Mit Waldhof, TSG oder SVS hab ich nix am Hut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.