16  

Karlsruhe KSC-Transfergeflüster: Diese Profis könnten für Marco Djuricin kommen

Nach dem doch etwas überraschenden Abgang von Marco Djuricin könnte in der Transferperiode noch Bewegung in den KSC-Kader kommen. Cheftrainer Christian Eichner hätte gerne Ersatz für den Offensivspieler mit österreichischem Pass. Doch welcher Kicker könnte hier in Frage kommen? ka-news.de hat sich mögliche Neuzugänge genauer angeschaut.

Nach rund eineinhalb Jahren verlässt Marco Djuricin den KSC. Sein Vertrag wird zum Monatsende aufgelöst - auf eigenen Wunsch des Spielers hin. Djuricin, der den KSC in den kommenden fünf Monaten weit mehr als 100.000 Euro gekostet hätte, und der trotz Abgang bis Ende Januar sein Gehalt kassiert, ist in Sachen Torgefahr und Qualität kein allzu großer Verlust für den KSC-Kader.

Wunschliste soll "ellenlang" sein

Verständlich ist, dass Trainer Eichner den "Abgang auffangen will", denn es könnte ihm die Spieler ausgehen. "Wir überlegen intensiv etwas zu unternehmen", so der Chefcoach der Blau-Weißen. Ein Profi der Kategorie "Variabler Spieler, der zentral aber auch auf den Außen spielen kann", so das von "Eiche" erstellte Anforderungsprofil. Eine Liste ist erstellt - und die soll "ellenlang" sein.

Christian Eichner (KSC Trainer) betritt das Spielfeld des Stadions.
Christian Eichner (KSC Trainer) betritt das Spielfeld des Stadions. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Allerdings soll die auch mit einem großen Mangel behaftet sein, soll eines nicht stringent berücksichtigen - das, was alle Kandidaten haben müssen: Keine großen Ansprüche an das Gehalt, sondern Hoffnung auf die guten sportlichen Perspektiven. Doch auf dieser "Wunschliste" sollen die Namen von finanziell unerschwinglichen Akteuren stehen, obwohl für alle klar ist: Braunschweig oder auch der SV Sandhausen bezahlen Gehälter, bei denen kann der KSC mit der klammen Kasse nicht mithalten.

Und finanzielle Risiken wird es unter Geschäftsführer Michael Becker nicht geben. Der weiß zudem genau, dass das geplante Budget durch die großen Erfolge und den damit verbundenen Prämienzahlungen zusätzlich belastet wird. Becker war Hauptverantwortlicher, dass der KSC die Insolvenz abwenden konnte, er bleibt bei seiner konsequenten Linie.

KSC kann keine Ablöse zahlen

Chefscout Lothar Strehlau war vor der Corona-Pandemie regelmäßig in Stadien im Osten der Republik, hat einige Profis von dort auf seinem Zettel. Aber: Deren Verträge - auch in Liga drei - laufen mindestens bis Sommer 2021. Und eine Ablöse - die kann der KSC nicht bezahlen.

Tauscht das FC- gegen das HSV-Trikot: Louis Schaub.
Tauscht das FC- gegen das HSV-Trikot: Louis Schaub. | Bild: Federico Gambarini/dpa

Ähnlich ist der Fall bei Louis Schaub gelagert. Dass Eichner ein Faible für Schaub hat, der schon beim 1. FC Köln und beim HSV spielte, ist bekannt. Schaub, der das Anforderungsprofil erfüllt, ist vom FC Köln bis Sommer 2021 an den Schweizer Club FC Luzern ausgeliehen. Er gehört im Moment zur Kategorie: erwünscht, aber nicht bezahlbar. Selbst ein Leihgeschäft in der Zukunft wird knifflig.

Ein Spieler wäre einem Wechsel zum KSC nicht abgeneigt

Beim Hamburger SV steht der Ex-Hoffenheim Moritz Kwarteng, ein flexibler Offensivmann, unter Vertrag. Ein Offensivallrounder, der in der Regionalliga gute Leistungen brachte. Kwarteng ist 22 Jahre alt und wäre einem Wechsel in den Wildpark wohl nicht abgeneigt. Bei diesem Deal könnten die guten Kontakte von Eichner zu HSV-Sportdirektor Michael Mutzel hilfreich sein.

Der Freiburger Chang-hun Kwon (r) kämpft um den Ball.
Der Freiburger Chang-hun Kwon (r) kämpft um den Ball. | Bild: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Apropos gute Kontakte: Die pflegt Chefscout Strehlau seit Jahren zum SC Freiburg. Dort absolvierte Chang-Hoon Kwon bisher insgesamt 23 Bundesligaspiele. Der 26-Jährige ist zuletzt in den Hintergrund gerückt, könnte Spielpraxis brauchen. Allerdings hat sich Kwon eine Verletzung im Bereich des Wadenbeinköpfchens zugezogen, ist nicht sofort einsatzbereit - keine optimale Voraussetzung für ein Leihgeschäft.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (16)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   KSC1894
    (483 Beiträge)

    19.01.2021 13:05 Uhr
    Kwon???
    Laut kicker vom Montag muss der höchstwahrscheinlich noch seinen Militärdienst leisten, ist noch 5 Wochen verletzt!!! Wer so einen Spieler überhaupt in Erwägung zieht, hat seinen Job verfehlt. Kwon hat 2. Mio Ablöse gekostet, Gehalt dementsprechend. Wir tuen uns gut daran Spieler in U19 und U23 Mannschaften zu scouten. Grad in Dortmund, Gladbach und bei Hertha gibt es viele Talente oder Kiprit von Uerdingen.
    Übrigens was heißt weit mehr als 100.000 €? Hat Djuricin ein Jahresgehalt von 300.000 €? Für einen Ergänzungsspieler? Dann immer jammern das wir mit anderen Vereinen wie Sandhausen nicht mithalten können. Bitte künftig Klasse verpflichten und nicht Masse. Ist doch sinnvoller einen Spieler zu holen der 600.000 € bekommt und liefert als 2 Spieler die jeweils 300.000 € verdienen und auf der Bank sitzen. Würde gerne Wissen was ein Jung, Gueye, Pisot verdienen. Mit Pourie zahlen wir über 1 Mio. Jahresgehalt für Bankdrücker und Verliehene.
    OK endlich mal liefern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC-Hokey
    (13 Beiträge)

    19.01.2021 13:42 Uhr
    Ergänzungsspieler...
    2019 wurde für Ihn noch 300K € Ablöse gezahlt und wurde vom OK als Spieler mit Torjägerqualitäten gefeiert.
    So schnell kann es gehen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (499 Beiträge)

    19.01.2021 08:57 Uhr
    Saison ist noch lange
    Saison ist noch lange, falls sich Hofmann verletzt, hat man dann eigentlich nur noch der Gueye, evtl. kann man noch Batmaz vorne reinwerfen, bekommt aber derzeit wohl Spielpraxis auf ganz andere Positionen. Denke irgendwelche Prinzipien sollten nicht bremsen, wenn man jetzt einen sehr guten Transfer machen kann, der im Sommer noch nicht möglich war. Im Sommer laufen ja einige Spieler aus, da kann man bestimmt dort nochmal den einen oder anderen auslaufen lassen. Aber wie schon geschrieben, ein guter Transfer ist fast ausgeschlossen, anderer Vereine haben mehr Geld, Leihe ist schwierig, grade wenn man 3. Liga Spieler im Auge hat, bleibt im Prinzip nur das Risiko (verletzter Spieler per Leihe verpflichten oder ein Spieler, der bestenfalls Regionalliga Erfahrung hat)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ichregmichnemmeuff
    (394 Beiträge)

    19.01.2021 17:05 Uhr
    Joooooo.....
    ...und schon rächt es sich, das OK und die alte Verwaltung die Amas abgeschafft haben! Zum Kotzen und am falschen Ende gespart!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (2108 Beiträge)

    19.01.2021 10:14 Uhr
    Ja wenn.....
    Ich muss da immer an Christea denken. Vielleicht findet man im Ausland jemanden. Man kann einmal den Schäfer fragen! Leicht wird die Suche nicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (237 Beiträge)

    19.01.2021 08:00 Uhr
    Schwerpunkt Leihgeschäft !
    mit Kaufoption. Alles andere bei der klammen Kasse wäre zu risikoreich.
    Zu Spielern äußere ich mich nicht, das ist Aufgabe von C.E. und O.K. das sind die Profis, die sind näher dran.
    Aber der Fußball, den der KSC zur Zeit spielt, macht Freude ! Hier sollten sie das Spielerprofil anpassen und wenn möglich einen verpflichten. Das muss kein bekannter Name sein, sondern jemand, der sich voll rein kniet in seinen Job... wie einst Schuster, Metz, Aduobe, Siegeswille, Verbundenheit, Freude am Spiel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ichregmichnemmeuff
    (394 Beiträge)

    19.01.2021 17:07 Uhr
    Joooooo.....
    ..un de Hindeburg isch a scho lang dot! Die Profis von heute spielen ausschließlich für Kohle, und sonst nix!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (2108 Beiträge)

    18.01.2021 23:36 Uhr
    Man muss auch einmal klotzen!
    Aber zum richtigen Zeitpunkt. Jetzt Geld zu verbrennen macht kein Sinn. Wenn Eichner jemand braucht, muss er sich jemand aus der A-Jugend leihen.
    Unser Ziel muss es sein uns qualitativ zu verstärken und da muss man manchmal auch etwas mehr zahlen. Im Sommer laufen viele Verträge aus, da kann man den Kader etwas verkleinern. Ich weiß, das hört kein Trainer gern. Ich hoffe, wenn die Zuschauer ins neue Stadion strömen, dann kommen auch die Sponsoren! Sandhausen kann kein Maßstab für den KSC sein und Braunschweig ist doppelt so groß wie Karlsruhe.Wir müssen unseren eigenen Weg gehen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ichregmichnemmeuff
    (394 Beiträge)

    19.01.2021 17:08 Uhr
    Aber Hallo
    Ein Sternkopf, oder ein Scholli kamen auch aus der A-Jugend! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (237 Beiträge)

    20.01.2021 10:09 Uhr
    Hellen Herrmann nicht vergessen....
    beide vom SV NORDWEST und Helle vom KFV.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.