7  

Karlsruhe KSC-Neuling Wimmer trauert erster Torchance hinterher: "Wäre ein super Einstand geworden!"

Gerade einmal drei Trainingseinheiten hatte Kevin Wimmer mit seinen neuen Teamkollegen absolviert, dann wurde es für den Abwehrspieler schon ernst. Gegen Regensburg gab der Österreicher sein Debüt im KSC-Trikot. ka-news.de hat den Neuzugang einmal genauer unter die Lupe genommen.

Der 28 Jahre Leihspieler vom englischen Club Stoke City stand als Vertreter des verletzten Linksverteidigers Philip Heise die komplette Spielzeit auf dem Feld. "Ich habe mich gut gefühlt, war in England stets im Training. Aber ein paar Tage Quarantäne bringen dich doch ein bisschen aus dem Rhythmus, dennoch hat es gut funktioniert", so Wimmer.

Das sei möglich gewesen, "weil mich die Mannschaft gut aufgenommen hat". Wimmers tiefere Analyse beschäftigte sich mehr mit dem Team als seinem Auftritt: "Ich glaube, wir haben eine ganz ordentliche Leistung abgerufen. Wichtig ist auch, dass wir zu Null gespielt haben", sagte er.

"Er hat das gemacht, was ich von ihm erwartet habe"

Der Unterschied zwischen englischem und deutschem Profifußball ist für den 1,87 Meter großen Abwehr-Recken nicht gravierend: "Man sagt, in England ist es kämpferisch richtig gut, auch in der Zweiten Liga geht richtig viel über den Kampf."

KSC-Trainer Christian Eichner zum Wimmer-Debüt: "Er hat das gemacht, was ich von ihm erwartet habe. Es war nicht einfach, nach nur drei Tagen im Mannschaftstraining von Anfang an auf den Rasen zu müssen", so der Coach, der einst mit Wimmer beim 1. FC Köln spielte und der Ideengeber und Triebfeder für die Wimmer-Verpflichtung war.

Eichner schätzt am Neuzugang, dass der "eine sehr gute Selbsteinschätzung hat". Sein Debüt war durchwachsen, nicht berauschend, aber auch nicht enttäuschend. Anfangs cool zurückgehalten, Bälle durch kluges Stellungsspiel gewonnen, nicht durch Eins-gegen-eins-Duelle, die vermied er, wenn möglich.

Wenn andere müde werden, legt er den Turbo ein

Das Hauptaugenmerk Wimmers lag darauf, die linke defensive Seite dicht zu machen. Der körperlich massive Abwehr-Recke begann abwartend in Sachen Offensivarbeit. Aber, mit zunehmender Spieldauer, als eigentlich damit zu rechnen war, dass er müde wird - wurde Wimmer aktiver, war öfters in der Offensive zu sehen.

Albion Vrenezi (Regensburg 8) im Zweikampf gegen Marc Lorenz (KSC 7) und Kevin Wimmer (KSC 6)
Albion Vrenezi (Regensburg 8) im Zweikampf gegen Marc Lorenz (KSC 7) und Kevin Wimmer (KSC 6) | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Für Eichner keine Überraschung. "Kevin ist fit, er hat überragende Laktatwerte". Nach rund einer Stunde hatte der so Gelobte gar eine Torchance. "Das wäre natürlich ein super Einstand gewesen", trauerte er der guten Gelegenheit etwas nach. Der erfahrene Nationalspieler Österreichs wirkte souverän, abgeklärt und ruhig.

Da ist noch Luft nach oben

Wimmer hat nicht enttäuscht, aber auch nicht so gespielt, dass den Fans Jubelschreie am Fließband entlockt wurden. Doch das konnte auch keiner erwarten. Auch, weil der gelernte Innenverteidiger auf der ungewohnten Linksverteidiger-Position ran musste.

Bei aller Cleverness, man bemerkte, dass ihm Spielpraxis fehlt, dass er in Sachen Wettkampfpraxis und Wettkampfhärte noch Nachholbedarf hat.

Kevin Wimmer (KSC 6) versucht Albion Vrenezi (Regensburg 8) zu stoppen.
Kevin Wimmer (KSC 6) versucht Albion Vrenezi (Regensburg 8) zu stoppen. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Die Quote der gewonnenen Zweikämpfe belegt das: 17 Prozent Zweikampfquote -  ein mäßiges Ergebnis. 10,62 Kilometer Laufleistung - absolut in Ordnung. 44 Ballkontakte, 25 gespielte Pässe, davon kamen 14 bei Teamkollegen an - ebenfalls in Ordnung. Fazit: Ordentlich gespielt, mit noch ordentlich Luft nach oben.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Apu
    (241 Beiträge)

    09.02.2021 21:37 Uhr
    Ich frage mich auch oft
    Wie man immer wieder über Sportler herziehen kann, Stichwort Robert Enke??? Das sie nicht immer Ihrre 100% bringen können und wollen ist doch normal. Wer macht das ihm Berufsleben denn schon?? Und viele geben wahrscheinlich nur 1 mal im Monat 100%, wenn es zur Bank geht um zu Überprüfung ob das Arbeitsamt auch pünktlich das Geld überwiesen hat. Der Ksc steht super da, das hätte niemand gedacht am Anfang dieser Saison. Dazu wird attraktiver Fußball gespielt. Einfach genießen das man als Fan malneine Ruhige Saison hat
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MalleRalle
    (115 Beiträge)

    10.02.2021 15:08 Uhr
    Jepp!!
    Schöner Beitrag! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kemp
    (55 Beiträge)

    09.02.2021 12:32 Uhr
    Ich empfehle jedem....
    ....der sich mal kurzfristig amüsieren will, den Kommentarverlauf nach dem Spiel gegen Regensburg (52 Kommentare vom Sonntag) durchzulesen.
    Einfach herrlich...wieviel persönliche Note da manche reinbringen. Diese Gueye-Hater verstehe ich nicht ganz- der hatte 2 richtig gute Offensiv-Aktionen- gut in der Defensive ist er nicht gerade durch bedingungslosen Einsatz aufgefallen-geb ich zu aber hey den so runterzumachen-geht gar nicht!
    Wimmer: ja, der kommt noch. Gute Idee nach Heise-Rückkehr beide bringen - Heise gute Alternative LM
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Cipollini_2001
    (71 Beiträge)

    09.02.2021 16:01 Uhr
    Man kann viele der...
    ...Kommentare leider nicht ernst nehmen. Da haben einige sehr wenig Ahnung vom Fußball an sich und vom Spitzensport im Allgemeinen...
    Ich muss mir da oft auf die Zunge beißen - ziehe aber mittlerweile vor einfach nicht mehr alles zu lesen bzw. habe akzeptiert was für Menschen da teilweise hinter den Nicknames im Internet stecken grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ichregmichnemmeuff
    (398 Beiträge)

    10.02.2021 11:30 Uhr
    Joooooo.....
    ...die meisten hier, haben wohl noch nicht einmal selbst Fußball im Verein gespielt, und wenn doch, dann merkt man schon allein an ihren Analysen der Spiele, das sie entweder nur im Jugendbereich, oder höchstens in einer der unteren Klassen gespielt haben. Von Vereinswesen, Strukturen, oder taktischer Ausrichtung der Mannschaften nicht die geringste Spur! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (558 Beiträge)

    10.02.2021 13:24 Uhr
    Meinungen
    Es ist ein Fan Forum, kein internes Vereinsforum, insofern ist es klar, dass viele Meinungen bestenfalls oberflächlich sind. Ich weiß nicht, ob hier Poster sind, die dem KSC nahe sind (Spieler, Angestellte, Funktionäre, Ex Kscler), wenn würde ich aber davon abraten es zu tun, bestenfalls lesen und ein Fan Beauftragter kümmern lassen, dass man paar unfaire Kommentare einfängt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12789 Beiträge)

    09.02.2021 06:57 Uhr
    so eine ordentliche
    Ordnung aber auch...

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.