11  

Karlsruhe Knackpunkt Offensive: Wo sich KSC-Vielspieler Wanitzek noch steigern muss

Seit Marvin Wanitzek im Sommer 2017 beim Karlsruher SC anheuerte, ist er unumstrittener Stammspieler. Nach seiner leichten Verletzung fand sich der 27-Jährige dann erstmal auf der Bank wieder, meldete sich mit einem Joker-Tor in Nürnberg eindrucksvoll zurück und auch gegen Darmstadt konnte er sich auch in die Torschützenliste eintragen. Doch unser Redakteur Peter Putzing stellt im KSC-Spotlight fest: Die Leistung ist gut, Verbesserungspotenzial ist aber durchaus vorhanden.

Beim Spiel in Nürnberg musste Marvin Wanitzek auf der Auswechselbank Platz nehmen. Erstmals seit Jahren… Das fiel dem Mittelfeldmann, der eigentlich absolut gesetzt ist, sicher nicht leicht.

Rückkehr in die Startelf

Aber: Er überzeugte als er eingewechselt wurde. Wanitzek, mit 27 Jahren im besten Fußballalter, traf im Frankenland zum 1:1 Ausgleich, sicherte so dem KSC den verdienten Auswärtspunkt.

"Ich bin reingekommen, hab' meine Leistung gebracht und wir sind verdient mit einem Punkt vom Platz gegangen. Ich denke, darauf können wir jetzt aufbauen", sagt er.

Marvin Wanitzek (KSC 10) im Training.
Marvin Wanitzek (KSC 10) im Training. | Bild: Carmele|TMC Fotografie

Die logische Konsequenz: Der gebürtige Bruchsaler kehrte gegen Darmstadt, bei der bitteren Heimniederlage, in die Startelf zurück.

Wanitzek durfte vom Anpfiff an in einem flexiblen System ran. War der KSC im Ballbesitz agierte er auf der "Zehnerposition" im zentralen, offensiven Mittelfeld.

Hatten die Gäste die Kugel, sollte er sich neben Abräumer Lukas Fröde und Kapitän Jerôme Gondorf ins Mittelfeld einreihen.

Wanitzek am Sonntag oft blass

In der Theorie stellt dieses Aufgabenfeld kein Problem dar. Die Praxis war anders: Wanitzek wollte, aber schaffte es nicht, das KSC Spiel zu steuern. Er war beim 3:4 des KSC gegen die Lilien öfters minutenlang – unauffällig.

Matthias Bader (Darmstadt 26) im Zweikampf gegen Marvin Wanitzek (KSC 10)
Matthias Bader (Darmstadt 26) im Zweikampf gegen Marvin Wanitzek (KSC 10) | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Dass er beim Elfmeter für den KSC die Verantwortung übernahm und den Ball souverän ins Netz setzte - verdient Respekt. Respekt auch für sein gesamtes Engagement: Eine Laufleistung von 11,6 Kilometern, eine Passquote von 68 Prozent und 58 Prozent Zweikampfquote sind absolut in Ordnung.

Choi oder Wanitzek? 

Aber: Es gibt auch Verbesserungspotential. Als Initiator der Offensive, als Ideengeber ist eine Torschussvorlage im gesamten Spiel für einen Profi von der Qualität Wanitzek zu wenig.

Auch dass er nur einen Torschuss abgab - und das war der Elfmeter - ist nicht allzu viel, um den Stammplatz absolut abzusichern.

Marvin Wanitzek (KSC 10) mit dem Ball, hinten lauert Kyoung-Rok Choi (KSC 37)
Marvin Wanitzek (KSC 10) mit dem Ball, hinten lauert Kyoung-Rok Choi (KSC 37) | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Ob Wanitzek beim FC St. Pauli am Sonntag erneut auf der "Zehnerposition" ran darf? Oder übernimmt wieder Rok Choi, der Ex-Paulianer, diesen Job bei den Kiez-Kickern? Abwarten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schwarzvoraugen
    (4038 Beiträge)

    05.11.2020 01:32 Uhr
    Wanitzek hat nie den Sprung zum Führungsspieler gemacht
    ist auf dem Stand des „Talents“ stehen geblieben. Er hat gute Ansätze dann aber immer wieder auch Aussetzer.

    Es fehlt im die Konstanz stabile Leistung über die gesamte Saison hinweg auf den Platz zu bringen. Mit mittlerweile 27 Jahren ist er ein alterndes Talent mit zunehmend Erfahrung, aber eben kein Taktgeber, kein Vorbereiter und noch weniger ein Vollstrecker.

    Somit eher Teil des Problems als Teil der Lösung. Sehe ihn dennoch besser als Choi, bei dem zu wenig Konstanz auch noch bubenhafte Verletzungsanfälligkwit kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2260 Beiträge)

    04.11.2020 08:37 Uhr
    Wanitzek bringt eigentlich alle Grundvoraussetzungen
    mit, eine Fuehrungsrolle einzunehmen, aber aus meiner Sicht, kommt er viel zu oft nicht ueber den Mitlaeufer-Status hinaus. Selbst in seinen Standards ist keinerlei Konstanz und zwischen "herausragend" und "amateurhaft", scheint immer alles moeglich. Von einem Spieler seiner Kategorie sollte man ganz einfach mehr Konstanz und Dominanz erwarten duerfen - einmal in sechs Spielen, oder so, das volle, vorhandene Potenzial auszuschoepfen, reicht mir da irgendwie nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ichregmichnemmeuff
    (398 Beiträge)

    04.11.2020 18:41 Uhr
    Joooooo.....
    ..was erwartest Du denn von einem besseren 3.Liga, und mittelmäßigem 2. Ligaspieler? Er kann halt nicht mehr...wie manch anderer in der Truppe! Wir sollten die Erwartungen nicht zu hoch hängen. Wenn der KSC NICHT absteigt, egal wie, ist das schon ein riesen Erfolg!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1401 Beiträge)

    04.11.2020 09:19 Uhr
    warum
    "seiner Kategorie" ? Er kommt aus Liga vier .
    Nicht jeder schafft den Sprung .
    Choi bringt ja auch zu wenig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2260 Beiträge)

    04.11.2020 13:23 Uhr
    Versteh ich nicht - spielt doch absolut
    keine Rolle, wo einer herkommt - was zaehlt ist, was einer kann und wie regelmaessig er sein Koennen auf den Platz gebracht bekommt. Wanitzek schaetze ich so ein, dass er die Faehigkeit hat, eine tragende Rolle zu spielen, das aber unterm Strich, zu selten macht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1401 Beiträge)

    04.11.2020 13:31 Uhr
    in der Tat
    er kanns nicht.Konstant.Sieht ja jeder.
    Egal warum
    Kann man jetzt endlos Nachrichten schreiben oder sich anders wünschen.Ist aber nicht so
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (1022 Beiträge)

    04.11.2020 07:57 Uhr
    Warum immer die Kritik
    an Wanitzek? Er ist neben PH der einzige, der auch Tore schießt, wie schon letzte Saison. Zudem läuft er viel, gerade in die Spitze mit Hofmann, während der Rest der Mannschaft oft nicht nachrückt.
    Da sehe ich die Leistung und, vor allem, das fussballerische Können anderer Akteure kritischer, speziell bei Fröde oder dem eingewechselten Lorenz. Und vermutlich hätte Wanitzek die Chance zum 3:1 besser genutzt als Choi, der schon immer schwach im Abschluss war.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4038 Beiträge)

    04.11.2020 06:16 Uhr
    Das offensive Mittelfeld ist seit Jahren das Problem
    wir haben keinen Spielmacher der für geordneten Spielaufbau und Überraschungsmomente sorgt.

    Diese Position hatten unsere Strategen OK und CE nicht ausreichend gewürdigt. Der Ersatz vom Ersatz für den RAV war wichtiger...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (2140 Beiträge)

    04.11.2020 01:57 Uhr
    Wanitschek oder Choi?
    Das ist wie Not gegen Elend! Diese Position gehört neu besetzt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (3412 Beiträge)

    03.11.2020 17:57 Uhr
    Knackpunkt Offensive?
    Schaut man mal die letzten 3 Spiele an haben wir 3 Tore, 1 Tor, 3 Tore geschossen. Dass hieraus jeweils 1 Sieg, Unentschieden und Niederlage entstanden ist, hat nichts mit der Offensive zu tun. Wer 3 Tore schießt und trotzdem verliert hat andere Probleme.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.