2  

Karlsruhe Kampfstark aber bescheiden: Marco Thiede "will gut spielen und die Klasse halten"

Für Marco Thiede könnte diese Saison beim Karlsruher SC gar nicht besser laufen: Eine Top-Weiterentwicklung, gute Bewertungen und als Sahnehäubchen noch sein Volley-Hammer gegen Holstein-Kiel. Auch vom Trainer bekommt er einiges an Lob. Doch trotz allem ist der 28-Jährige bescheiden geblieben.

In dieser Saison läuft es prima für Marco Thiede. War der enorm lauf- und kampfstarke "Thiedex“, wie ihn alle nur rufen, in der vergangenen Saison hin und wieder ein Wackelkandidat für die Startelf, so ist der 28-Jährige aktuell aus der ersten Elf des Wildparkclubs nicht mehr wegzudenken.

Marco Thiede (KSC 21) schießt den Ball.
Marco Thiede (KSC 21) schießt den Ball. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

KSC-Trainer Christian Eichner sieht das ebenso: "Er ist ein Paradebeispiel dafür, dass sich ein Profi auch noch mit 28 Jahren entwickeln kann. 'Thiedex' hat auf etlichen Gebieten einen großen Schritt gemacht. Was das Spiel mit dem Ball angeht, die Torgefahr oder auch das Schlagen von Flanken. Man muss ihm Vertrauen geben, sagen, dass er es kann“, so  der Trainer.

"Er ist enorm lernwillig und kritikfähig. Es ist schön, mit so einem Spieler zusammenarbeiten zu dürfen. Für mich war diese Entwicklung keine große Überraschung. Das Tor in Kiel war technisch hochwertig.“

Konkurrenz für Torjäger Hofmann?

Sein erster Treffer für die Badener gelang Thiede am 8. November 2020. Tor Nummer zwei gelang schon rund zwei Monate danach. Wenn das so in diesem Tempo weitergeht, wird er noch zum KSC-Torjäger. Läuft er sogar “Tormaschine Hoffi“ den Rang ab?

Philipp Hofmann (KSC 33) im Zweikampf um den Ball.
Philipp Hofmann (KSC 33) im Zweikampf um den Ball. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Thiede lacht und verneint: "Nein, nein. Der Philipp weiß was er da vorn drin macht, bei mir funktioniert das normalerweise nicht so gut. Aber ich freue mich natürlich über dieses Tor in Kiel, dass ich damit nachlegen konnte und vor allem der Mannschaft helfen konnte.“

Seine neu gewonnene Torgefahr ist auch das Ergebnis von intensiver Arbeit. "Ich habe im Training am Torabschluss gearbeitet, dann habe ich Selbstvertrauen.“

Kiel-Treffer verdankt Thiede Bajramovic

Wenn er an seinen tollen Treffer denkt, kommt er ein wenig ins Schmunzeln: "Dass es da nach einer Ecke geklappt hat, ist irgendwie witzig. Denn vor der Partie in Kiel war ich nicht ein einziges Mal bei einer Ecke vorne.

Dann hat mich Zlatan Bajramovic im Training vor dem Kiel-Spiel hergerufen und sagte: "Wir wollen etwas Neues probieren. Das haben wir gemacht und das war dann der Wahnsinn. Wir übten das und dann kommt im Spiel die Kugel zu Philipp, der verlängert perfekt und mir gelingt das Tor. Daher bin ich gleich zu Zlatan gelaufen und habe mich bedankt.“

Trotz guter Werte "nicht zufrieden"

Beim Sieg in Kiel hatte er gute Werte. Drei Torschussvorlagen gab er - für einen Rechtsverteidiger gut. Die Laufleistung von 10,76 Kilometern - gewohnt gut. Die Passquote von 81 Prozent belegt seine positive technische Entwicklung.

Dennoch war er nach dem Sieg in Kiel nicht rundum zufrieden. Vor allem die insgesamt hohe Anzahl von 25 Gegentoren nervt ihn. "Das sind definitiv zu viel. Das wissen wir. So schön mein Tor in Kiel war - ich bin dennoch nicht zufrieden mit meiner Leistung, denn ich hätte die Flanke vor dem 1:2 verhindern müssen. Ich hing auch beim zweiten Gegentreffer mit drin.“

Marco Thiede (KSC 21)
Marco Thiede (KSC 21) | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Der KSC hat nach drei Siegen in Serie einen tollen sechsten Rang in der Tabelle erreicht, dennoch ist für Thiede der Blick Richtung der Aufstiegsränge tabu:

"Ich bin niemand, der ständig auf die Tabelle schaut. In dieser Liga geht es rasend schnell in eine andere Richtung. Wir haben das gemerkt. Ich bin immer auf der Hut, bin glücklich, dass wir im Moment die Punkte holen."

Aber: "Es fehlen uns noch 15 zur magischen 40-Punkte-Marke. Die wollen wir möglichst schnell erreichen.“ An den Aufstieg würde er "null Komma null denken.“ 

Marco Thiede (KSC 21) schießt den Ball.
Marco Thiede (KSC 21) schießt den Ball. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Auswärts gewann der KSC fünf von neun Begegnungen, im Wildpark war man nur dreimal bei sieben Begegnungen siegreich. Dennoch freute er sich, dass jetzt gleich zwei Heimspiele kommen. "Ich spiele sehr gerne im Wildpark. Wir haben da zuletzt auch Greuther Fürth besiegt. Dass auswärts keine Fans da sind ist zu verkraften, zu Hause fehlen sie uns.“

"Respekt" vor Heidenheim

Vor Gegner Heidenheim hat er Respekt. "Heidenheim hat sich nach mäßigem Start absolut gefangen, ist auf dem Weg nach vorne. Dieser Verein macht seit Jahren einen Riesenjob, erinnert mich irgendwie an den SC Freiburg. Da wird fleißig, ruhig und richtig gut gearbeitet, mit Plan zielgerichtet vorgegangen.“ Trotz der Erfolge, seine Ziele bleiben unverändert.

Marco Thiede (KSC 21) lauert in der Flanke.
Marco Thiede (KSC 21) lauert in der Flanke. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

"Ich will gut spielen und die Klasse halten. Jeder weiß, wie eklig es vergangene Saison war. Ich bin froh, dass wir so gut in den Punkten sind und nicht mehr jedes Spiel mit dem Messer an der Kehle angehen müssen. Wenn wir mal die 40 Punkte haben, dann geht es logischerweise weiter, dann stellen wir nicht das Spielen ein", so Thiede.

Das heißt: "Die momentane Situation genießen, die Euphorie genießen, das Selbstbewusstsein darf steigen - aber immer demütig bleiben".

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   franklin
    (348 Beiträge)

    20.01.2021 18:10 Uhr
    Weiter
    so Marco Thiede ! Und wenn ich mir den Beitrag "Flug über den Wildpark: Beeindruckende Luftbilder von der KSC-Baustelle" anschaue, komme ich richtig ins schwärmen. Wird ein prima Stadion. Und dann noch ein Team, das erfolgreichen und guten Fussball spielt. - Weiter so !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Labbeduddel
    (50 Beiträge)

    20.01.2021 08:39 Uhr
    Thiede für Deutschland
    !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.