4  

Karlsruhe Von Berlin in die Fächerstadt: KSC an Torwarttalent aus der Bundesliga dran?

Wenn der Karlsruher SC am Sonntag in die Sommervorbereitung startet, werden wieder einig neue Gesichter dabei sein. Auch im Torhüterbereich könnte sich noch einmal etwas tun, offenbar arbeiten die Badener an der Verpflichtung eines Erstliga-Spielers.

Für Sven Müller läuft es aktuell nicht rund. Die Nummer zwei des KSC plagt sich weiter mit Bandscheibenproblemen. Er wird zum Start der Vorbereitung weiterhin fehlen, nachdem er bereits den Schlussspurt der Aufstiegssaison verletzt verpasste. Die Verantwortlichen schauen sich deshalb um - und scheinen sogar einen ganz bestimmten Spieler im Fokus zu haben.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, stehen die Blau-Weißen kurz vor der Verpflichtung von Marius Gersbeck, aktuell noch bei Hertha BSC unter Vertrag. Der 23-Jährige hat zwar noch einen Vertrag bis 2020, darf sich in Absprache mit den Berlinern aber einen neuen Klub suchen. Dort soll er nach einem Kreuzbandriss Spielpraxis sammeln und dann vielleicht irgendwann zur Hertha zurückkehren.

Denn die "alte Dame" sichert sich bei einem Wechsel eine Rückkaufoption. Dafür müsste der KSC im Gegenzug wohl nur eine kleine fünfstellige Ablösesumme bezahlen. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schlappedengler
    (270 Beiträge)

    18.06.2019 12:30 Uhr
    Wichtige Absicherung!
    Da Müller aufgrund der Bandscheibe ein unberechenbares Ausfall-Risiko darstellt, müssen wir was tun. Das Vertrauen in unsere Nummer drei ist für Liga 2 wohl nicht vorhanden. Ob dann Uphoff wechselt oder nicht, kann der KSC beruhigter angehen. Zumal Uphoff keine so überragende Saison spielte wie 17/18. Ich wüsste auch nicht, wer in möchte? Liga 2 hat er noch nicht unter Beweis bestellt und für Liga 1 sehe ich noch nicht die Klasse. Uphoff sollte sich mal überlegen, ob er nicht 2 Jahre verlängert und für seine Planungssicherheit sorgt. Ich glaube eine Konzentration auf seine Saison-Vorbereitung würde ihm gut tun, letztes Jahr war da Unruhe und das hat man auf dem Platz gesehen. Falls Uphoff seine persönliche Entwicklung schneller als der KSC in Liga zwei sieht, wäre jetzt der richtige Moment der Trennung. Mit Gersbeck und einem gesunden Müller wäre der KSC auch für dieses Szenario gut vorbereitet und kann zum Transferschluss immer noch einen erfahrenen und älteren Keeper dazu holen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1115 Beiträge)

    18.06.2019 11:31 Uhr
    Fünstellige Ablöse !
    ... für was ?

    Würde nur Sinn machen wenn unsere derzeitige Nr. 1 geht ... Nachtigall ich hör dich trapsen .

    (Aus gleichem Grund wurde letzte Saison ja schon der Dauerverletzte Müller verplichtet ... damals wollte dann doch niemand die Ablöse für Uphoff zahlen ... und nun ??)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (15 Beiträge)

    18.06.2019 14:47 Uhr
    Wenn
    jemand für Uphoff eine gescheite Ablöse bezahlt, soll er gehen. Gute Torhüter gibts genug.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wildpark85
    (255 Beiträge)

    18.06.2019 21:27 Uhr
    Nee, Uphoff soll bitte bleiben!
    Er hat eine gute Saison gespielt und ist ein sicherer Rückhalt. Außerdem ein Gesicht des Aufstiegs und des neuen KSC. Ich will ihn weiter in unserem Trikot sehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: