21  

Karlsruhe Transferfenster schließt bald: Kommt Manuel Stiefler noch zum KSC?

Es könnte durchaus sein, dass Manuel Stiefler vom SV Sandhausen zum Karlsruher SC wechselt. Nach Informationen von ka-news bemühen sich die Karlsruher um den Mittelfeldspieler, haben bereits zum nordbadischen Nachbarn Kontakt aufgenommen, um Stiefler noch vor Ende der Transferperiode in den Wildpark zu holen.

Am 31. August, exakt um 18 Uhr, schließt das Transferfenster in Deutschland. Beim KSC will man die restliche Zeit nutzen, um Verstärkungen für den teuren, aber wenig erfolgreichen Drittligakader zu verpflichten. Neu-Trainer Alois Schwarz hat wohl vor seiner Vertragsunterschrift im Wildpark eine Zusage seitens der KSC-Bosse ausgehandelt, dass er neue Spieler verpflichten darf. Einer soll Manuel Stiefler vom SV Sandhausen sein. "Jeder Trainer hat Wünsche. Wenn sich etwas ergibt, gut", sagte Schwartz - ohne konkret zu werden.

Aber Schwartz weiß ganz genau, was dem KSC-Kader fehlt. Die Blau-Weißen suchen einen schnellen Innenverteidiger und einen offensiven Mittelfeldspieler. Beide Spielertypen sind nicht im Kader.

Manuel Stiefler erfüllt ein erstelltes Anforderungsprofil, ist ein offensiver Mittelfeldspieler mit Fähigkeiten in Sachen Kreativität. Er spielt seit Juni 2013 für den Zweitligisten SV Sandhausen. In Liga drei absolvierte er 84 Spiele, dabei erzielte Stiefler 13 Tore und bereitete zwölf vor. Eine Klasse höher brachte er es auf 64 Einsätze. In diesen Spielen traf er drei Mal ins gegnerische Netz und gab die Vorlagen zu fünf Toren.

Ersatz für Marvin Mehlem?

Der 29-Jährige ist vielseitig einsetzbar. Er kann im Mittelfeld auf allen offensiv ausgerichteten Positionen spielen, auch auf der zentralen – eben der beim KSC, nach dem Verkauf von Marvin Mehlem, verwaisten Zehnerposition. Für diese Position steht nicht ein drittligatauglicher Akteur im KSC-Kader. Mit Stiefler hätte Neu-Trainer Schwartz taktisch mehr Möglichkeiten, könnte auch das von ihm bevorzugte 4-2-3-1 System spielen lassen.

Stiefler hat in Sandhausen Vertrag bis 2018, aber da er zuletzt nicht einmal mehr im Kader stand, werden die Nordbadener grundsätzlich einem Wechsel wohl nicht im Wege stehen, werden sicher etliches an Ablöse fordern.

"Mentalität kann Qualität schlagen!"

Für den Wechsel des gebürtigen Franken zum KSC spricht einiges: Er gilt als einer der Lieblingsspieler des neuen KSC-Trainers Alois Schwartz. Manuel Stieflers Aufstieg nicht nur zum Stammspieler sondern zum Leistungsträger in der Zweiten Liga ist eng mit Alois Schwartz verbunden. Im April 2015 setzte ihn ein Kreuzbandriss außer Gefecht. Beim Comeback Anfang 2016 riss das Band erneut. Dennoch kämpfte sich Stiefler wieder heran, kam in der vergangenen Runde noch auf acht Einsätze. Auch daher wurde sein Vertrag um ein Jahr verlängert.

Manuel Stiefler ist nicht nur ein guter Fußballer, er ist auch eine Persönlichkeit. Einer, der immer alles gibt. Ein "Mentalitäts-Spieler", wie sie Alois Schwartz mag. Schwartz erklärt immer und immer wieder: "Mentalität kann Qualität schlagen!" Die Entscheidung über den "Mentalitäts-Spieler" muss heute fallen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Hahnebambl
    (8 Beiträge)

    31.08.2017 18:48 Uhr
    10er
    Ich versteh immer noch nicht , warum man den Mehlem ohne Not , nur weil dessen Nase einigen Leuten nicht gefallen hat , ziehen hat lassen. Zumal er jetzt bei einem Aufstiegsanwärter der zweiten Liga an jedem Spieltag zu den "Top-Matadoren" gehört. Vollkommen sinnlos , wie seinerzeit die Auflösung einer gut funktionierenden Innenverteidigung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   nochnoname
    (27 Beiträge)

    31.08.2017 17:05 Uhr
    Bei 1860
    ist ein Mauersberger auf der Bank und nicht amused habe ich gehört...

    Und an so einen Franzosen musste ich die letzten Spiele auch abundzu denken, da immer anspielbar und ohne Angst vorm Ball
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   friend60
    (2529 Beiträge)

    31.08.2017 16:00 Uhr
    Meine Quelle
    berichtet mir, dass er nicht kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (57 Beiträge)

    31.08.2017 15:50 Uhr
    Lustig
    Bei PEP lernte ich, gute Fussballer können auf jeder Position spielen....aber beim KSC gibt es nur schlechte Fussballer, die nur auf bestimmte Positionen spielen können:-)

    Ich halte nicht viel davon jetzt noch mal paar Luschen zu kaufen, damit wir jede Position adäquat im Kader haben....vor allem wen bekommt man jetzt? Ein echter Kerl würde jetzt niemand mehr abgeben (vor allem keine Zeit mehr für Ersatz). Dann eher die Winterpause abwarten und mal nachschauen wer so alles auf der Reservebank hockt bei den Bundesligisten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tayo
    (1 Beiträge)

    31.08.2017 15:41 Uhr
    OK's Resterampe
    29 Jahre 2 Kreuzbandrisse! Abgehalfterte und Hüftsteife Spieler hat man doch genug ( Gordon Pisot Hofmann DSE Bülow). Charakterstarke laut OK ebenfalls!? Genau wie Todt, kann man OK in die Kategorie C Format einstufen! Ein schon wieder aufgeblähter Kader ohne Perspektive! AS kann einem leid tun!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   petsto69
    (890 Beiträge)

    31.08.2017 15:40 Uhr
    Er kommt net...
    ... Liga3-online

    Will sich in Sandhausen durchbeißen... Wer weis für was des Gut ist... grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hardy62
    (42 Beiträge)

    31.08.2017 15:00 Uhr
    Schade, Schade, Schade,
    dass der KSC dieses Talent hat nach Barcelona ziehen lassen...Der Club hat zu spät reagiert...eigentlich wie immer...Der läuft die 100 m in 3 Sekunden, er kennt ne Abkürzung...!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kscfan
    (64 Beiträge)

    31.08.2017 14:48 Uhr
    Stiefler
    Wenn überhaupt, würde ich maximal eine Leihe bevorzugen.

    ABER: Ich habe ihn ehrlich gesagt jetzt nicht wirklich als schnellen, trickreichen Spieler in Erinnerung. Hatte letzte Saison gegen uns 2 gute Chancen, nur: Wer hatte das nicht?
    Wir brauchen im Mittelfeld Tempo, Spieler die sich reinhauen. Siebeck, Bülow, Hofmann sind keine Tempo-Spieler. Und hat man von letzteren beiden nicht auch gesagt, sie wären Kämpfer und tolle Typen?
    Ohne Schnelligkeit bist du in der 3.Liga verloren. Muslija und Kaarahmet haben Tempo, absolut, aber die werden leider nicht zusammen spielen dürfen. Aydogan kann ich noch nicht abschätzen.

    Vielleicht kann jemand zu Stiefler mehr sagen, der sein Spiel etwas besser kennt, aber mir würde bei solch einem Transfer böses schwanen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (280 Beiträge)

    31.08.2017 15:22 Uhr
    Alter ?
    kenn dein Alter nicht . Weiß also nicht ob wie ich einen Michael Harforth noch live gesehen. Der war was laufen angeht ein fauler Hund . Kann man sich aber leisten wenn man was Besonderes kann und die PASSENDEN Spieler dafür aussenrum hat. Und die hatte er . Lauter schnelle aber planlose Spieler bringens auch nicht .
    Manni Bender war auch nicht grad ein Laufwunder und eher Typ schlampiges Genie .Aber sie hatten eben was Besonderes . Es reichen ja geniale zehn Minuten . Was nützen mir tausend Halbchancen. Grauslige Flanken und Torschüsse...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (607 Beiträge)

    31.08.2017 13:39 Uhr
    Falls das stimmt
    mit Stiefler kann man das sicherlich als Risikotransfer bezeichnen ... 29 Jahre , 2 x das Kreuzband gerissen und dadurch zuletzt wenig Spielpraxis .
    Langsam nähern wir uns wieder der Kadergröße von 30 Spielern ... Herr Kreuzer irgendwas läuft da nicht rund !
    Wiederhole mich nochmals ... dringend benötigt wird ein Verteidiger für die linke Außenbahn , Bülow in die IV schieben und den Jungen auf der 10 ne Chance geben (oder eben Fink auf diese Pos. - der kann das bei einem 4-2-3-1 auch spielen !).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben