21  

Karlsruhe Offiziell bestätigt: Mugosa auf Leihbasis zum KSC

Stürmer Stefan Mugosa wechselt vom TSV 1860 München in den Wildpark. Mugosa wird bis zum 30. Juni 2017 an den Karlsruher SC ausgeliehen.

"Stefan verfügt über enorme Qualitäten im Kopfballspiel. Er verschafft uns durch seine körperlichen Voraussetzungen und seine Art, Fußball zu spielen, mehr Möglichkeiten in unserem Offensivspiel", erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer in einer Mitteilung des Vereins.

Mugosa absolvierte bisher 47 Partien in der 2. Bundesliga und ist aktueller A-Nationalspieler Montenegros. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung", äußerte sich der Stürmer nach der Vertragsunterzeichnung. "Ich werde alles dafür geben, dass wir als Mannschaft erfolgreich auftreten."

Die Eckdaten des neuen Spielers:

  • Name: Stefan Mugosa
  • Geburtstag: 26.02.1992
  • Geburtsort: Podgorica (Montenegro)
  • Größe: 188 cm
  • Gewicht: 80 kg
  • Bisherige Vereine: TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue, 1. FC Kaiserslautern, FK Mladost Podgorica, FC Buducnost Podgorica 
  • Rückennummer beim KSC: wird noch festgelegt
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   hansfranz12
    (341 Beiträge)

    01.02.2017 19:13 Uhr
    ksc
    3 mannsachaften.beste trainingsvoraussetzungen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9900 Beiträge)

    01.02.2017 08:36 Uhr
    Naja
    Ich wünsche ihm viel Erfolg.
    Aber: Was nutzt dem KSC ein Spieler, der in fünf Monaten wieder verschwindet?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9900 Beiträge)

    01.02.2017 13:51 Uhr
    P.S.
    Das gilt im übrigen auch für die allen anderen Spieler, die ebenfalls nur bis zum Saisonende ausgeliehen sind.
    Schliesslich dauert es erstmal ein wenig, bis sich alle in die Mannschaft integriert haben.
    Und auch wenn es dann (hoffentlich) alles rund läuft, dann ist die Saison vorbei und man kann wieder von vorne anfangen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1108 Beiträge)

    01.02.2017 17:35 Uhr
    Und was wäre umgekehrt...
    und wir hätten alle diese Spieler auf der Gehaltsliste falls der worst Case doch eintreffen würde und wir können die Liga nicht halten ? ( was hoffentlich nicht passieren wird )....dann wird es eng im Geldbeutel ! .....und zudem - nach 5 Monaten können die Karten immer noch neu gemischt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3219 Beiträge)

    01.02.2017 00:18 Uhr
    Ich denke bei der Triple Belastung
    Training - Spiel - Training brauchen wir einen gut besetzten Kader.

    Schlage vor noch einen weiteren Torwart zu holen, damit wir auch hier ausreichend besetzt sind.

    Mir wird schwindelig bei der Anzahl von Helden, die sich jetzt um 11 Plätze bemühen werden...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   arbeitstier
    (1634 Beiträge)

    31.01.2017 21:40 Uhr
    Getreu dem Motto...
    ...nicht gemotzt ist Lob genug... Lang ist auf dem Transfermarkt nix passiert,da sind hier einige Exemplare ziemlich unruhig geworden. Was wurde nach Neuzugänge geschrien. Jetzt passiert so einiges, trotzdem gibt`s Beschwerden. Ich werde das Gefühl nicht los das eigentlich nur nach Fehlern gesucht wird.Natürlich kann man als abstiegsbedrohter und ständig klammer 2. Ligist in der Winterpause keinen Top-Transfer klar machen,wie naiv muss man sein? Ich bin seit über 40 Jahre KSC-Fan und versteh echt so langsam,warum viele als Pseudo`s abgestempelt werden. Man muss sich nur die negativen Kritiken und die Zuschauerzahlen anschauen,das sagt alles. Hier wird zum Teil echt nur in der Sch... gewühlt,hauptsache kritisiert. Ich kann es echt nicht mehr nachvollziehen.Wer solche "Fans" hat braucht keine Feinde. Ach ja ihr Helden, wahrscheinlich ist an der nächsten Niederlage der Platzwart,die Putzfirma oder der Caterer schuld. Eine gesunde und konstruktive Kritik ist ok,aber das was hier abgeht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wasi
    (988 Beiträge)

    31.01.2017 21:48 Uhr
    da bin ich
    voll bei Dir !! Aber offen gestanden habe ich echt den Überblick verloren wie groß der Kader jetzt ist
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   arbeitstier
    (1634 Beiträge)

    31.01.2017 22:06 Uhr
    Wen interessiert die...
    ...Kosten oder die Größe des Kaders? Ich denke das die jeweiligen Verantwortlichen diese Zahlen gerade nach unserer Vergangenheit mehr als im Griff haben.Oder glaubt ihr das ein erfolgreicher Geschäftsmann wie Pilarsky seine Knete an den nächsten Baum tackert? Unsere Aufgabe als Fans ist nach solch einem Umbruch die Stimmung im und um`s Stadion zu forcieren.Aber nicht mal das klappt. Wichtiger als der Support sind ja die schlechten Neuzugänge und die Stadionwurst. Hier sollten echt ein paar Leute überlegen,ob sie nicht besser nach Hoffenheim gehen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   friend60
    (2559 Beiträge)

    31.01.2017 21:21 Uhr
    Da wird mir
    etwas zu viel geliehen. Vor allem kann ich diese Leihe nicht ganz nachvollziehen. Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   nurdiewahrheit
    (243 Beiträge)

    31.01.2017 20:33 Uhr
    Naja
    Also wir haben Köpke verkauft, der für unseren Konkurrenten 10 Tore gemacht hat. Muss also nix heißen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.