7  

Karlsruhe Man nennt ihn "Mister Überall": Manuel Stiefler ist ein Glücksfall für jeden Trainer - und den KSC!

Manuel Stiefler ist für jeden Trainer ein Glücksfall, denn: Er ist überall einsetzbar. Aber der 30-Jährige ist kein Notnagel - sondern ein (fast) Alleskönner. Auch deshalb ist er für viele im Wildpark: Der Spieler der Rückrunde! In der ka-news-Serie "KSC Spotlight" wirft Peter Putzing diesmal einen genauen Blick auf "Mister Überall".

In dieser Zeit überzeugte "Stiefel" immer und vor allem: auf jeder Position. Ob im defensiven oder offensiven Mittelfeld, oder auf der Außenbahn rechts wie links - völlig egal. Zuletzt rückte Stiefler gar zurück, rechts in die Viererkette. Und spielte gut. Stiefler, das ist der "Mister überall". Fragen nach seiner Vielseitigkeit nimmt er gelassen und mit einem Schmunzeln hin: "Außer Innenverteidiger und Torwart habe ich alles gespielt. Vielleicht kommt das auch noch!"

Karlsruher SC beim Training, Herren, dritte DFB Liga, Saison 2018/2019, auf dem Kunstrasenplatz 3,  am 08.01.2019 in Karlsruhe (Wildparkstadion), Germany
Manuel Stiefler (Karlsruher SC #8) | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

KSC Cheftrainer Alois Schwartz, der Stiefler aus gemeinsamen, erfolgreichen Zeiten in Sandhausen kennt und der ihn in den Wildpark lockte, nennt den gebürtigen Franken: "Charakterspieler!" Er ist sogar noch mehr. Stiefler ist einer der Führungsspieler im KSC-Kader. Er geht voran, weicht keinem Zweikampf und keiner verbalen Auseinandersetzung aus.

In der Torgefahr ist noch Luft nach oben

Der gute Techniker mit viel Spielübersicht haut aber auch mal mächtig dazwischen - wenn es denn sein muss. Aber: In Sachen Torgefahr, da ist noch Luft nach oben. In dieser Spielrunde kam er auf 34 Einsätze, erzielte dabei zwei Tore. Verbesserungswürdig. Aber: Acht Torvorbereitungen sind ein gute Bilanz.

Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Manuel Stiefler (KSC 8) bei seiner Torchance. Ihm verspringt der Ball. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Steigt der KSC auf, ist die 2. Bundesliga für ihn kein Neuland. 82 Einsätze absolvierte er dort bereits, dabei traf er fünfmal ins gegnerische Netz, bereitete ebenso viele Treffer vor. Klar ist, dass der "Charakterspieler" gegen Großaspach zur Startelf gehört. Bei Alois Schwartz ist er gesetzt. Diesmal wohl auf der Position des Rechtsverteidigers.

"Wir wollen es nicht auf das letzte Spiel gegen Halle ankommen lassen"

Diese Aufgabe erfüllte er schon in München in der zweiten Halbzeit für den verletzten Marco Thiede gut. Sein Ziel für die Restsaison: "Wir wollen die nächsten Spiele gewinnen, damit es mit dem Aufstieg durch ist. Wir wollen es nicht auf das letzte Spiel gegen Halle ankommen lassen."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andi-b7
    (2862 Beiträge)

    02.05.2019 21:11 Uhr
    ja Stiefler ist einer von wenigen die sich diese Saison steigerte.
    allerdings verstehe ich bei der Person ab und zu unseren AS nicht. Stiefel gehört auf die 6 und nicht irgendwo als RA oder RM verschleudert.
    Bring am Samstag endlich unsern Kircher und vorne dran unsern Camoglo und es wir laufen.

    HEIMSIEG für den KSC auf geht's Karlsruhe.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (460 Beiträge)

    02.05.2019 08:23 Uhr
    Überall
    und nirgends, auch bei ihm ist doch vieles dran an dem alten Sprichwort
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   franklin
    (211 Beiträge)

    01.05.2019 19:51 Uhr
    Keine
    Experimente. System durchziehen. Noch 2 Siege = 6 Punkte sind bitternötig. Sonst gibt es eine böses Erwachen auf dem Reli-Platz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (1912 Beiträge)

    04.05.2019 07:38 Uhr
    Reli Plattz?
    Platz 4 ist der Alptraum! Wir spielen ja noch gegen Halle!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mitsch
    (81 Beiträge)

    01.05.2019 18:33 Uhr
    Gesetzt als Rechtsverteidiger?
    ...kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Sollten da nichts ausprobieren -auch wenn ich Herrn Stiefler sehr schätze... aber das ist doch die Position von einem Tim Kircher -oder? Ansonsten finde ich auch, dass der Stiefler bis auf seine Torgefährlichkeit ein Stabilisator ist beim KSC! Vielleicht im Sommer noch etwas an der Antrittsgeschwindigkeit üben, ansonsten sicher auch ein Spieler für die 2. Liga!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1085 Beiträge)

    02.05.2019 15:12 Uhr
    Tim Kircher ,
    ich schätze den Stiefler mittlerweile sehr , das ist schon ein Guter !
    Aber was Alois bei 60ig da wieder verzapft hat nach dem Ausfall von Thiede (Stiefler dann nach rechts hinten zu beordern) ist nicht nach vollziehbar und wäre auch fast schief gegangen ... Tim Kircher hätte es verdient gehabt zum Einsatz zu kommen als "gelernter" RA ... wir waren mal ein Ausbildungsverein , Alois hingegen schwächt unsere Eigengewächse - baut sie nicht auf und schenkt Ihnen kein Vertrauen .
    Komm mir jetzt keiner das dieser Tim Kircher evt. zu schwach ist , gerade sein Werdegang habe ich sehr genau verfolgt ... Siefler war schwach auf dieser Position und hat offensiv dann gefehlt ... ein Grund warum wir das gute Pressing der ersten Halbzeit nicht mehr durchbekommen haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (1085 Beiträge)

    02.05.2019 15:47 Uhr
    Thiede Wechsel ...
    da schafft es der Alois in seiner ganzen Zeit beim KSC nicht einmal durch Wechsel taktische Veränderungen zu erwirken ... wechselt generell nur positionsgetrau .
    Und dann diese Nummer mit Stiefler auf hinten Rechts ... hätte es ja noch verstanden wenn er dann Camoglu auf die Thiede Position geschhoben hätte weil Burak das schon oft gespielt hat ... aber diese Variante war ein Schlag ins Gesicht für den jungen Kircher .
    Das zeigt die Gesinnung von Alois ganz klar auf ... kein Vertrauen !

    So da ist sie wieder , meine Trainerschelte ... stehe für Kritik offen zur Verfügung grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: