36  

Karlsruhe KSC auf Trainersuche: Kommt jetzt Dirk Schuster?

Beim FC Augsburg raus, beim Karlsruher SC rein? Am Mittwoch musste Dirk Schuster seinen Hut beim Erstligisten nehmen - und die Gerüchteküche in Karlsruhe brodelt. Der Ex-KSC-Spieler wohnt noch in Durlach - und Sportdirektor Oliver Kreuzer soll bereits angeklopft haben.

Erfahrungen im Profigeschäft, heimatverbunden und zur freien Verfügung - drei Faktoren, die für Schuster sprechen. Der 48-Jährige hat eine badische Vergangenheit: Er war von 1991 bis zur Saison 1996/1997 bei den Blau-Weißen als Spieler unter Vertrag. "Ich bin mir sicher, dass unser Sportdirektor bei Dirk Schuster demnächst anrufen und die Möglichkeiten unverbindlich abklopfen wird", ist die Aussage von KSC-Präsident Ingo Wellenreuther in den Badischen Neuesten Nachrichten zu lesen. Er sei eine interessante Trainer-Personalie.

Der 48-jährige Dirk Schuster ist am Mittwochabend überraschend vom Erstligisten FC Augsburg gefeuert worden. Hinter dem Rauswurf sollen unterschiedliche Auffassungen über die sportliche Ausrichtung stecken. Schuster stellte Augsburg zuletzt defensiver ein. Damit verlässt der "Trainer des Jahres" nach nur 166 Tagen den aktuell Tabellen-13ten der Fußball-Bundesliga.

Dirk Schuster reiht sich damit in die potentielle Trainerliste mit zahlreichen Namen ein: Franco Foda, Josef Zinnbauer, Konrad Fünfstück, Kosta Runjaic, Falko Götz, Marc-Patrick Meister, Thorsten Fink oder Mirko Slomka.

Mehr zum Thema

KSC auf Trainersuche: Wird es einer dieser Kandidaten?

KSC auf Trainersuche: Diesen Kandidaten wollen die ka-news-Leser!

KSC will erfahrenen Trainer als Nachfolger von Tomas Oral

Aus für KSC-Trainer Oral: "Ohne eine Veränderung wird es nicht besser"

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (36)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   santana
    (1245 Beiträge)

    15.12.2016 10:53 Uhr
    Und
    weshalb nicht ???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1339 Beiträge)

    15.12.2016 11:12 Uhr
    ...
    weil er in seinem "Trainerleben" noch nichts bewegt hat und ich ihn (meine rein persönliche Meinung), für keinen guten Trainer halte. Gut, er ist mit den Kickers aufgestiegen, kurz danach aber wegen Erfolglosigkeit entlassen worden ... gut, er hat mit Darmstadt den Aufstieg geschafft und die Klasse gehalten ... ABER (und das sollte man nicht vergessen) ... sowohl im Aufstiegsjahr als auch im Jahr der Bundesligazugehörigkeit wurde die Mannschaft von einer Euphoriewelle getragen und hat über Ihr normales Leistungsvermögen gespielt ... in Augsburg hat er rein gar nichts bewegt ...

    Ich denke, wir benötigen in unserer Situation einen gestandenen Trainer, der mit der jetzigen sportlichen Situation umgehen kann und über ein gewisses Erfahrungspotential verfügt. Sicherlich sind diese Merkmale keine Garantie für Erfolge, aber Zeit zum experimentieren haben wir leider nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   treuerkscfan
    (666 Beiträge)

    15.12.2016 11:27 Uhr
    Er ist mit Augsburg
    2 mal in folge aufgestiegen. Mit Darmstadt hat er gut was bewegt. Jeder darf seine Meinung haben. Ob er der richtige wäre, würde sich zeigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   treuerkscfan
    (666 Beiträge)

    15.12.2016 11:51 Uhr
    Tschuldigung
    Ich meinte Darmstadt.

    Mein Favorit nach wie vor Ede Becker
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1339 Beiträge)

    15.12.2016 16:06 Uhr
    ..
    Ich stimme Dir zu, er ist mit Darmstadt 2x aufgestiegen und hat sich auch im ersten Jahr in der Bundesliga gehalten ... dennoch, meines Erachtens schwebte die über ihre Verhältnis spielende Mannschaft auf einer Euphoriewelle, das gesamte Umfeld fieberte mit und so etwas beflügelt natürlich zusätzlich.

    In Augsburg hingegen hat er komplett versagt, das ist auch fakt.

    Ich verstehe auch viele Leute hier im Forum ... Schuster war ein Kämpfer und Vorbild auf und neben dem Platz, hat sich in seiner Zeit hier für den Verein aufgeopfert ... das alles bestreite ich ja auch nicht ... aber ich bewerte ihn (im Gegensatz zu den meisten Anderen hier) nicht an den Verdiensten als Spieler -> sondern als Trainer ... und da war er noch keine große Leuchte
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   treuerkscfan
    (666 Beiträge)

    15.12.2016 11:07 Uhr
    Hätte mich auch interessiert.
    Ich halte ihn für einen guten Trainer. Hätte ihn gerne schon länger in Karlsruhe gesehen. Ich sehe bei ihm nur 3 Probleme.

    1. Im Moment braucht man einen Feuerwehrmann und ich weiß nicht ob er das ist.

    2. Theoretisch könnte Augsburg eine Ablösesumme verlangen und

    3. Verdient er in Augsburg mit Sicherheit nicht schlecht und man müsste ähnliches Gehalt bezahlen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.