Karlsruhe KSC-Goalgetter Philipp Hofmann: "Er hat eine Präsenz, ist robust - wie er spielt, kann es für den Gegner eklig werden", so Trainer Schwartz

Auf die Leistungen des Karlsruher SC lohnt immer wieder ein genauerer Blick. Diesen wagt regelmäßig am Mittwoch Peter Putzing und rückt Erfolge der Profis in der exklusiven ka-news-Serie ins "KSC-Spotlight". Und wer sollte es, nach diesem furiosen Auftakt, auch anderes sein als Neuzugang Philipp Hofmann.

Der KSC-Neuzugang glänzte beim 4:2 gegen Dynamo Dresden nicht nur als Doppeltorschütze, er zwang zudem einen Dresdner zu einem Eigentor. Die Dynamos aus Sachsen gehören zu seinen Lieblingsgegnern, denn gegen das Team aus Sachsen erzielte der 26-Jährige schon fünf Treffer.

Karlsruher SC - Dynamo Dresden, 03.08.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Torjubel für Philipp Hofmann (KSC 33) zu seinem Ausgleich in letzter Minute vor der Halbzeit. | Bild: Tim Carmele

Hofmann ist bisher ein absoluter Volltreffer als Neuzugang. Trainer Alois Schwartz verrät, wie es zur Verpflichtung des Stoßstürmers kam: "Ich kenne ihn schon lange, aus der Zeit als er bei Schalke war, als er noch in der deutschen U21-Nationalelf spielte. Ich habe immer große Stücke auf ihn gehalten. Er ist, aus welchen Gründen auch immer, in ein Loch gefallen. Dann ist er - ähnlich wie Marvin Pourié - überall rumgeflogen", so Schwartz, und ergänzt: "Daran habe ich mich erinnert, als er vergangene Saison in Braunschweig das letzte halbe Jahr richtig gut performte. Wir haben uns getroffen und sind dann schnell zusammengekommen."

"Wir er und Pourié spielen ist eklig für die Gegner"

Bisher habe Hofmann "gut gespielt. Er hat eine extreme Präsenz, vor allem in der Luft. Er ist robust. An ihm muss man sich aufreiben. Wie er und Pourié spielen, das ist eklig für den Gegner." Hofmann selbst spricht davon, dass der KSC "Ochsen" im Team hat. Er ist einer davon. Der Modellathlet (196cm/90kg) ist das neue KSC-Kopfballungeheuer.

Karlsruher SC - Dynamo Dresden, 03.08.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Kopfballduell zwischen Philipp Hofmann (KSC 33) und Jannis Nikolaou (4). | Bild: Tim Carmele

Seine Bisherige Bilanz: Beeindruckend! Er erzielte in zwei Spielen drei Tore. Mit Hofmann sind die Standards eine ganz schwer zu verteidigende Waffe. Und: Er hält vorne Bälle, leitet einige per Kopf weiter - und hämmert die Kugel mit dem starken linken Fuß ins Netz.

Standards als Waffe für mehr Tore

Hofmann bleibt zurückhaltend, trotz Topleistung: "Ich habe zwei Tore geschossen, aber wir haben insgesamt richtig gut gespielt. Dresden war sehr spielstark, wir haben uns reinkämpfen müssen. Es war wichtig, dass wir vor der Halbzeit das Tor gemacht haben, das war eine sehr gute Antwort auf den Gegentreffer."

Karlsruher SC - Dynamo Dresden, 03.08.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Philipp Hofmann (KC 33) im Zweikampf um den Ball. | Bild: Tim Carmele

Sein erster Treffer war eine Blaupause zum Tor in Wiesbaden. Ecke Marvin Wanitzek - Kopfballtorpedo Hofmann. "Das muss uns auszeichnen. Wir trainieren Standards - das muss eine Waffe sein."

Hofmanns Ziel: Klassenerhalt - mindestens

Er bekennt, dass "wir einen Superstart hingelegt haben, aber wir wissen das einzuordnen. Jeder Punkt hilft uns, unser Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Dieses Ziel wird sich auch nicht ändern, wenn wir fünf Spiele nacheinander gewinnen."

Training am 23.06.2019, Herren, Fußball, Saison 2019/2020, 2.Liga, Karlsruher SC.
Philipp Hofmann (KSC 33) beim Stretching | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Jetzt freut er sich auf die Pokalpartie gegen Hannover 96. "Darauf liegt mein Fokus", sagt er und versprüht dann Selbstbewusstsein: "Egal wer da kommt - wir versuchen natürlich eine Runde weiter zu kommen. Nach diesem Saisonstart strotzen wir vor Selbstbewusstsein - warum sollten wir nicht auch Hannover besiegen…"

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.