7  

Karlsruhe Emotionaler Abschied: "Mit der Gegengerade wird auch ein Stück meines Herzens abgerissen!", sagt Fanclub-Sprecher Thommy Grimm

Der Umbau des Wildparkstadions schreitet unaufhaltsam voran: Nachdem nun die beiden provisorischen Tribünen im Norden und Süden stehen, geht es der Gegengerade an den Kragen. Beim Blitzturnier am vergangenen Samstag hatten die KSC-Fans zum letzten Mal die Gelegenheit, ihre Mannschaft von ihrem zweiten Wohnzimmer aus anzufeuern - ein Abschied, der auch hartgesottene Fans nicht kalt ließ. ka-news.de hat mit Thommy Grimm, erster Ratssprecher der Karlsruher KSC-Fanclubs, über die Bedeutung der Gegengerade gesprochen.

Beim Blitz-Turnier am vergangenen Samstag steht Thommy Grimm mit hunderten anderen KSC-Fans im Wildparkstadion und feiert den Abschied von der Gegengerade - und damit auch von einem Stück blau-weißer Geschichte. Doch der Sprecher der 36 offiziellen KSC-Fanclubs steht dabei nicht auf der Gerade selbst, sondern auf der Haupttribüne. "Ich konnte es einfach nicht. Ich habe mit der Gegengerade beim Kurvenfest abgeschlossen", erklärt Grimm im Gespräch mit ka-news.de.

Thommy Grimm
Thommy Grimm, erster Ratssprecher der KSC-Fanclubs. | Bild: privat

Bereits im zarten Alter von acht Jahren nimmt ihn sein Großvater zum ersten Mal mit ins Wildparkstadion, seit 1973 feuert er seine Mannschaft bei den Heimspielen regelmäßig an. Als er beim abschließenden Saisonspiel gegen den Halleschen FC zum letzten Mal auf der Gegengerade steht, bleibt bei dem eingefleischten Fan der Karlsruher kein Auge trocken, wie er ka-news.de gegenüber verrät. "Mit der Gegengerade wird auch ein Stück von meinem Herz abgerissen."

Karlsruher SC - Herta BSC, 13.07.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Blitzturnier, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Blaue Raubombe im Fanblock gezündet. | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Abriss markiert Ende der Vorabmaßnahmen

Der Rückbau der traditionsreichen Tribüne markiert den letzten Schritt der Vorabmaßnahmen - unter anderem die Sondierung des Bodens nach Kampfmitteln sowie der Bau einer provisorischen Flutlichtanlage und zweier Tribünen - zum Neubau des Wildparkstadions.

Ab Dezember 2019 wird dann die Errichtung der neuen Gegentribüne den Baubeginn des neuen Stadions darstellen. Im zweiten Schritt wird das Provisorium im Süden zurückgebaut und die bestehende Haupttribüne abgerissen. Für die blau-weißen Anhänger bedeutet das: In der kommenden Saison werden sie noch auf der Tribüne im Norden stehen, die mittlerweile auch ihre Überdachung bekommen hat. 

Sitzschalen-Aktion für ein Andenken von der Gegengerade

Auf der im Anschluss entstehenden Südtribüne mit 9.642 Stehplätzen sollen Thommy Grimm und die anderen eingefleischten KSC-Fans dann schließlich ihr neues zweites Wohnzimmer finden. "Ich finde die Umstrukturierung persönlich nicht gut", so Grimm. "Aber wir werden das Beste daraus machen."

Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Die Karlsruher Fans zünden Bengalos zum Abpfiff um den Heimsieg zu feiern. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Einen kleinen Trost gibt es für die nun "heimatlosen" KSC-Anhänger allerdings: Bevor die Gegengerade dem Erdboden gleich gemacht wird, können sich die Fans am Sonntag, 4. August - wie bereits schon in der Nord- und Südkurve - bis zu vier Sitzschalen der altehrwürdigen Gegengerade sichern.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Holzbierebub
    (295 Beiträge)

    18.07.2019 15:53 Uhr
    Im D1 gabs früher einen Bierstand,
    mitten im Fanblock. Als A4ler kam man da aber nicht ran, weil ein Zaun dazwischen ist.

    Ergo an den Zaun gegangen, Geld durchgesteckt und die Bestellung aufgegeben, ein paar Minuten später kam das Bier dann auf gleichem Weg wieder zurück in den A4.

    So 5 oder 6 mal pro Spiel konnte das schon vorkommen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11407 Beiträge)

    17.07.2019 17:03 Uhr
    @ka-news: 2 Fotos, auf denen die Wirkung von Pyros zu sehen ist,
    das sind 2 zu viele.

    Damit wird wieder kräftig gegen die eigentlichen Fans gehetzt...

    ...dieses Polarisieren sollte vermieden werden, das hat keinen informativen Charakter (vielleicht ist's ja etwas für die Plus-Seiten (0,69 €)?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1885 Beiträge)

    17.07.2019 08:17 Uhr
    Ich saß Mitte der 80er....
    manchmal auf der Gegegengerade.....obwohl im unteren Bereich noch keine Sitzplätze waren. Aber z.B. gegen Union Solingen kamen gerade mal so um die 4.000 Zuschauer in den Wildpark....also Platz im Überfluss....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2888 Beiträge)

    17.07.2019 08:01 Uhr
    ich sah..
    die Gegentribüne (logisch als A1 Dauergast) immer als einen grossen Verriss.
    Der Fanblock damals noch 4rer, wurde abgeteilt. Ich selbst stand bei den Fans mittendrinn..1973 mit 14 Jahren. Da gab es noch keine Begrenzung der Fahnen. Da wurden Autobatterien mitgeschleift zur Energieversorgung für eine Achttonfanfare, eingebettet in einem umfuktionierten Bierkasten. Und die Fahnen, viele, und gross, wurden nur beim Einlauf der Mannschaft und bei einem Tor geschwenkt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2888 Beiträge)

    18.07.2019 13:54 Uhr
    du liebe Zeit...
    dann war es eben der 5er.... nichts desto trotz wurden die Fans durch die Tribüne durchschnitten
    und eine einheitliche Anfreuerungsfront war nicht mehr gegeben. Das wird ja mit dem neuen Stadion dann wieder anders.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11407 Beiträge)

    17.07.2019 18:39 Uhr
    ääääähhhm: der 4er war schon immer in der Kurve und nicht auf der Gegengerade.
    Dort waren der 5er (später L, D...) und der 6er.

    Lass Dir das von jemandem sagen, der schon vor 1963 im 4er (später A4) stand...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Senfdazu
    (228 Beiträge)

    17.07.2019 05:50 Uhr
    😎
    Viele eingefleischte Fans z. B. aus dem D1 oder D2 haben keine Sitzschalen und würden doch lieber sich ein Stück aus den seit Jahren mit Aufklebern verschönerten Wellenbrechern herausflexen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.