15  

Karlsruhe Einige Spieler auf dem Abstellgleis: Wer verlässt den KSC in der Winterpause?

Einige KSC-Spieler, die kaum Einsatzzeiten und keine Perspektiven haben, wollen weg. Trainer Alois Schwartz sagt dazu: "Wir schicken keinen weg, aber wenn einer sagt: Ich will gehen, ich suche eine neue Herausforderung, dann sind wir gesprächsbereit. Dann legen wir dem keinen Stein in den Weg." Wer könnte dem Verein künftig den Rücken kehren?

Zu den unzufriedenen Akteuren beim KSC gehören auch die jungen Spieler: Dominik Kother, Janis Hanek und Malik Batmaz haben sich alle mehr Einsatzzeiten erhofft. Bisher kam dieses Talent-Trio auf: Eine Minute - alle drei zusammen. Kother war es, beim 1:5 gegen Greuther Fürth. Logisch, dass da Wechselgedanken aufkommen.

Malik Batmaz vor Wechsel

Wie ka-news.de erfuhr, gab es für Malik Batmaz eine Anfrage vom 1. FC Köln. Trainer und Manager des Kölner U23-Talentteams, das in der Regionalliga spielt, haben sich im Umfeld über den Torschützenkönig der A-Jugend Bundesliga erkundigt - und wollten eine Leihe. Doch die Verantwortlichen beim KSC gaben Batmaz nicht frei. Der Mittelstürmer soll einer Leihe zugeneigt gewesen sein, weil er unbedingt Spielpraxis sammeln will, um sich weiter zu entwickeln. Ob man Batmaz in der Winterpause gehen lässt?

Malik Batmaz (KSC 31) am Ball.
Malik Batmaz (KSC 31) am Ball. | Bild: Carmele / TMC-Fotografie.de

Trainer Alois Schwartz ist erfahren, kennt solche Situationen zur Genüge, sagt daher zur Situation von Batmaz und Co: "Das sind Lehrjahre, da kommen nicht so viele Einsatzzeiten." Unzufrieden ist auch Martin Röser, den warfen immer wieder Verletzungen zurück. Daher war sein Stammplatz zuletzt - auf der Tribüne. Einem Abgang ist Röser nicht abgeneigt.

Martin Röser (KSC 11)
Martin Röser (KSC 11) | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Ob Marco Djuricin wohl auch gerne gehen würde? Einst sagte er: "Ich habe bisher bei all meinen Clubs gespielt." Beim KSC gelang ihm das bisher nicht.

Marco Djuricin (KSC 17) beim Ausführen seiner Trainingseinheit über das Hindernis.
Marco Djuricin (KSC 17) beim Ausführen seiner Trainingseinheit über das Hindernis. | Bild: Carmele / TMC-Fotografie.de

Auch Saliou Sané ist mit seiner aktuellen Situation nicht glücklich. Der 27 Jahre alte Angreifer wurde einmal eingewechselt. Beim 4:1 gegen Regensburg - eine Minute vor dem Abpfiff. Für Sané soll sich sein Ex-Club Großaspach interessieren. Doch: Aspach ist in Liga drei, hat einen schmalen Etat.

Saliou Sane (KSC 14)  beim Training, neben einer Spielerattrappe.
Saliou Sane (KSC 14) beim Training, neben einer Spielerattrappe. | Bild: Carmele / TMC-Fotografie

Möbius-Abgang wahrscheinlich

Beim KSC erhält Sané ein ordentliches Zweitligagehalt. Verständlich, wenn er nicht so einfach monatlich auf eine fünfstellige Summe verzichten will. Ein weiterer Kandidat, den der KSC ziehen lassen würde: Justin Möbius.

Justin Möbius (KSC 18) schießt den Ball.
Justin Möbius (KSC 18) schießt den Ball. | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Der begabte Mittelfeldspieler schaffte es nie, sich im Wildpark durchzusetzen. Eine Anfrage eines Top-Regionalligisten - es soll Saarbrücken gewesen sein - soll er abgelehnt haben. Jetzt wird ein Abgang wohl wahrscheinlich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kritiker_2014
    (469 Beiträge)

    06.01.2020 06:25 Uhr
    Ein Alois Schwartz
    macht noch lange keinen Sommer.
    Man hat einen Trainer geholt nach dem Motto neue Besen kehren gut.
    Das hat Anfangs auch gut funktioniert.
    Aber inzwischen ist er wohl am Ende seines Lateins.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (164 Beiträge)

    04.01.2020 16:16 Uhr
    Kauczinski
    legt nach: Terrazzino und Schmidt ausgeliehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2965 Beiträge)

    04.01.2020 10:37 Uhr
    Das ist kein Abstellgleis, sondern ein kompletter Rangierbahnhof,
    der da von Kreuzer & Schwartz verpflichtet wurde. Wenn man die Anfragen ernst nimmt, dann handelt sich das um Clubs, die 1-2 Ligen unter dem KSC anzusiedeln sind- das spricht Bände ob der Ligatauglichkeit der Spieler , die da von den 2 Protagonisten angeschleppt wurden. Somit gehören die 2 als Erstes entsorgt und ich bin sicher, dass ein Trainer (kein Sachverwalter a la Alois) durchaus den Klassenerhalt mit dem vorhandenen Kader schaffen kann. Jeder A-Jugendliche beim KSC mit Ambitionen für "mehr" wechselt zu Freiburg, Stuttgart oder Hoffenheim - der KSC hat sich mit der Entsorgung der 2ten selbst kastriert. Und da die Eigenheiten von Schwartz /Kreuzer & dem KSC im Allgemeinen branchenbekannt sind, dürfte nur noch der unterschreiben, der in höchster Not bezüglich seines Einkommens ist. Somit dürften eventuelle
    Neuverpflichtungen der gleiche Mist wie bisher werden.Mit Schwartz und Kreuzer gehts in jedem Falle in Liga 3 und je nach Finanzlage + Lizenz vielleicht noch viel tiefer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grumberekicker
    (52 Beiträge)

    03.01.2020 21:16 Uhr
    Wie will man zukünftig Talente in den Wildpark locken?
    Da spielt man nun schon seit Jahren in den höchsten Jugenspielklassen A und B Junioeren Bundesliga und bringt es nicht mehr fertig junge Spieler in der Aktivität zum Einsatz zu bringen. Sicher war die Abmeldung der U23 ein riesen Fehler, vor allem als zwischen Step zur ersten Manschaft. Ich frag mich nur wie man junge Talente in den Wildpark locken bzw. halten will wenn die Aussicht maximal nur ein Platz auf der Bank ist, für mich völlig unverständlich! Hier muß endlich eine Besinnung darauf kommen was den KSC einst stark gemacht hat. Fragt sich nur wer das machen soll? Die bisherigen Protagonisten sind offensichtlich hierzu nicht bereit oder fähig! Sehe daher Schwar(t)z für die Rückrunde, selbst falls die Klasse gehalten wird, wird es nächste Saison auch nicht besser! KSC wird Fahrstuhlmanschaft bleiben, aber 2/3 Liga.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2469 Beiträge)

    03.01.2020 20:16 Uhr
    Abmeldung 2. Mannschaft
    Was das Thema Spielpraxis für Talente angeht fällt uns da halt wieder die Abmeldung der zweiten Mannschaft auf die Füße
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruher
    (175 Beiträge)

    03.01.2020 18:19 Uhr
    wir
    haben zwei Tormänner, also kein Bedarf. Höchstens Uphoff will nicht verlängern, dann bitte Gersbeck rein. Pokerei bringt noch mehr Unruhe. Über den Weiss, Michael bräuchte ich noch mehr Infos. Ist er Taktisch besser wie unser Held?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kruppstahl
    (1127 Beiträge)

    03.01.2020 20:06 Uhr
    Wenn Uphoff endlich weg wäre, hätten wir immer noch 2 Torhüter.
    Ich bitte inständig darum, den Vertrag mit diesem ausgebrannten Spieler nicht zu verlängern. Seine Zeit ist rum. Das wird nicht besser mit ihm.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1562 Beiträge)

    03.01.2020 17:59 Uhr
    warum nicht
    Weiss, Michael, der ist zur Zeit Trainer der Nationalmannschaft der Mongolei, ihm ist dort sicher zu kalt, er könnte auch gleich einen neuen Tormann mitbringen, namens Dschingis Kahn
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1157 Beiträge)

    03.01.2020 17:57 Uhr
    Eine Verpflichtung in der WP...
    macht nur Sinn wenn das eine sofortige Verstärkung wäre und ein Trainer diese auch sofort einsetzen muss, und da ist schon der Haken - unter Schwartz werden seine Lieblinge immer spielen, aber wenn das Dresden-Spiel und dann das Heimspiel gegen Kiel schief geht, und das ist so abwegig nicht, dann wird sich auch Herr Schwartz ändern müssen sonst wirds eng für ihn. Einen Sane und Röser können sie ruhig abgeben - von mir aus verschenken wenn sie dann von der Gehaltsliste sind, aber einen Batmaz abgeben ohne ihn einmal eingesetzt zu haben ?- so ein Talent gebe ich nicht ab - auch einen Möbius würde ich nicht abgeben....aber unter Schwartz werden sie keine Chance bekommen....warten wir die 2 Spiele noch ab....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3842 Beiträge)

    03.01.2020 18:38 Uhr
    Möbius ...
    wird zum "Top-Regionalligisten" FCS wechseln, unter unserem Ex-Trainer Kwasniok von Anfang an spielen und uns am 5. Februar aus dem Pokal schießen. So sieht´s aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.