Karlsruhe Das Ende der Personalsorgen beim KSC: "Müssen die Leistung gegen Nürnberg bestätigen"
Christian Eichner dürfte aktuell besonders viel Spaß bei seinem Job haben. Der Karlsruher SC ist nicht nur optimal aus der Länderspielpause gestartet, auch in Sachen Personal sieht es endlich wieder gut aus. So gut das beispielsweise Daniel Gordon gegen Nürnberg gar nicht im Kader war oder Stammspieler Marco Thiede auf die Bank musste. Für Eichner gilt es nun diesen Konkurrenzkampf zu moderieren. Außerdem will er die gute Leistung seines Teams gegen den FCN gegen Bielefeld bestätigt sehen.
Christian Eichner (KSC Trainer)
Karlsruhe 41 KSC-Torjäger Hofmann hadert mit Chancenverwertung gegen Regensburg: "Den mache ich eigentlich blind rein"
Es war wieder einmal Philipp Hofmann, der die Kugel zum wichtigen 1:1 gegen Jahn Regensburg über die Linie bugsierte. Mit seinem 14. Saisontreffer sicherte er dem Karlsruher SC einen wichtigen Punkt. Doch ganz zufrieden war der Torjäger nicht, haderte mit der ein oder anderen vergebenen Chance. Dennoch war er gegen den Jahn einer der Besten im KSC-Trikot, wie Peter Putzing im KSC-Spotlight belegen kann.
Trotz seines wichtigen Tores zum Ausgleich gegen Regensburg, ist Philipp Hofmann nicht ganz zufrieden.
Karlsruhe 19 Nach Hamburg-Doppelpleite für KSC-Neuzugang: Muss Ricardo van Rhijn zum Saisonende gehen?
Hamburg ist für Ricardo van Rhijn kein Glücksort. Beim Pokalaus gegen den HSV wurde der 30 Jahre alte KSC-Neuzugang kurz vor Ende der Verlängerung eingewechselt. Sein erster Ballkontakt? Beim Elfmeterschießen. Sein Schuss zappelte nicht im Netz, war schwach und mäßig platziert. Wie geht es vor diesem Hintergrund für ihn nach Ende der Saison beim KSC weiter?
Ricardo van Rhijn (KSC 4) schießt den Ball.
Karlsruhe 2 KSC-Oldie Daniel Gordon überzeugt gegen Schalke und sagt: "Ich will immer spielen"
Mit 37 Jahren ist Daniel Gordon nicht nur der älteste Profi beim Karlsruher SC, auch ligaweit ist sein Alter unerreicht. Dass besagtes Alter nicht vor guter Leistung schützt, zeigte der Routinier wieder einmal am vergangenen Samstag. Gegen Schalke 04 überzeugte Gordon, wie Peter Putzing im KSC-Spotlight feststellt.
KSC-Training nach der Corona-Absonderung 28.01.22
Karlsruhe 4 Die einhändige Nummer eins: KSC-Keeper Marius Gersbeck überragt trotz schmerzender Handverletzung
Aktuell kämpf Marius Gersbeck mit einer lädierten Hand. Die Nummer eins des Karlsruher SC überzeugt aber weiterhin und konnte gegen Kiel wieder mal die Null halten. Seit der Niederlage gegen Sandhausen muss "Gersi" auf seine linke Hand achten und wird im Training teilweise geschont. Auswirkung auf seine Leistung hat die Verletzung aber keine, wie Peter Putzing im KSC-Spotlight feststellt.
Torwart Marius Gersbeck (KSC 35) kommt ins Stadion
Karlsruhe 7 KSC-Neuzugang Benjamin Goller brilliert beim Spiel gegen Nürnberg: "Er tut der Mannschaft unfassbar gut"
Beim ersten Spiel für den KSC im Jahr 2022, gegen den SV Sandhausen, da sah man gute Ansätze beim Winterneuzugang Benjamin Goller. Ein paar Tage danach, beim 4:1 gegen den 1. FC Nürnberg, trumpfte der "KSC-Rückkehrer“ auf der Außenbahn mächtig auf. Ein Grund mehr, den 23-Jährigen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.
Benjamin Goller (KSC39) mit einer Torchance.
Karlsruhe 3 KSC-Verteidiger versuchte sich als "Retter in der Not": Christoph Kobald hat tapfer gekämpft - jedoch vergebens
Christoph Kobald hat am Samstag beim Auswärtsspiel gegen den SV Werder Bremen tapfer gekämpft. Der KSC-Innenverteidiger gab alles, um die Bremer in Schach zu halten. Dabei hatte er es aber alles andere als einfach.
Christoph Kobald (KSC 22) am Ball.
Karlsruhe 4 Die neue Waffe des KSC? Innenverteidiger Daniel O'Shaughnessy meistert seine Premiere ohne Scheu
Mehrfacher finnischer Meister, Nationalspieler und EM-Fahrer. Daniel O'Shaughnessy bringt reichlich internationale Erfahrung mit zum Karlsruher SC, von der nun die Defensive der Badener profitieren soll. Der Winterneuzugang gab gegen Darmstadt sein Pflichtspiel-Debüt. Beinahe gelang ihm sogar sein erstes Tor im KSC-Dress. Und auch sonst überzeugte der 27-Jährige.
KSC in Estepona 7. Januar
Karlsruhe 19 Kranke Spieler bringen KSC in der Zwickmühle: Wer schafft es zum Saison-Auftakt zurück auf den Rasen?
Knieverletzung, Muskelfaserriss und ein Corona-Fall. Inzwischen muss der Karlsruher SC sieben verletzte oder kranke Mitspieler verbuchen. Doch Ersatz zu finden wird schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Der Grund: Für Neuzugänge fehlt das Geld. Keine einfache Situation für den KSC: Steht doch das erste Spiel im neuen Jahr gegen Darmstadt kurz bevor.
Die Mannschaft jubelt mit Kyoung-Rok Choi (KSC 11)
Karlsruhe 11 Welchen KSC sehen die Fans 2022? Coach Christian Eichner erklärt, was besser laufen soll und wie O`Shaughnessy dabei hilft
Was dürfen die Fans des Karlsruher SC von ihrem Lieblingsklub im neuen Jahr 2022 erwarten? Verbesserungspotenzial ist auf vielen Ebenen vorhanden. Coach Christian Eichner hofft vor allem darauf weniger mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Muss zum Trainingsauftakt aber weiterhin auf eine Hand voll Profis verzichten. Wie er die Rückrunde angehen will und welche Rolle Neuzugang Daniel O`Shaughnessy haben könnte, erklärt Peter Putzing in seinem Jahresausblick.
Auch das neue Wildparkstadion wird Teil der neuen Photovoltaik-Offensive der Stadt Karlsruhe.
Karlsruhe 8 KSC-Jahresrückblick - 2021 bleibt im Wildpark vor allem eine Erkenntnis: Konstant ist nur die Inkonstanz
Wie war das Jahr 2021 für den Karlsruher SC? Nach einer ruhigen Rückrunde, steht das Team von Christian Eichner aktuell auf Rang zehn. In den 18 Ligaspielen plus DFB-Pokal wechselten sich stets tolle und schlechte Spiele ab. Das bemerkt auch Peter Putzing im KSC-Jahresrückblick. Neben der Leistung auf dem Platz, blickt er außerdem auf das Personal und stellt fest: auch hier gibt es Gewinner und Verlierer.
Die KSC-Mannschaft 2021/22.
Karlsruhe 11 Plötzlich KSC-Startelf: Ricardo van Rhijn sucht nach zwei Startelf-Einsätzen noch seine Form
Mit Ricardo van Rhijn holte sich der Karlsruher SC einen Back-Up falls nach dem Kreuzbandriss von Sebastian jung auch Marco Thiede ausfallen sollte. Und siehe da, plötzlich steht der Niederländer gegen Heidenheim und zuletzt gegen Rostock in der Startelf. Überzeugen konnte er dabei nicht unbedingt, wie Peter Putzing im KSC-Spotlight feststellt.
Ricardo van Rhijn (KSC 4) schießt den Ball.
Karlsruhe 2 KSC-Stürmer Malik Batmaz mit 45 Minuten Eigenwerbung: Darf und kann der Matchwinner gegen Rostock wieder ran?
Er war der Spieler des Spiels, obwohl er nur 45 Minuten auf dem Platz stand. Malik Batmaz drehte die Partie des Karlsruher SC gegen den 1.FC Heidenheim praktisch im Alleingang und musste dann aufgrund einer Verletzung raus. Nach der starken Bewerbung des Eigengewächses für mehr Spielzeit, stellt sich für Christian Eichner die Frage ob er Batmaz zum Jahresabschluss wieder von Beginn an aufstellt. Vielleicht wird ihm diese Entscheidung aber doch abgenommen.
Malik Batmaz (KSC 31) im Angriff am Ball gegen Simon Lorenz (Kiel 19)
Karlsruhe 8 KSC: Marvin Wanitzek seit Wochen in Topform und gegen Dresden der einzige Lichtblick
In Dresden war für den Karlsruher SC am vergangen Wochenende nichts zu holen. Mit einer Niederlage, einem Platzverweis und einem verletzten Marco Thiede mussten die Blau-Weißen die Heimreise antreten. Mit der abgelieferten Leistung seiner Mannschaft dürfte Trainer Christian Eichner nicht zufrieden gewesen sein. Ein Akteur stach aber - wie schon die letzten Wochen - hervor: Marvin Wanitzek.
Marvin Wanitzek (KSC 10) im Sturm am Ball und Duell. mit Daniel Hägele (Kickers 22)
Karlsruhe 7 Verlosung für den guten Zweck: Ex-KSC-Profi Maik Franz sammelt Geld für Fußballschule in Südafrika
Maik Franz' Herz schlägt für den Fußball - doch seit einigen Jahren schlägt es auch für das soziale Engagement. Der Ex-KSC-Profi sammelt regelmäßig Geld für Kinder in Not - und so auch jetzt wieder, genauer gesagt für eine Fußballschule in Südafrika.
Maik Franz sammelt Geld für eine Fußballschule in Südafrika - und auch die Karlsruher können bei der Spendenaktion gewinnen.
Karlsruhe 4 "Alter schützt vor Klasse nicht": Defensiv-Veteran Daniel Gordon gibt auch als Mittdreißiger alles für den KSC
Geboren in Dortmund und mit jamaikanischer Staatsbürgerschaft blickt Daniel Gordon nicht nur fußballerisch auf eine interessante Biographie zurück. Seit er 2017 dem Team der Blau-Weißen beitrat, zeigt der "Herr der Lüfte", dass er auch mit 36 Jahren noch nicht reif für die Rente ist.
Daniel Gordon (KSC 3) schießt den Ball.
Karlsruhe 3 KSC-Unglücksrabe trotz starker Defensiv-Leistung: Christoph Kobald dürfte mit gemischten Gefühlen auf das Ingolstadt-Spiel blicken
Lange war nicht klar ob Christoph Kobald für die Partie gegen Ingolstadt zur Verfügung stehen würde. Die Freude war groß, als klar war, dass er doch für den Karlsruher SC auflaufen und verteidigen konnte. Der Österreicher zeigte eine gute Leistung, rettete mehrmals. Hatte allerdings auch einmal ganz viel Pech - sein Eigentor brachte den KSC in Rückstand.
Christoph Kobald (KSC 22) am Ball.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen