64  

Karlsruhe Unterstützung aus dem Handwerk: KSC startet Jugendkampagne

Als Ingo Wellenreuther vor rund drei Wochen das Amt als Not-Präsident beim Karlsruher SC übernahm, wollte er mit dem Fußball-Zweitligisten nur noch positive Schlagzeilen schreiben. Einen Anfang dafür ist gemacht: Am Mittwoch wurde eine neue Jugendkampagne offiziell vorgestellt, in deren Rahmen endlich auch der Neubau eines Jugendheims realisiert werden soll.

Mehmet Scholl, Oliver Kahn oder Matthias Zimmermann - viele erfolgreiche Fußballer haben ihre Wurzeln beim KSC. "Die Jugendarbeit der letzten Jahre war exzellent", so auch Timo Kirstein, Vorstand der HandwerkMedia AG. Deshalb sei man besonders glücklich darüber, nun einen Weg gemeinsam mit dem KSC gefunden zu haben, um dem Verein und hauptsächlich der Jugend helfen zu können.

"Handwerk pusht Fußball-Nachwuchs"

Vor allem in Sachen Infrastruktur kann man in der Fächerstadt derzeit nicht mit den Vereinen in Hoffenheim, Freiburg oder auch Kaiserslautern mithalten. Aktuell müssen sich die Nachwuchs-Kicker noch immer im "Rundbau" umziehen. "Wer schon einmal einen Blick hineingeworfen hat, der weiß, dass dieser nicht mehr angemessen ist", so Wellenreuther. "Wir sind sehr bemüht, dass eine neue Situation geschaffen wird."

Um den Jugendlichen zukünftig ein sportliches Zuhause und vernünftige Bedingungen bieten zu können, hat der KSC unter dem Motto "Handwerk pusht Fußball-Nachwuchs" eine Unterstützungsaktion ins Leben gerufen. Das Ziel ist es möglichst viel Geld zu generieren, das zu 100 Prozent in den Neubau des dringend erforderlichen Jugendheims im Wildpark investiert werden soll.

Noch hält sich KSC-Präsident Wellenreuther mit einer genauen Zahl zurück, die der Neubau kosten wird, doch geht man derzeit von rund einer Million Euro aus. Diese sollen durch Zuschüsse der Stadt Karlsruhe und des Badischen Sport-Bundes (BSB) sowie der neuen Kooperation bereitgestellt werden. Klar ist, dass der KSC selbst aktuell keine Gelder hat, um das Jugendheim aus eigenen Kräften zu stemmen.

Und so funktioniert die neue KSC-Unterstützeraktion: Jedes Handwerkunternehmen kann sich mit 250 Euro beteiligen. Dafür erhält man einen Eintrag im Branchenbuch auf www.handwerkerfinden.com. Dazu gibt es zwei Haupttribünenkarten für das nächste Heimspiel inklusive Vorstellung auf der Anzeigetafel und eine Plakette oder ein Baustein auf/vor dem neuen KSC-Jugendheim. Die Volksbank Karlsruhe legt bei den ersten 1.000 Handwerkern zudem je 50 Euro obendrauf.

"Ich hoffe, dass die Aktion ein Startschuss ist und weitere Unternehmen nachziehen werden", so Kirstein. "Wir müssen positive Nachrichten senden, hier geht es um die Jugend!" In diesem Punkt stimmte auch Wellenreuther zu: "Wir sind dankbar, dass wir hoffentlich schon bald in der Lage sind, den Jugendlichen endlich angemessene Räume zur Verfügung stellen zu können." Dafür ist man beim KSC allerdings auf die Unterstützung aus der Region angewiesen.

Mehr Informationen: www.ksc.de/handwerk

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (64)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   carlbenz
    (246 Beiträge)

    13.10.2010 17:55 Uhr
    Metzger raus...
    ach der war doch so lange da, nichts ist passiert und ist schon weg.
    Endlich kehrt Ruhe ein und schon geht was. Weiter so Herr Wellenreuther!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4144 Beiträge)

    13.10.2010 17:37 Uhr
    Klasse
    endlich kommt mal jeden Tag ein Interview mit dem Praesidenten. Das war's was bisher gefehlt hat, endlich geht's wieder "aufwaerts" ??!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8 Beiträge)

    13.10.2010 17:10 Uhr
    gut so
    Metzger raus
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stev777
    (314 Beiträge)

    13.10.2010 17:04 Uhr
    Fakt ist,
    dass jetzt die lange vermissten positiven Schlagzeilen kommen!
    Daher auch von mir - weiter so, Ingo!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   honktonk
    (3196 Beiträge)

    13.10.2010 18:17 Uhr
    Tolles Argument
    Die Schlagzeilen schreiben diejenigen, die vorher nur das Negative nach oben kehren wollten.
    Jetzt halten sie wieder wie zu Dohmen-Raase-Zeiten schön die Griffel still und alle Welt fällt drauf rein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3283 Beiträge)

    13.10.2010 20:27 Uhr
    Alles immer schön schlechtreden.....
    Gratuliere

    traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   honktonk
    (3196 Beiträge)

    15.10.2010 11:52 Uhr
    Trottel.
    Du verstehst nichts, aber anscheinend hat der KSC eben genau solche trüben Tassen verdient.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3283 Beiträge)

    13.10.2010 20:29 Uhr
    .....
    honktonk
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zico
    (1471 Beiträge)

    13.10.2010 21:57 Uhr
    der Kommentar
    ist ja die größte Frechheit!
    Lies Dir am besten mal noch Deine Kommentare die letzten 9 Monate durch. Manchen Kommentar sollte man sich verkneifen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3283 Beiträge)

    14.10.2010 09:22 Uhr
    mannomann WBB.....
    DU....

    bist doch noch ein paar Tage gesperrt-halte dich dran!!!

    Bübsch grinsen .....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.