12  

Karlsruhe Nasenbruch statt Erfolgserlebnis: KSC-Talent Zimmermann wird operiert

Für Matthias Zimmermann schmerzt die 1:4-Pleite des Karlsruher SC gegen Greuther Fürth gleich doppelt. Nicht nur, dass der 18-Jährige einen vollkommen verkorksten Saisonstart mit den Blau-Weißen erlebte, der Abwehrspieler kehrte zudem mit einer gebrochenen Nase aus der Trolli-Arena zurück.

Es passierte in der 58. Minute. Zimmermann bekam den Ellenbogen von Bernd Nehring ins Gesicht und musste auf dem Spielfeld behandelt werden. Dennoch spielte er die Partie zu Ende.

Am morgigen Dienstag um 7.30 Uhr wird Zimmermann nun operiert. Für die Partie am Wochenende zeigte sich das Abwehrtalent dennoch zuversichtlich: "Die Ärzte sagen, dass ich trotzdem spielen kann." Eine Maske soll für den nötigen Schutz der Nase sorgen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.