178  

Babelsberg/Karlsruhe Torloses Remis: KSC holt einen Punkt in Babelsberg

Der Karlsruher SC tritt weiter auf der Stelle. Zu Gast beim Kellerkind SV Babelsberg 03 reichte es für die Badener nur zu einem 0:0-Unentschieden.

Gegenüber dem 0:0-Unentschieden gegen die SpVgg Unterhaching veränderte KSC-Trainer Markus Kauczinski seine Startelf auf zwei Positionen: Im Mittelfeld bekam der offensiver agierende Gaetan Krebs den Vorzug vor Silvano Varnhagen. Dazu kehrte Kapitän Dirk Orlishausen nach seiner Verletzungspause zurück ins Tor.

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga - 14. Spieltag

Von Beginn an bestimmte der KSC das Geschehen und bekam in der 13. Spielminute die erste gute Möglichkeit in Führung zu gehen: Koen van der Biezen brachte den Ball von rechts nach innen, der Kopfball von Rouwen Hennings ging knapp über den Querbalken. Vier Minuten später wurde ein Freistoß von Hakan Calhanoglu abgewehrt (17.). Im weiteren Spielverlauf ergaben sich auf beiden Seiten kleinere Möglichkeiten, doch die Abwehrreihen leisteten sich keine Fehler. So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause. In dieser wechselte der KSC zum ersten Mal, Karim Benyamina kam für van der Biezen in die Partie.

Der Stürmer fügte sich nahtlos ins Spiel der Karlsruher ein, die weiterhin das Geschehen bestimmten, aber verpassten den Führungstreffer zu erzielen. Nach gut einer Stunde der zweite Wechsel beim KSC: Varnhagen ersetzte Selcuk Alibaz. Aufregung dann in der 74. Minute: Nachdem Babelsbergs Lennart Hartmann in der 63. Minute bereits nach einem Foul an Steffen Haas die Gelbe Karte gesehen bekam, zeigte ihm Schiedsrichter Sven Jablonski nur elf Minuten später die Ampelkarte. Diesmal hatte der Mittelfeldspieler Varnhagen unsanft von den Beinen geholt.

Mit nun einem Akteur mehr auf dem Feld verstärkte Kauczinski in der Schlussphase noch einmal den Angriff, brachte Patrick Dulleck für Krebs. Auch er konnte dem Spiel aber nicht mehr seinen Stempel aufdrücken und es blieb beim zweiten torlosen Remis in Folge für die Badener. Damit hat der KSC nach 13 Spielen nun 16 Punkte auf dem Konto.

Bereits am Mittwochabend ist die Wildpark-Elf erneut gefordert: Um 18 Uhr wird die Nachholpartie bei den Stuttgrter Kickers angepfiffen.

SV Babelsberg 03: Löhe - Kühne, Hebib, Reiche, Toure - Evljuskin, Hartmann - Groß, Kreuels (83. Hebisch), Essig (66. Koc) - Müller (77. Berzel).
Karlsruher SC: Orlishausen - Schiek, Gordon, Mauersberger, Klingmann - Haas - Alibaz (61. Varnhagen), Krebs (78. Dulleck) - Calhanoglu - Hennings, van der Biezen (46. Benyamina).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (178)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5411 Beiträge)

    20.10.2012 20:52 Uhr
    und der
    den KSC in Verkennung unnötig in den Abstiegsstrudel riess und ruhig dabei zusah, nein danke, kein Ede.

    Welcher Trainer wurde zweimal Deutscher Pokalsieger und Deutscher Vizemeister?, vielleicht lebt er noch, der würde wahrscheinlich noch heute mehr reissen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Faecherstadt_Guerilla
    (4092 Beiträge)

    20.10.2012 18:44 Uhr
    Bitte keine Trainerdiskussion
    Eins muß man Kauczinho lassen, er hat die Baustelle "desolate Abwehr" in den Griff bekommen. Noch habe ich Hoffnung (mir bleibt ja auch nichts anderes übrig), daß wir es noch schaffen, aber dafür muß endlich mal eine Siegesserie her, und zwar schon gleich beginnend in Dääägerloch.

    Wenn wir net aufsteigen, spielen wir nächste Saison bestenfalls in der Oberliga Baden-Würg...emberg.

    Es muß sich nur noch jemand finden lassen, der das der Mannschaft auf subtile Art und Weise (net so ungeschickt wie unser Rhetorik-Wunder und Phrasenmäher Kreuzer) flüstert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (81 Beiträge)

    22.10.2012 14:50 Uhr
    @ F. Guerilla
    Das wir was schaffen ?
    Nicht abzusteigen ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Faecherstadt_Guerilla
    (4092 Beiträge)

    20.10.2012 18:20 Uhr
    Ede ...
    ist ein pittoreskes Städtchen in den Niederlanden, net weit von Arnheim weg gelegen.
    Die Holländer haben nach unserem letzten Aufstiegstrainer diese Stadt nach ihm benannt, weil sie von seiner Arbeit beim KSC besonders angetan waren.
    Aber wie heißt es so schön? Der Prophet zählt nichts im eigenen Land. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5411 Beiträge)

    20.10.2012 20:48 Uhr
    wenn ein Städtchen
    oder Dörfchen tatsächlich so heissen mag, dann aber nicht wg. eines Deutschen und schön gar nicht nach Ede, verarsche dich nächste Mal selbst !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (4144 Beiträge)

    20.10.2012 16:14 Uhr
    Bitte nicht!
    Mit Ede spielen die dann wieder mit 8 Mann in der Abwehr, einen im Mittelfeld und ein "Stuermer".
    Ede war gut, bis.... naja, das wissen wir ja alle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (301 Beiträge)

    20.10.2012 15:49 Uhr
    Gegen den Tabellen 18
    nur ein 0:0..schlecht KSC sehr sehr schlecht !!!!!!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (2055 Beiträge)

    20.10.2012 15:55 Uhr
    und
    über eine Viertelstunde sogar in Überzahl! So wird das nicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KaBU
    (931 Beiträge)

    20.10.2012 15:48 Uhr
    Es reicht nicht für 3. Liga
    Versager
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3713 Beiträge)

    20.10.2012 18:00 Uhr
    Könnte diese Saison reichen
    Wieder ein Punkt im Kampf gegen den Abstieg geholt.
    Lange werden wir uns aber einen Kader mit diesem Preis-/Leistungsverhältnis nicht leisten können. Dann kann man nach Insolvenz wieder ganz unten anfangen - oder den ASV Durlach durch Integration in den neuen Verein retten und nicht ganz so weit unten anfangen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 15 16 17 18 (18 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.