107  

Karlsruhe Kempe köpft KSC in nächste Pokalrunde

Der Karlsruher SC steht in der 3. Runde um den DFB-Pokal. In einer spielerisch wenig berauschenden Partie bezwang der Drittligist im heimischen Wildparkstadion den MSV Duisburg mit 1:0 (0:0).

Wie von Duisburgs Trainer Kosta Runjaic vorhergesehen war es „kein klassisches David-gegen-Goliath-Spiel“, sondern das Aufeinandertreffen zweier gleichwertiger Mannschaften. Nach einem Seitfallzieher von Sören Brandy, der knapp über das KSC-Tor ging (9. Minute), erspielten sich auch die Gastgeber in der Anfangsphase zwei Möglichkeiten: Nach Freistoß von Hakan Calhanoglu ging ein Schuss von Daniel Gordon über die Querlatte (14.), dazu war MSV-Keeper Felix Wiedwald bei einer Flanke von Philipp Klingmann knapp vor Rouwen Hennings am Ball (17.).

Damit war es dann aber auch schon wieder vorbei mit der "Offensiv-Herrlichkeit" in der ersten Halbzeit. Das von Ballverlusten geprägte Spiel verlagerte sich bis zur Halbzeitpause weitestgehend ins Mittelfeld. Dennoch hätte der KSC in der 41. Minute in Führung gehen können. Nach scharfer Hereingabe von Klinmann auf der rechten Seite war Hennings im Duell mit Wiedwald aber erneut nur zweiter Sieger. Drei Minuten später klärte KSC-Keeper Dirk Orlishausen gegen den gebürtigen Karlsruher Daniel Brosinski (44.).

Ergebnisse DFB-Pokal - 2. Runde

Ähnlich zerfahren wie vor der Pause ging es im zweiten Spielabschnitt weiter. Das Geschehen war geprägt von einfachen Fehlern und vielen Ballverlusten. Die erste Torchance gab es erst in der 65. Minute - allerdings für die "Zebras": Nach Freistoß von Antonio da Silva köpfte Adli Lachheb über das KSC-Gehäuse. Auf der Gegenseite scheiterte Jan Mauersberger nach einem Eckball (69.).

Passierte lange Zeit nichts mehr, durfte der KSC ab der 80. Minute mit einem Mann mehr agieren: der bereits verwarnte MSV-Kapitän Goran Sukalo holte im Mittelfeld Calhanoglu von den Beinen, sah dafür die Gelb-Rote Karte (80.). Und tatsächlich, der KSC nutzte dies: Nach Freistoß von Calhanoglu traf Dennis Kempe per Kopfball zum 1:0 (88.). In diesem Zusammenhang sah Wiedwald auch noch die Rote Karte.

Karlsruher SC: Orlishausen - Klingmann, Gordon, Mauersberger, Kempe - Varnhagen (72. Haas), Peitz - Alibaz (82. Blum), Calhanoglu - Hennings, van der Biezen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (107)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   NackterMann
    (721 Beiträge)

    01.11.2012 16:20 Uhr
    ...
    Das war auch hinterm A1 net annersch...-schon zur Halbzeit gabs keine Feuerwürschd mehr...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   landei
    (6123 Beiträge)

    01.11.2012 13:33 Uhr
    null einlasskontrollen auf gegengerade ???
    ???????????????????????????????????????????????
    Ohne Worte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (228 Beiträge)

    01.11.2012 16:25 Uhr
    jepp
    die maedelz wurden gefilzt wir jungs kamen ohne kontrolle auf unsere plaetze....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12098 Beiträge)

    01.11.2012 14:31 Uhr
    meinst Du etwa,
    der war mit seinem Besuch im D1 ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (228 Beiträge)

    01.11.2012 16:20 Uhr
    ne oben drueben
    u was meine besuche im wildpark angehen.....ich war da schon dk inhaber als schaefer seine herde durch europa trieb!

    u jeder vermieter hat gegenueber dem mieter die pflicht die mietsache in einem ordentl zustand zu erhalten! dafuer ist hier die stadt verantwortlich!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Renewal
    (468 Beiträge)

    01.11.2012 12:28 Uhr
    Stadion
    Warschs erste Mal im Stadion? Sonst hättest es vorher gewusst und hättsch mit deinem Besuch zum Heinz Becker gehen können...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12098 Beiträge)

    01.11.2012 09:38 Uhr
    offenbar ein "bunter Abend" wenn man die Zahl der Kartons betrachtet,
    konnte leider infolge Werktätigkeit nicht an dieser Veranstaltung partizipieren. DenVerantwortlichen beim DFB soll dafür der Blitz beim Sch... treffen!

    Ich ahnte es, dass es knapp werden wird, freue mich umso mehr.

    Betrachtet man, dass in Tussendorf über 50 000 Zuschauer den Kick gegen Gladbach verfolgt haben (die hatten früher noch nie so viel, ein Hype ähnlich wie bei Frankfurz, dann möchte ich für die kommende Runde ein weiteres Heimspiel und zwar am Wochenende, vielleicht kommen dann auch mehr als 15 000 in den Wildpark.

    Schöööönen Tag, ich hab zu pennen!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malefiz
    (4616 Beiträge)

    01.11.2012 11:01 Uhr
    Mal mehr als 15 000,
    die Mannschaft hätte es verdient.
    Zum Glück fiel das Tor noch in der regulären Spielzeit . Unsere
    Mannschaft kann sich jetzt auf Chemnitz konzentrieren und muß den
    starken Gordon irgendwie gleichwertig ersetzen.
    Auf gehts KSC.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12098 Beiträge)

    01.11.2012 12:45 Uhr
    der Ersatz für Gordon
    wird für MK erst mal ein zentrales Thema sein nehme ich an.

    Hoffen wir, dass unsere Abwehr stabil bleibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sawitzki
    (911 Beiträge)

    01.11.2012 08:40 Uhr
    Klasse KSC
    Gut gemacht ! Die Mannschaft ist auf einem guten Weg. Die Arbeit von Kauczinski zahlt sich jetzt aus. Die Zusammenstellung des Kaders scheint gelungen. Gut gemacht O.K.; jetzt gilt es in den nächsten Spielen, Gordon einigermaßen gleichwertig zu ersetzen. Die Abwehr war zuletzt immer bärenstark und Peitz wird dabei immer wichtiger.
    Der nächste Gegner sollte ein richtiger Knaller sein: am besten natürlich der FC Bayern München. Das Geld könnte der KSC gut gebrauchen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 .... 10 11 (11 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.