88  

Karlsruhe KSC zurück an der Tabellenspitze - Heimsieg gegen Offenbach

Der Karlsruher SC hat die Tabellenführung in der 3. Liga zurückerobert. Am 28. Spieltag bezwangen die Blau-Weißen im heimischen Wildparkstadion die Kickers Offenbach mit 2:1 (1:0).

Wie angekündigt hatte KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski seine Startformation auf zwei Positionen verändert: Auf der linken Abwehrseite durfte Kai Schwertfeger für Kevin Akpoguma ran, im defensiven Mittelfeld erhielt Steffen Haas den Vorzug vor Silvano Varnhagen.

Beide Teams brauchten einige Zeit, um in die Partie zu finden. Erst nach rund einer Viertelstunde war die erste Torchance zu vernehmen: Der Schuss von KSC-Stürmer Koen van der Biezen aus spitzen Winkel ging deutlich über die Querlatte (14. Spielminute), kurz darauf gab Selcuk Alibaz einen Schuss in Richtung Kickers-Schlussmann Robert Wulnikowski ab, van der Biezen verpasste den Ball am langen Pfosten (16.). Auf der Gegenseite war es der ehemalige Karlsruher Mathias Fetsch, der Dirk Orlishausen erstmals prüfte (18.).

Damit jedoch genug mit Chancen für die Gäste. Der KSC bestimmte den Takt auf dem Rasen, musste sich mit dem Torjubel aber bis zur 37. Spielminute gedulden: Nach Freistoß durch Selcuk Alibaz kam van der Biezen frei zum Kopfball und ließ Wulnikowski keine Abwehrchance. Mit dieser 1:0-Führung ging es schließlich in die Halbzeitpause.

Schwungvoll startete der KSC vor 11 712 Zuschauer in den zweiten Spielabschnitt. Unter anderem vergab Hakan Calhanoglu dabei in der 55. Spielminute eine Großchance um die Führung auszubauen. Kurz darauf scheiterte Dominic Peitz per Kopfball. Nach einer Stunde knallte ein Alibaz-Freistoß ans Lattenkreuz. Das 2:0 für die Heimmannschaft fiel schließlich in der 71. Minute: Nach Zuspiel von Rouwen Hennings stand Alibaz auf der rechten Strafraumseite frei und vollstreckte.

Doch nur kurz darauf stellte Offenbach den alten Abstand wieder her, als Julius Reinhard eine Unsicherheit in derKSC-Hintermannschaft ausnutzte und zum 2:1 traf (74.). Damit musste der KSC noch einmal eine Viertelstunde bangen, ehe der Dreier in trockenen Tüchern war.

Karlsruher SC: Orlishausen - Klingmann, Gordon, Mauersberger, Schwertfeger - Haas (76. Varnhagen), Peitz - Calhanoglu (75. Blum), Alibaz - Hennings (86. Soriano), van der Biezen.
Kickers Offenbach: Wulnikowski - Ahlschwede, Kleineheismann, Stadel, Stein - Feldhahn - Schwarz, Reinhardt, Fetsch, Rathgeber (57. Bäcker) – Vogler (70. Vogelsang).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (88)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (11 Beiträge)

    02.03.2013 23:02 Uhr
    Dicht?
    Keine Ahnung was du gefressen hast aber Bohnen waren es sicher nicht. Dein Text liest sich wie von nen Eichhörnchen auf Ecstasy geschrieben...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1924 Beiträge)

    02.03.2013 22:29 Uhr
    Im Prinzip sind wir kein Tabellenführer !!
    wenn Bielefeld sein Nachholspiel gewinnt,sind die mit 58 Punkte einen Punkt vor uns !Das ist Fakt !! Wir sind dazu verdammt,jedes Spiel zu gewinnen,um aus eigener Kraft aufzusteigen.Münster,Osnabrück und Heidenheim drücken enorm.Hoffentlich schaffen wir das.Hoffentlich rutschen der ein oder andere hinter uns noch aus. KSC weiter....immer weiter.... Wir steigen auf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1338 Beiträge)

    04.03.2013 12:34 Uhr
    ...
    wer da noch wann gegen wen spielt, dieses ist in meinen augen eher unerheblich ... klar, wir haben jetzt noch mit münster einen schweren auswärtsgegner ... ABER (!!) .. ich würde eher wetten, dass der aufstieg von den spielen gegen die sogenannten "kleinen" abhängen wird ... hier wird nämlich die eine odere andere mannschaft noch punkte liegen lassen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (297 Beiträge)

    03.03.2013 12:26 Uhr
    Iech habe wieda alles gegeben!!!!
    Wenndes die Spiela genauso mahchen dann steigen wir auch auff!
    Ich habe wieda in de Kneipe schöhn vorgeglüht mit de Kumpelz und dann die Manschaft zum Siehg angefoiert! Das ist Pflichd!

    Fussballfans sind keine Verbrecher!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (2035 Beiträge)

    03.03.2013 11:37 Uhr
    Ja, das ist wahr!
    Mit Ausnahme von Münster haben wir keine Schlüsselspiele mehr, wie nächste Woche Bielefeld gegen Münster,denen wünsche ich ein Unentschieden.
    Burghausen war unsere letzte Niederlage, die spielen am Mittwoch, das ist ein Vorteil für uns!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gequo
    (326 Beiträge)

    03.03.2013 07:22 Uhr
    Du hast wohl recht,
    hast aber noch zwei Kleinigkeiten vergessen. Auch Münster hat noch ein Spiel weniger. Und Münster ist die Mannschaft bei dem der KSC noch Auswärts antreten muss. Sorry, aber ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, das uns ein badischer Relegationskampf (Sandhausen) bevorsteht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    06.03.2013 03:19 Uhr
    babaelapapp
    von wegen relegation gegen sandhausen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Noenglish
    (267 Beiträge)

    03.03.2013 08:17 Uhr
    dann...
    ...schau Dir mal das Pogramm unserer Mitstreiter an. Die spielen auch fast alle noch gegeneinander und nehmen sich Punkte weg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gequo
    (326 Beiträge)

    03.03.2013 08:49 Uhr
    Und weiter???
    Die spielen ja auch bestimmt noch elfmal gegeneinander. Im übrigen gehst du offenbar auch davon aus das der KSC alle 11 ausstehenden Spiele (davon 6 Auswärts) gewinnt. Na ja, wenn du meinst!

    Kleine anekdote: Heideheim hat 7 der letzten 8 Spiele gewonnen!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gequo
    (326 Beiträge)

    03.03.2013 16:23 Uhr
    Korrektur:
    KSC hat natürlich nur noch 10 Spiele, und nicht 11!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.