Browserpush
45  

Karlsruhe KSC sichert sich gegen Duisburg ersten Heimsieg

Der Karlsruher SC hat zum zweiten Mal in Folge die volle Punktzahl eingefahren. Im Heimspiel gegen den MSV Durisburg feierten die Badener am vierten Spieltag einen 2:0 (1:0)-Erfolg. Die Tore erzielten Erwin Hoffer und Manuel Gulde.

Mit der erwarteten Änderung in der Startformation - Daniel Gordon fürden verletzten Innenverteidiger Jan Mauersberger - ging der KSC das Heimspiel am vierten Spieltag an.

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga - 4. Spieltag

Viel geboten wurde den Zuschauern im Wildparkstadion in der ersten Spielhälfte nicht. Während die Gäste aus Duisburg vollkommen harmlos blieben, verzeichneten die Gastgeber immerhin zwei gute Tormöglichkeiten. Zunächst vergab Stürmer Erwin "Jimmy" Hoffer allerdings einen Konter leichtfertig (18. Spielminute), kurz darauf traf Manuel Torres das Außennetz (22.). Fast schien es so, dass es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause gehen würde, doch dann schlug Hoffer doch noch zu. Nach einer Hereingabe durch Torres von der rechten Seite stand der Österreicher im Strafraumzentrum genau richtig und köpfte den Ball zur 1:0-Führung in die Tormaschen.

Das Tor schien dem KSC das nötige Selbstvertrauen gegeben zu haben, die Kauczinski-Elf startete deutlich munterer in den zweiten Durchgang. Der verdiente zweite Treffer sollte schließlich in der 56. Minute fallen. Ausgangspunkt war ein Freistoß von Ylli Sallahi, über die Stationen Gordon und Jonas Meffert landete das Spielgerät letztlich auf dem Kopf von Manuel Gulde, der sich die Gelegenheit nicht nehmen ließ.

Nach etwas mehr als einer Stunde endete der Arbeitstag verletzungsbedingt für Gordon, der von Bjarne Thoelke ersetzt wurde. Der junge Innenverteidiger erledigte seine Aufgabe solide, sodass der zweite Saisonsieg für die Badener ungefährdet war. Gegen harmlose "Zebras" vergeben die Badener in der Schlussphase sogar die ein oder andere Gelegenheit das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Aufstellung Karlsruher SC: Orlishausen - Prömel, Gordon (66. Thoelke), Gulde, Sallahi - Peitz, Meffert - Torres, Barry (58. Nazarov), Yamada – Hoffer (87. Koepke).
MSV Duisburg: Ratajczak - Feltscher, Bomheuer, Bajic, Wolze – Albutat (46. Iljutcenko) , Holland - Klotz, Dausch, Grote (63. Engin) – Onuegbu (70. Brandstetter).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (45)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   motzki
    (773 Beiträge)

    23.08.2015 10:32 Uhr
    wir sollten...
    ...graefe dankbar sein, dass er uns vor der bundesliga bewahrt hat... grottenkick!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3558 Beiträge)

    23.08.2015 22:55 Uhr
    .....
    GROTTENBEITRAG!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   motzki
    (773 Beiträge)

    23.08.2015 09:36 Uhr
    wir sollten...
    ...graefe dankbar sein, dass er uns vor der bundesliga bewahrt hat... grottenkick!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (2088 Beiträge)

    22.08.2015 22:03 Uhr
    Der richtige Gegner....
    ....zur richtigen Zeit. Die ersten 10 Minuten haben unsere Jungs ordentlichen Fußball geboten, danach war es bis zum Tor in der ersten Hälfte grauenhaft. Duisburg war zum Glück zu schwach, die ganzen Fehlpässe in Zählbares umzumünzen. In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und Duisburg hat das perfekte Opfer gegeben. Teilweise war es dann nah an einem Trainigsspiel.
    Doch doch, ich bin wirklich froh, dass wir die 3 Punkte geholt haben. Aber dieser Sieg ist noch kein Grund abzuheben.....nächsten Sonntag gegen Braunschweig müssen die Buben noch ne ganz schöne Schippe drauflegen, um den dritten Sieg in Folge einzufahren.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BlockE4
    (167 Beiträge)

    23.08.2015 09:21 Uhr
    ein Pferd ..
    springt nur so hoch wie es muß grinsen
    ich hoffe die Mannschaft wächst mit ihren Aufgaben - bessere Gegner bessere Spiele
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (2088 Beiträge)

    24.08.2015 12:17 Uhr
    Das kann nur....
    ....auf die erste Halbzeit gemünzt sein und da hatte man bis zum 1:0 nur erreicht, dass man sich die Punkte teilt. Wem das als Fußballprofi gegen solch einen Gegner genügt, der muss sich die Frage gefallen passen, ob er bei der Berufswahl richtig entschieden hat.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4419 Beiträge)

    23.08.2015 15:22 Uhr
    Schon nächste Woche
    muss es dann deutlich höher springen oder das Pferd rammt den Bock.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4419 Beiträge)

    22.08.2015 19:13 Uhr
    Gewonnen, drei Punkte das war wichtig
    Peitz wächst mehr und mehr in die Führungsrolle hinein. Jetzt noch Mauersberger, dann steht das Grundgerüst an welchem sich die Jungen ausrichten können. Hoffer kommt auch immer besser rein, arbeitet viel, schafft Räume. Barry und Torres harmonisieren zunehmend, da kann was wachsen.

    In HZ 1 war wieder klar ersichlich der kreative Kopf fehlt. Blindes Anrennen bis an den 16 er und dann war fertig. Herr Todt, hier müssen Sie handeln.

    Orlishausen hatte gefühlt eine Szene, die auch prompt wieder vermasselt. Die Strafraumbeherrschung war zeitweise gut letzte Saison, diese Saison katasstrophal, selbst bei harmlosesten Flanken bleibt die Angst. Bleibe dabei, Vollath ist die bessere Lösung, besonders gegen stärkere Gegner.

    Frankfurt und Duisburg sind nicht unsere Messlatte, beides waren dankbare Gegner zur rechten Zeit. braunschweig wird schon ein anderes Kaliber, mit der Leistung von heute reicht es bestenfalls zu einem Punkt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    22.08.2015 21:50 Uhr
    MK ist bei Deinem Kommentar
    aber gut weggekommen, nicht ein einziges Mal erwähnt...

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4419 Beiträge)

    23.08.2015 16:11 Uhr
    und...
    seine Serie wirkungsloser Einwechslungen wird länger und länger.

    Er entscheidet einfach keine Spiele von der Aussenlinie. Erfolgtrainer wie Hecking, Guardiola oder sogar Labbadia machen dies besonders in engen Spielen immer wieder.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen