157  

Karlsruhe KSC kassiert erste Heimpleite gegen Burghausen

Der Karlsruher SC musste eine ganz bittere Pleite hinnehmen: Am 10. Spieltag der 3. Liga verloren die Blau-Weißen im Wildparkstadion gegen Wacker Burghausen 1:2 (1:1). Es war die erste Heimniederlage der Saison.

Nachdem eine Viertelstunde auf dem Feld nur passierte, war es an KSC-Akteur Selcuk Alibaz den ersten echten Torschuss der Partie abzugeben. Sein Versuch ging jedoch deutlich über das Tor von Wacker-Schlussmann René Vollath (16. Spielminute). Auf der Gegenseite musste Dirk Orlishausen nur wenige Augenblicke später einen satten Flachschuss von Maximilian Thiel parieren (17.). Dazu ging ein Versuch von Felix Luz am Torpfosten vorbei (18.).

Vier Minuten später dann die nächste Gelegenheit für den KSC: Lediglich die Latte verhinderte beim Schuss von Stürmer Rouwen Hennings die Führung für die Gastgeber (22.). Statt Jubel dann drei Minuten später der Nackenschlag: Nach einer Flanke von Jonas Stifler kam Wacker-Kapitän Alexander Eberlein aus kurzer Distanz frei an den Ball und erzielte das 1:0 für Burghausen (25.).

Nur zehn Minuten später schlug der KSC aber zurück: Nach einem weiten Ball in die Burghausener Spielhälfte kam Keeper Vollath aus seinem Strafraum, um zu klären. Dabei schosser jedoch Hennings an, dieser setzte nach und köpfte zum 1:1 ein (33.).

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts hätte der KSC nachlegen können: Nach einer Ecke von Hakan Calhanoglu kam das Spielgerät zu Daniel Gordon. Sein Kopfball konnte Vollath auf der Linie ohne Probleme abfangen (47.). Aber auch Burghausen blieb ganz dicht dran am zweiten Tor. Zu einfach ließen sich die KSC-Spieler in der Defensive teilweise ausspielen. In einer Situation ging der Schuss von Thiel nur wenige Zentimeter am Pfosten vorbei (53.).

Es blieb ein enges Spiel mit zwei guten Chancen für Gaetan Krebs (61.) und Daniel Gordon (64.). Wie so häufig: wer vorne die Tore nicht macht, kassiert sie hinten. So auch an diesem Samstagnachmittag: Sahr Senesie nutzte einen Stellungsfehler der KSC-Innenverteidigung underzielte in der 78. Minute das 1:2.

Weiter geht es für den KSC bereits am kommenden MIttwoch. Dann ist um 19 Uhr Rot-Weiß Erfurt zu Gast im Wildparkstadion.

Karlsruher SC: Orlishausen - Klingmann, Gordon, Mauersberger, Kempe - Haas (81. Benyamina)- Alibaz, Krebs (74. Peitz) - Calhanoglu - Hennings, van der Biezen (55. Kern).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (157)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Mozzer
    (2066 Beiträge)

    22.09.2012 19:10 Uhr
    Wäre.....
    .....Max Merkel noch unter den Lebenden und wäre er unser Trainer, dann hätter er nach so einem Spiel spätestens 60 Minuten nach Abpfiff eine Straftraining angesetzt. Es wäre nicht das falscheste gewesen.....

    Und außerdem hätte er mindestens die Hälfte der eigenen Spieler über die Presse beleidigt, so dass die Geschmähten sich gehütet hätten, beim nächsten Spiel eine solche Frechheit abzuliefern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (301 Beiträge)

    22.09.2012 18:39 Uhr
    genau so ein burger
    wäre jetzt auch was für mich grinsen
    TJA noch 2 Punkte Vorsprung auf Rang 19 *kopf schüttel*
    2 Siege aus 10 Spielen ist einfach zu wenig (wenn man bedenkt KSC kommt von Liga 2) !!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (113 Beiträge)

    22.09.2012 18:25 Uhr
    was motzt ihr denn
    nun schon wieder, ich sagte es doch schon ein paar mal, hier wird offentsichtlich immer zu hoch gestapelt, wenn man mal drei Spiele hintereinander gewinnt, dann muß das bei euch immerso sein und die Euphorie auf Platz 1-3 wächst, aber dass es mal nicht so sein kann, das sieht man heute schon wieder. Ich sagte doch, man soll froh sein, wenn man den 10 Platz holt-verteidigt und erst nächste Saison dann aufsteigt, aber ihr hier seid ja alles besserwisser,besserkenner und überheblich. Man sollte von Spiel zu Spiel denken und daraufhin arbeiten und nicht gleich mit der ganzen Türe durch die Wand.
    Kaucie macht das schon und gegen RWErfurt kann das ganze schon wieder besser aussehen und auch ausgehen, jeder hat mal nen schlechten Tag, aber deshalb sollte man diese Mannschaft jetzt nicht fertig machen, sondern hinter ihr stehen und es am Mittwoch besser machen drei Punkte sind drinn auf gehts KSC - solange die Sterne noch stehn!!!!!!!!!

    LIEBE KENNT KEINE LIGA UND AUCH KEINEN SCHMERZ!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrDoktor
    (122 Beiträge)

    22.09.2012 18:25 Uhr
    KARLSRUHE
    Hier locht leider nur der Trainer ein, wenn auch nur im Oberwald.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Faecherstadt_Guerilla
    (4092 Beiträge)

    22.09.2012 18:33 Uhr
    Sgt. Slaughter, ...
    ist es gerade langweilig im Klugscheißer-Talk?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   traxdata1
    (503 Beiträge)

    22.09.2012 18:14 Uhr
    wann
    darf Krebs endlich mal über 90 minuten über seine spielerische und kämpferischen Einstellung auf der Tribüne nachdenken und nicht nur über sein Gehalt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12445 Beiträge)

    22.09.2012 19:50 Uhr
    vorher würde ich den Hakan
    mal auf die Bank setzen...

    ... hatte einen sehr schlechten Stand heute.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   traxdata1
    (503 Beiträge)

    23.09.2012 10:29 Uhr
    Da sehe ich krebs eher
    Die gegner haben sich mittlerweile auf hakan eingestellt, und damit kann er auch nicht mehr so agieren wie zu beginn der saison, deshalb waere hier ein krebs mit seinem persoenlichen anspruch gefragt, aber seine aktionen sind fuer mich nur alibiaktionen,in heidenheim konnte der spieler flanken und es gab ein tor, gestern meine ich ist er auch nur nebenhergetrabt und die flanke kam an, und nach vorne bringt er keine alternative zu hakan, was man von ihm erwarten muesste, dann lieber mal kern spielen lassen, der hat sich gestern viel mehr reingehaengt, und wenn blum wieder fit ist, ist krebs auf der bank
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (2066 Beiträge)

    22.09.2012 19:05 Uhr
    Und wann darf der völlig....
    .....überschätzte Calhanoglu endlich mal frühestens ab der Halbzeitpause ins Geschehen eingreifen?
    Wann steht ein Gordon endlich mal anstelle von Haas auf der 6er Position und warum versauert Stoll auf der Bank? Was hat Stoll verbrochen, dass er nicht mehr kicken darf, nachdem er gegen den HSV brilliant gespielt hat? Hat er das Tafelsilber von M.K, geklaut?

    Obwohl ich Calhanoglu oft kritisiere, habe ich manchen guten Paß in die Spitze gesehen. Nur, seine Mitspieler begreifen einfach nicht, was Hakan C. vorhat. Und Hakan sollte doch auch endlich mal begreifen, dass die anderen es nicht begreifen.
    Jetzt eine Trainerdiskussion zu beginnen ist wirklich nicht der richtige Zeitpunkt. Dann würde meines Erachtens die Mannschaft auseinanderbrechen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3017 Beiträge)

    22.09.2012 18:08 Uhr
    Wie erwartet...
    ...neue Namen= gleicher Sauhaufen = gleiche Ergebnisse wie die letzten 4 Jahre .
    MK hat wohl beim Trainerschein machen seinen Fußballsachverstand gegen den Schein eingetauscht- völlig von der Rolle.
    MK + OK raus....schnellstens bevor es wirklich zu spät ist. Mit den 2 Losern ist nix zu gewinnen - die Mannschaft mal 3 Wochen so durch die Gegend treten, daß sich ein Krebs nach 2 Einheiten verletzt abmeldet. Und dann ganz zügig die ganzen faulen Äpfel aussortieren...taugt nix- weg- egal wer es ist.
    Wenn die so weiterwursteln wie bisher, dann heißt der nächste Gegner Berghausen & Co....nach der Insolvenz. Neues Stadion? Für wen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 7 8 9 10 11 .... 15 16 (16 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.