177  

Karlsruhe KSC holt ersten Heimsieg gegen Saarbrücken

Nach dem Erfolg bei Borussia Dortmund II unter der Woche hat der Karlsruher SC am Sonntagnachmittag im heimischen Wildparkstadion nachgelegt und den 1. FC Saarbrücken mit 3:0 (0:0) bezwungen.

Wie erwartet kehrten der zuletzt gesperrte Steffen Haas und Hakan Calhanoglu (fiel gegen Dortmund mit einer Wadenverletzung aus) in die Startformation des KSC zurück. Dagegen standen Silvano Varnhagen und auch Dominic Peitz, die gegen den BVB II noch gemeinsam im defensiven Mittelfeld agiert hatten, an diesem Spieltag nicht einmal im Kader der Blau-Weißen. Martin Stoll nahm nach abgesessener Rotsperre auf der Auswechselbank Platz.

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga - 8. Spieltag

Die Marschrichtung für die Partie war klar: Der KSC wollte den ersten Heimsieg in der 3. Liga, trat mit dem Rückenwind des 3:0-Erfolgs vom vergangenen Dienstag an. Koen van der Biezen (9. Spielminute) und Dennis Kempe (13.) hatten früh zwei Möglichkeiten für die Gastgeber. Dazu kam ein Distanzschuss von Selcuk Alibaz, der über das Tor ging (25.).

Anschließend häuften sich aber die Fehler im KSC-Spiel. Der Ball wurde zu einfach im Mittelfeld verloren, Saarbrücken zu Kontern eingeladen. Die Gäste konnten dies aber nicht für Torchancen nutzen. Erst in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit wurde der KSC wieder stärker, verzeichnete durch Hakan Calhanoglu (35.) und Alibaz (36.) innerhalb von 60 Sekunden zwei Chancen. Dazu kam ein ungefährlicher Schuss von Rouwen Hennings (42.) als letzte nennenswerte KSC-Aktion einer mittelmäßigen ersten Halbzeit.

Chroßchance kurz nach der Halbzeit: In der 50. Spielminute wurde ein Freistoß von Aiibaz von einem Saarbrücker verlängert, der Ball ging knapp über die Querlatte. Zwei Minuten später scheiterte Alibaz an FCS-Keeper Enver Marina (52.). Der KSC hatte nun deutlich das Heft in der Hand, drängte auf die Führung.

Diese durften die Karlsruher dann schließlich in der 59. Minute feiern. Nach einem Freistoß von Hakan Calhanoglu aus dem Mittelfeld stand Daniel Gordon im Strafraum vollkommen frei und köpfte zum 1:0 für den KSC ein. Mit einem satten Flachschuss von der linken Strafraumgrenze erhöhte Hennings fünf Minuten später auf 2:0 (64.).

Große Aufregung in der 72. Minute, als FCS-Keeper Marina außerhalb des Strafraums mit der Hand an den Ball ging und einen Heber von Hennings klärte. Schiedrsrichter Guido Winkmann ließ weiterspielen.

Wenig später durften sich KSC-Fans unter den 14.317 Zuschauer im Wildparkstadion dann ein drittes Mal freuen: Hennings setzte sich im Laufduell durch, umspielte den Torhüter und hatte dann den Blick für den freistehenden Koen van der Biezen. Der Stürmer konnte ohne Probleme zum 3:0 einschieben (79.).

Karlsruher SC: Orlishausen - Klingmann, Gordon, Mauersberger, Kempe - Haas - Alibaz, Krebs (76. Kern) - Calhanoglu (88. Stoll) -Hennings, van der Biezen (82. Soriano).
1. FC Saarbrücken: Marina - Jüllich, Lerandy, Straith (75. Özbek), Stegerer - Kruse, Eggert - Sökler, Laux, Kohler (75. Maek) - Hayer (57. Dausend).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (177)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    05.09.2012 12:49 Uhr
    ...
    Die Supporters sind aber nicht vermummt? Und die weiblichen Mitglieder sind schon ganz harte Hools :D

    Wenn du in Aachen wahrst, hast du vll mitbekommen, dass Polizisten Karlsruher SITZplatzfans mit Pfefferspray besprüht haben und diese mit Knüppeln geschlagen haben. Ich bin lediglich nach dem Spiel aus dem Block geloffen und bekam ne Ladung Pfefferspray als Willkommensgeschenk. Und wo lag jetzt unser Fehler? :D
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auswaertsfan
    (86 Beiträge)

    05.09.2012 17:35 Uhr
    Der Fehler
    war eure verschissene Randale. Wenn mir einer die Hütte auseinandernimmt gibts auch auf die Umme. Trostlos nur das ihr eure Kollateralschäden noch als Rechtfertigung missbraucht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1324 Beiträge)

    05.09.2012 13:20 Uhr
    genau so
    war es. ihr seid immer unschuldig und nur die polizei ist schuld! wie können wir alle nur daran zweifeln, dass das immer so stimmt! bestes beispiel war ja gegen regensburg...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (526 Beiträge)

    04.09.2012 23:33 Uhr
    Korrektur...
    Vor allem....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (526 Beiträge)

    04.09.2012 23:21 Uhr
    Fussball ist und....
    bleibt ein Mannschaftssport.Mir ist es egal, welcher SPIELER der gegnerischen Mannschaft ein Fehler begeht!!!@Opa !Und ich behaupte Orle steigert sich noch,siehe Saarbrücken.
    Zu unseren Sportdirektor.....Und das meine ich jetzt wirlklich Sympathie FREI.....WIE OFT WURDE UNSER SPORTDIREKTOR VOR ALLEIN IN DIESEM FORUM "ÖFENTLICH" BELEIDIGT?!!!MEHRFACH!!!.....Was war eigentlich passiert in Dortmund?Also ich weiss es nicht.Wenn ich aber als SD von der hissigen Polizei ne Meldung bekomme, und dann noch das Regensburgspiel im Hinterkopf habe....kann ich diese spontane Aussage mehr wie nur VERSTEHEN!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auswaertsfan
    (86 Beiträge)

    04.09.2012 17:59 Uhr
    Joker
    es is mir vollkommen latte ob die sich supporters oder Ultras nennen. es sind halt spackos. Wennn ich jetzt ausversehen die Ehre deiner kulturellen Identität verletzt haben sollte - sorry! Die Pfeife sparst du dir bitte schön trotzdem! Und Auswärtsfan bedeutet tatsächlich das ich in meiner Region der einzige bin der mit KSC-trikot rumläuft. Furzegal welche Liga oder Vereinsführung. Das bleibt auch so trotz des ganzen Aachen und Gladbach-Packs um mich herum. NUr für die Vermummten Spackos mag ich mich nimmer schämen - zuletzt letzte Saison vor Ort am Tivoli. Mir is egal wie die sich nennen - es sind*************die meinen Verein schädigen!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auswaertsfan
    (86 Beiträge)

    04.09.2012 17:51 Uhr
    Supporters
    naja wenn die Jungens denn des englischen mächtig wären, wüssten sie ja das Imageschäden, negative Presse und Geldstrafen nun mal so rein gar nix mit Support zu tun haben.....

    Und das es User gibt die sich auf die Schwachmatenseite begeben um Vereinspolitik zu betreiben, spricht mal wieder für sich....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    04.09.2012 12:30 Uhr
    Und wenn Bälle aufs Tor kommen...
    machen Torwarte auch Fehler. Wie viele haben wir schon gemacht? Lächerlich, den Sieg annem TOrwartfehler festmachen zu wollen. Wir sind einfach besser, fertig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1324 Beiträge)

    05.09.2012 11:16 Uhr
    zeigt nur,
    das du von fußball keine ahnung hast, sonst würdest du soetwas nicht schreiben. aber das habe ich auch so erwartet!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    04.09.2012 12:29 Uhr
    backagain
    Im Gegensatz zu dir war ich in Dortmund und kann dies bestätigen. Fächerstadt...ja Kreuzer hat das im TV von sich gegeben. Zudem wurden auch normale Leute ausgesperrt die Knallkopf. Wärst du nach Dortmund gefahren und Ausgesperrt worden, du hättest sicher deinen Anwalt geholt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 17 18 (18 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.