146  

Dortmund KSC gelingt Befreiungsschlag: Erster Ligasieg in Dortmund

Der Knoten ist geplatzt! Der Karlsruher SC hat am Dienstagabend den ersehnten ersten Sieg in der 3. Liga eingefahren. Bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund gewannen die Badener mit 3:0 (0:0).

Der KSC musste im Stadion Rote Erde auf Spielmacher Hakan Calhanoglu verzichten. Dieser hatte sich beim gestrigen Training eine Wadenverletzung zugezogen und ist nicht mehr rechtzeitig fit geworden. Zudem fehlten Martin Stoll (Rote Karte gegen Bielefeld) und Steffen Haas (5. Gelbe Karte). Dafür kam Neuzugag Dominic Peitz zu seinem ersten Einsatz für die Badener und bildete gemeinsam mit Silvano Varnhagen das defensive Mittelfeld.

Bei den Dortmundern standen hingegen zwei bekannte Gesicher aus dem Profikader in der Startformation: Torhüter Mitch Langerak und Leonardo Bittencourt sollten gegen den KSC Spielpraxis sammeln.

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga - 7. Spieltag

Die Begegnung blieb in den ersten 45 Minuten arm an nennenswerten Aktionen. Das Geschehen spielte sich vor allem im Mittelfeld ab. Die beste Chance für den KSC hatte Geburtstagskind Rouwen Hennings (jetzt 25) in der 24. Spielminute, als sein Schuss aus spitzem Winkel rechts am Pfosten vorbeiging.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts wechselte Markus Kauczinski zum ersten Mal, brachte mit Timo Kern einen offensiven Mittelfeldspieler. Peitz blieb dafür in der Kabine. Dazu schien der KSC-Cheftrainer in der Pause die richtige Ansprache gefunden zu haben, denn seine Mannschaft bestimmte nun das Geschehen.

Van der Biezen mit Doppelpack

Der verdiente Lohn: Hennings beschenkte sich selbst und erzielte das 1:0 für den KSC (51. Minute). Kern hatte den Spieler zuvor in Szene gesetzt! Nun drei Minuten später das 2:0 für die Karlsruher: Diesmal scheiterte Hennings per Kopfball noch am Pfosten, den Nachschuss verwandelte dann aber Koen van der Biezen per Flachschuss ins lange Eck.

Der Holländer krönte seine Leistung in der 61. Spielminute, als er vor 3.130 Zuschauer nach einem Freistoß von Selcuk Alibaz aus kurzer Distanz zum 3:0 einschob. Zeitgleich brachte van der Biezen damit den ersten Auswärtssieg seit 2011 in trockene Tücher.

Borussia Dortmund II: Langerak - Hornschuh, Günter, Meißner, Halstenberg - Bakalorz, Demirbay - Hofmann, Benatelli, Bittencourt - Durm.
Karlsruher SC: Orlishausen - Klingmann, Gordon, Mauersberger, Kempe - Varnhagen, Peitz (46. Kern) - Alibaz (82. Schiek), Krebs - Hennings, van der Biezen (70 Soriano).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (146)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (998 Beiträge)

    30.08.2012 16:59 Uhr
    Über Punkte
    würde ich mich noch nicht freuen. Könnte voreilig sein, denn was das stimmt, was die als seriös geltende WAZ auf 3 Seiten (unten weiterblättern!)schreibt, dann wirds wohl nicht nochmal mal ein Geisterspiel sondern eher Punkteabzug: Ausschreitungen geplant!?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (48 Beiträge)

    29.08.2012 17:00 Uhr
    Endlich!
    Nach 3 Punkten und 3 Toren in 5 Ligaspielen endlich mal 3 Tore und 3 Punkte in einem Spiel grinsen Das ist doch mal ein Anfang.

    So kann es gerne weiter gehen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberhaar
    (129 Beiträge)

    29.08.2012 13:34 Uhr
    Strafe
    Hallo Sportsfreunde, eimal ein Grund sich über den Sieg zu freuen
    uns schon kommt ein negatives Bild vom KSC- seine Fans her über
    es wird ja wohl wieder eine Stafe vom DFB geben und die wird nicht
    so klein ausfallen. (wiederholungstaeter.)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   radolpho
    (115 Beiträge)

    29.08.2012 16:16 Uhr
    Ich befürchte Punktabzug
    Eben der KSC ist Wiederholungstäter. Und ich habe das blöde Gefühl, dass der KSC diesmal nicht mit einem Geisterspiel davonkommt, sondern es einen Punktabzug gibt. Letzteres wäre verherend. Am KSC wird ja gerne ein Exempel statuiert (siehe Geisterspiel) und deshalb meine nicht ganz unbegründete Befürchtung, dass es diesmal Punktabzug gibt, um ein Signal zu setzen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (195 Beiträge)

    29.08.2012 12:02 Uhr
    Endlich...
    ist der Erfolg da, den man eigentlich schon in den letzten drei Spielen hätte haben müssen! Aber gut, die Mannschaft ist neu und jung, da braucht es einfach Zeit. Wenn die Mannschaft auf diesem Niveau weiter trainiert und spielt kann es doch noch eine gute Saison werden!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (446 Beiträge)

    29.08.2012 10:35 Uhr
    Oh nein...
    ... ausgerechnet gegen so einen scheiß Verein wie den KSC verliert die Borussia II. Peinlich traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (264 Beiträge)

    29.08.2012 14:54 Uhr
    jpsh
    du bist ja der Oberdepp!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12021 Beiträge)

    29.08.2012 10:41 Uhr
    den Sch...
    laß mal bitte. Oberpeinlich. Danke!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wahrheit
    (353 Beiträge)

    29.08.2012 09:49 Uhr
    Randaleliga
    ab der 3.Liga gehts wohl los.
    Alte und unsichere Stadien (Rote Erde Dortmund) laden zur Randale ein.
    Ich glaube das nur deshalb einige "Fans" hinfahren um sich da zu messen.
    Diese "Fans" müssen geächtet und mit Stadionverboten belegt werden.
    Ich hoffe das die friedlichen Fans mit dem Finger auf solche Randalierer zeigen und etwas unternehmen, ansonsten sehe ich für die Zukunft des Vereins schwarz.
    Weitere Geisterspiele kann sich der KSC nicht mehr leisten.
    Vom schlechten Ruf (Sponsoren) ganz zu schweigen...
    Vielleicht fällt dem KSC was ein (Personenkontrollen, Videoüberwachung o.ö.) um dem ein Ende zu setzen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (12 Beiträge)

    29.08.2012 09:24 Uhr
    An die Luft?
    ..in die Luft könnte ich gehen. Mann, selbst die KSC "Hauszetung" kommt nicht drum rum, darüber zu berichten. Das ist für mcih "offizielle". Solange die wahren Fans und der KSC selbst nicht der Tatsache ins Auge sehen, das es da ein Problem gibt - und das seit Jahren - wird sich auch nichts ändern. Genau solche Kommentare wie deiner stärkt den Chaoten den Rücken. Jeder muss sich entscheiden: Bin ich für oder gegen diesen Straftäter! Da gibt es kein vielleicht , erst mal abwarten, die andern haben angefangen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 14 15 (15 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.