377  

Karlsruhe KSC geht baden - 0:5 gegen Düsseldorf

Der Karlsruher SC musste am Samstagnachmittag die erste Heimniederlage des Jahres 2012 hinnehmen. Am 24. Spieltag unterlagen die Badener nach einer erschreckend schwachen Vorstellung mit 0:5 (0:2) gegen Fortuna Düsseldorf.

Gerade einmal zehn Minuten lang durfte der KSC davon träumen, an diesem Nachmittag etwas Zählbares im heimischen Wildparkstadion zu behalten. Nach einer guten Möglichkeit durch Pascal Groß (6. Spielminute) und einer Parade von Dirk Orlishausen gegen Ken Ilsö, nutzte Oliver Fink die zweite gute Möglichkeit der Düsseldorfer und brachte die Fortuna mit 1:0 in Führung (10.).

Nur sechs Minuten später kam es noch dicker für de KSC, als Maximilian Beister per Flachschuss von der Strafraumgrenze auf 2:0 für die Gäste erhöhte (16.). Diese beiden frühen Nackenschläge verunsicherten den KSC spürbar. Einzig ein harmloser Kopfball von Klemen Lavric in der 22. Minute war in dieser Phase zu verzeichnen.

Die Badener leisteten sich im Aufbauspiel zu viele Fehler, agierten in vielen Szenen zu statisch. KSC-Coach Jörn Andersen sah sich gezwungen ein Zeichen zu setzen: für Bogdan Müller, der keinen guten Tag erwischt hatte, kam Simon Zoller in die Partie (31.). Mit ihm kam deutlich Schwung in das Angriffsspiel der Blau-Weißen.

Die erste gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer hatte Klemen Lavric nach Flanke von KSC-Kapitän Alexander Iashvili in der 36. Minute. In der 43. Minute verpasste Steffen Haas das Düsseldorfer Gehäuse.

Rösler verwandelt direkten Freistoß

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts versuchte der KSC den Druck auf die Düsseldorfer Defensive weiter hoch zu halten, doch statt dem Anschlusstreffer war wieder die Fortuna erfolgreich: Ilsö erzielte inder 49. Minute das 3:0 für die Gäste, die nun leichtes Spiel mit den Blau-Weißen hatte.

Düsseldorf spielte sich nun den gesamten Frust der Vorwochen von der Seele, erhöhte per direkt verwandeltem Freistoß von Sascha Roessler in der 54. Minute gar auf 4:0. Weder die Abwehr des KSC noch Keeper Orlishausen machten in dieser Szene den Eindruck als sei man gedanklich auf der Höhe des Geschehens.

Die erste wirklich nennenswerte Möglichkeit für den KSC hatte nach 64 Minuten Pascal Groß, der aus kurzer Distanz den Ball über den Querbalken setzte. Zu dieser Phase hatten nicht nur auf dem Plätz die Düsseldorfer das Kommando übernommen, auch von den Zuschauerrängen waren nur noch die Fangesänge der Gäste zu hören. Den 0:5-Endstand markierte Andreas Lambertz in der 76. Minute per Kunstschuss.

Aufstellung KSC: Orlishausen - Staffeldt, Soumaré, Rada, Charalambous - P. Groß, S. Haas - Bo. Müller (31. Zoller), Calhanoglu (80. Cuntz) - Lavric (70. Milchraum), Iashvili.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (377)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (5582 Beiträge)

    05.03.2012 12:08 Uhr
    noch ist nichts
    verloren mein guter! biszumbitterenende
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1924 Beiträge)

    05.03.2012 07:58 Uhr
    nun ja.....
    wenn ich in frankfurt verliere und gegen düsseldoof zu hause 5 tore kassiere,dann hab ich meine abwehr nicht richtig verstärkt.dazu noch kein tor erzielt,dann hab ich auch im sturm nix getan.wenn ich ich dann noch ein interview höre vom trainer,daß die mannschaft noch gut gespielt hat,dann frag ich mich,ob der trainer der richtige ist......trotz alledem,sind wir noch nicht tot.die anderen kicken genauso ein schei?? wie wir,das ist das einzig positive.ich bleibe bei meinem ziel, platz 15 !!!! das ist zu schaffen und dann einen radikalen schnitt machen und einen neuaufbau angehen.präsi raus,trainer raus,manager raus,neue ,hungrige spieler holen aus liga 3.nur so gehts. wenn ich mir überlege,daß jetzt über ein hakan diskutiert wird,ob der geht oder bleibt,leck mich doch,schick den in die wüste,wir brauchen eine mannschaft und keinen selbstverliebten einzelkicker,der in einem jahr eh in der versenkung untergeht.KSC FOREVER. Gemeinsam schaffen wir es !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (830 Beiträge)

    05.03.2012 13:00 Uhr
    sry veteran, dass is unsinn
    dieses einprügeln auf die abwehr. wenn amn die tore ansieht sieht man, dass wir im spiel gegenden ball grottig sind. iaschi und lavric nur am lamentieren, lauffreude gleich null. beim 1:0 sieht man knadenlos was unser problem ist. iaschi pennt, chara muss rausrücken dadurch wird geflankt, müller is stürmer kien abwehrspieler orle zaghaft und schon liegen wir hinten. die abwehr ist gut, haas orle auch. alles was davor is is grottig. wir gewinnen kaum zweikämpfe in der offensive, das ist der haken. kein pressing. zoller mahop oder timm können das, iaschi und lavric net.

    weiterhin: warum foulen wir net? wir spielen frauenfußball. im abstiegskampf muss man aggesiv sein. wir sterben in schönheit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3842 Beiträge)

    05.03.2012 13:52 Uhr
    Und vor allem:
    Wo bleibt Thioune???

    So wie einst Reporter-Legende Bruno Moravetz verzweifelt nach Jochen Behle suchte, werde ich ab jetzt in regelmäßigen Abständen fragen: "Wo ist Makhtar Thioune?!?"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grunemer
    (1374 Beiträge)

    05.03.2012 14:14 Uhr
    master
    genau das frage ich mich auch. Man holt Thioune, daß der sicherlich kein Schlechter ist, hat der in den paar Minuten in denen er gespielt hat, schon gezeigt und setzt den nicht ein. Und schreibt dann in einem Interview, daß er noch 11 Wochen Zeit hat sich zu zeigen.. ja wo denn wenn er nicht spielt? Wo ist Mahop? Schlechter als Lavric ist der auch nicht. Was war mit Buckley? Schlechter als Müller ist der auch nicht. Wo ist Terrazino? Schlechter als Iashwilli ist der auch nicht. Warum hole ich einen Torwart und setze ihn auf die Bank? Den Platz hätte auch der kleinwüchsige Ami besetzen können. Fragen über Fragen und keine gescheiten Antworten von der sportlichen Leitung. Nur dummes Gelaber. Und dann stellt sich der Torwart zum Interview und sagt, dass man weiterarbeiten muß. Ja was denn sonst. Jeder der Geld verdienen will muss arbeiten. Unverständlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1924 Beiträge)

    05.03.2012 13:49 Uhr
    controletti....
    neeeee neeee neeeee, die ganze mannschaft ist unterirdisch.ich würde sagen,sogar der ganze verein (bis auf die fans).wenn ich lese,wie manche (leider auch du)hier erzählen wollen,der ist gut und das ist gut und die sind gut...hey, wir sind vorletzter !!!! da kann niemand gut sein.vielleicht unterer durchschnitt, aber mit sicherheit nicht gut !! egal wie platz 15 muss sein !! dann neuaufbau.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (830 Beiträge)

    05.03.2012 14:27 Uhr
    ja
    dann sind die die rausstechen eben mittelmaß, is doch latte ich denke du weisst was ich sagen will. irgendwie ist andersen doe spielidee abhanden gekommen, er muss doch auch sehen wir im mittelfeld kuam zweikämpfe gwinnen und bälle gewinnen. dann läuft keiner ergo nur lang und weit. klasse
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    05.03.2012 06:45 Uhr
    ...
    Am Schluss wird zusammen gerechnet. Andere verlieren auch und wir haben es bisher immer irgendwie geschafft. Und wenn es in die Relegation gehen muss, diese bringt wenigstens Zusätzliche Einnahmen und am Ende halten wir die Klasse. Wir sind der KSC, oft geschlagen, aber niemals vernichtet. Wir sind immer da, egal was kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1354 Beiträge)

    05.03.2012 01:52 Uhr
    SYSTEM KOLLAPS (10)
    3.) Es gibt natürlich eine dritte Möglichkeit - das Unausweichliche wird 1-2 Jahre rausgezögert. Ein 18jähriger macht ein paar gute Spiele und bringt ein wenig Geld in die Kassen. Es geht ein wenig weiter. Und dann irgendwann wieder nicht. Und keiner weiss warum der Patient schon wieder auf der Intensivstation ist, wenn er diese in Wirklichkeit nie verlassen hat. Man hat sich nur was vorgemacht.

    Vielen Dank allen, die das jetzt gelesen haben. Ist zwar ‘ne ganze Menge - aber KA ist ja auch eine Universitätsstadt da kann man ja auch mal etwas Ansprüche an den Leser stellen und nicht nur EMO HÄPPCHEN verteilen.

    Frau Tsalagi hat sich beschwert, ich möge doch bitte etwas zur Diskussion beitragen, statt die weisse Fahne zu hissen.

    Well, Ladies and Gentlemen, das war mein Beitrag.

    Der Phoenix wird wieder fliegen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   roli
    (2058 Beiträge)

    05.03.2012 15:48 Uhr
    Respekt
    und volle Zustimmung
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 .... 36 37 (37 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.