377  

Karlsruhe KSC geht baden - 0:5 gegen Düsseldorf

Der Karlsruher SC musste am Samstagnachmittag die erste Heimniederlage des Jahres 2012 hinnehmen. Am 24. Spieltag unterlagen die Badener nach einer erschreckend schwachen Vorstellung mit 0:5 (0:2) gegen Fortuna Düsseldorf.

Gerade einmal zehn Minuten lang durfte der KSC davon träumen, an diesem Nachmittag etwas Zählbares im heimischen Wildparkstadion zu behalten. Nach einer guten Möglichkeit durch Pascal Groß (6. Spielminute) und einer Parade von Dirk Orlishausen gegen Ken Ilsö, nutzte Oliver Fink die zweite gute Möglichkeit der Düsseldorfer und brachte die Fortuna mit 1:0 in Führung (10.).

Nur sechs Minuten später kam es noch dicker für de KSC, als Maximilian Beister per Flachschuss von der Strafraumgrenze auf 2:0 für die Gäste erhöhte (16.). Diese beiden frühen Nackenschläge verunsicherten den KSC spürbar. Einzig ein harmloser Kopfball von Klemen Lavric in der 22. Minute war in dieser Phase zu verzeichnen.

Die Badener leisteten sich im Aufbauspiel zu viele Fehler, agierten in vielen Szenen zu statisch. KSC-Coach Jörn Andersen sah sich gezwungen ein Zeichen zu setzen: für Bogdan Müller, der keinen guten Tag erwischt hatte, kam Simon Zoller in die Partie (31.). Mit ihm kam deutlich Schwung in das Angriffsspiel der Blau-Weißen.

Die erste gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer hatte Klemen Lavric nach Flanke von KSC-Kapitän Alexander Iashvili in der 36. Minute. In der 43. Minute verpasste Steffen Haas das Düsseldorfer Gehäuse.

Rösler verwandelt direkten Freistoß

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts versuchte der KSC den Druck auf die Düsseldorfer Defensive weiter hoch zu halten, doch statt dem Anschlusstreffer war wieder die Fortuna erfolgreich: Ilsö erzielte inder 49. Minute das 3:0 für die Gäste, die nun leichtes Spiel mit den Blau-Weißen hatte.

Düsseldorf spielte sich nun den gesamten Frust der Vorwochen von der Seele, erhöhte per direkt verwandeltem Freistoß von Sascha Roessler in der 54. Minute gar auf 4:0. Weder die Abwehr des KSC noch Keeper Orlishausen machten in dieser Szene den Eindruck als sei man gedanklich auf der Höhe des Geschehens.

Die erste wirklich nennenswerte Möglichkeit für den KSC hatte nach 64 Minuten Pascal Groß, der aus kurzer Distanz den Ball über den Querbalken setzte. Zu dieser Phase hatten nicht nur auf dem Plätz die Düsseldorfer das Kommando übernommen, auch von den Zuschauerrängen waren nur noch die Fangesänge der Gäste zu hören. Den 0:5-Endstand markierte Andreas Lambertz in der 76. Minute per Kunstschuss.

Aufstellung KSC: Orlishausen - Staffeldt, Soumaré, Rada, Charalambous - P. Groß, S. Haas - Bo. Müller (31. Zoller), Calhanoglu (80. Cuntz) - Lavric (70. Milchraum), Iashvili.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (377)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Grunemer
    (1374 Beiträge)

    05.03.2012 14:33 Uhr
    was sind
    denn Fußballbadner?
    Mann, bei Deinen Kommentaren braucht man ja ein Übersetzungsprogramm. Schrecklich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (264 Beiträge)

    05.03.2012 09:52 Uhr
    seit 4 Jahren geht es sportlich bergab
    und mitterweile ist mir der Spaß an Fußball echt vergangen. Trotzdem hoffe ich, dass irgendwann die Wende kommt. Denn Fußball mach nur mit dem KSC spaß!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3286 Beiträge)

    05.03.2012 11:20 Uhr
    Der sportliche und wirtschaftlicher Aderlass des KSC
    die betagteren Forumsteilnehmer erinnern sich an die schoensten Augenblicke der UEFA Cup Spiele. In dieser Zeit wurde das Konzept KSC 2000 entwickelt, es war von Meisterschaft die Rede.

    Es folgte der Abstieg bis in die Niederungen der 3. Liga. Leider erfolgte nur eine voruebergehende Selbstheilung nach dem System Kollaps, nie aber ein wirklich kontinuierlicher Aufstieg.

    Sind wir einmal ganz kritisch mit der Betrachtung hat der sportliche und wirtschaftliche Abstieg des KSC mit der Halbfinalniederlage gegen Casino Salzburg begonnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11669 Beiträge)

    05.03.2012 12:00 Uhr
    betagtere Forumsteilnehmer
    erinnern sich auch noch viel weiter zurück, als an die Winni Schäfer-UEFA-Cup Ära. Ich war schon im Wildpark, da gab es die Bundesliga noch gar nicht!

    Dem KSC ging es wirklich zu keinem Zeitpunkt richtig gut, was die wirtschaftliche Seite angeht. Andere Vereine haben das ausgenutzt, der Aderlaß hat früh eingesetzt und manche denken, der KSC sei inzwischen ausgeblutet. Noch istb aber ein wenig Lebenssaft im KSC und es muß ein weiteres Aufbäumen geben, da die Region KA dies benötigt. Dass die Stadionfrage als belastende Zeitbombe seit Jahren tickt kommt noch hinzu. Andere (Wirtschafts-) Regionen würden alles geben, um ein Aushängeschild im Bereich Profifußball oben zu halten.

    ho finito!

    traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3026 Beiträge)

    05.03.2012 09:29 Uhr
    @citizentm
    aber jetzt isch es fertig, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5582 Beiträge)

    05.03.2012 08:20 Uhr
    es
    ist immer wieder lustig! grinsen gewinnen wir, bekommen wir keine 100 kommentare zusammen, verlieren wir aber kommen sie alle aus ihren löchern die großen fußballexperten! unfassbar grinsen wenn der KSC verliert stiegen sofort und ohne hoffnung ab-was ein blödes gebabbel!
    schaut mal auf die tabelle. klar ist ein 0-5 sehr hart aber wo wäre der unterschied zu einem 0-1 gewesen. wären auch null punkte gewesen und unser torverhältnis is schon am popo, damit braucht keiner kommen. und wenn ich frau TSAGALI mal wieder lese kann ich wieder nur den kopf schütteln und hoffen, dass man für ihre krankheit mal ein medikament entwickelt!arme verbitterte frau.
    platz 15 ist immer noch drin.gegen so mannschaften wie düdorf-pauli usw. sind wir halt zu schlecht aber deswegen spielen wir ja auch gegen den abstieg.jetzt in fürth gibt es auchnichts zu holen und dann kommt rostock! wennw ir das gewinnen schauen wir wieder auf die tabelle. aber die hälfte hier kapiert das eh net!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1958 Beiträge)

    05.03.2012 08:54 Uhr
    Ja klar,....
    ....Platz 15 wäre immer noch drin. Aber was kommt dann???
    Wieder eine Saison, die genau so läuft?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5582 Beiträge)

    05.03.2012 09:00 Uhr
    das
    ist ne gute frage, die aber niemand beantworten kann. aber erstmal heisst es platz 15 erreichen, sonst brauchen wir uns die frage nicht mehr stellen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1354 Beiträge)

    05.03.2012 15:10 Uhr
    Das ist doch das Problem
    "Eine Frage die niemand beantworten kann."

    Da liegt das Problem. Die Hampelmänner die damals fast den BVB ruiniert haben hätten sowas wohl aus gesagt - die Führung jetzt doch hat mehrere Jahre fundierte Arbeit gemacht und die trägt Früchte. Ist einfach, wenn man kein EGO hat, aber verdammt schwer für alle anderen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3283 Beiträge)

    05.03.2012 11:36 Uhr
    Der Letzte macht das Licht aus !!!
    .....dass war es wohl!

    Der KSC ist am Arsch!

    Der KSC hat die Weiterentwicklung im Profifußball leider verpasst!

    Kein Konzept in Sachen Stadion seit Jahren!

    Spieler gehen lieber in die tiefste Provinz und lieber in die 3. Liga als zum KSC!

    Trainerauswahlen eher unglücklich.

    Bitte abschließen den Laden und der Letzte macht das Licht aus !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 .... 36 37 (37 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.