Browserpush
75  

Ingolstadt KSC fährt nächsten Auswärtssieg ein – 2:0 in Ingolstadt

Der Karlsruher SC hat beim zweiten Saisonauftritt in der Fremde erneut die volle Punktzahl eingefahren. Am dritten Spieltag gewann der Zweitliga-Aufsteiger beim FC Ingolstadt mit 2:0 (0:0).

Wie im Vorfeld angekündigt wechselte KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski im defensiven Mittelfeld, gab Reinhold Yabo den Vorzug gegenüber Silvano Varnhagen. Im Sturm meldete sich Ilian Micanski nach seinen Rückenproblemen unter der Woche dagegen rechtzeitig fit und bildete gemeinsam mit Koen van der Biezen das Angriffsduo.

Ergebnisse und Tabelle 2. Bundesliga – 3. Spieltag

Wenig passierte in der ersten halben Stunde auf dem Rasen im Audisportpark Ingolstadt. Zweimal tauchte der KSC bis dahin gefährlich im Strafraum der Gastgeber auf. Dabei klärte Marvin Matip knapp vor dem lauernden van der Biezen (20. Spielminute), sechs Minuten später traf der Holländer nur das Außennetz (26.). Dazu verweigerte Schiedsrichter Thorsten Schrievers den Blau-Weißen einen Strafstoß, nachdem Micanski auf der Strafraumlinie gefoult wurde (19.).

In der 31. Spielminute hätten die Badener dann in Führung gehen müssen: Ein Freistoß von Alibaz wurde an den langen Pfosten verlängert, wo Jan Mauersberger lauerte. Der Innenverteidiger hatte sich in den Rücken der Abwehrgeschlichen, sein Schuss knallte an den Innenpfosten und sprang von dort vor die Torlinie. Das Spiel nahm anschließend deutlich an Fahrt auf, Caiuby brachte den Ball sogar im Netz unter. Der “Schanzer” bekam diesen Treffer jedoch nicht anerkannt, da er dabei KSC-Keeper Dirk Orlishausen gefoult hatte (36.).

Im zweiten Durchgang hielten beide Team das Tempo hoch, wobei sich die Gäste leichte Vorteile hatte. In der 58. Spielminute ging der KSC schließlich in Führung: Micanski fackelte aus 15 Metern nicht lange und traf mit dem rechten Außenrist ins rechte Eck zum 1:0 für die Gäste. Kurz darauf erhöhte Selcuk Alibaz auf 2:0. Caiuby fälschte den Freistoß ab, so dass FCI-Schlussmann Ramazan Özcan chancenlos war (64.).

Mit diesem Erfolg übernahm der KSC zumindest bis Sonntag die Tabellenführung in der zweiten Bundesliga. Am kommenden Freitag, 16. August, kommt es im heimischen Wildparkstadion zum Spitzenspiel gegen Greuther Fürth.

Aufstellung FC Ingolstadt: Özcan – Morales, Matip, Roger, Jessen – Cohen (66. Lappe), Groß (46. Buchner) – Caiuby, Hajnal, Korkmaz (62. P. Hofmann) – Eigler.
Karlsruher SC: Orlishausen – Klingmann, Gordon, Mauersberger, Vitzthum – Peitz (77. Schwertfeger), Yabo (89. Varnhagen) – Alibaz, Krebs – van der Biezen, Micanski (75. Dulleck).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (75)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andi-b7
    (3430 Beiträge)

    11.08.2013 11:33 Uhr
    cool bleiben,
    der Rouven wird in der Saison noch sehr wichtig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    11.08.2013 00:14 Uhr
    ...
    Drückende Überlegenheit...
    Ingolstadt ohne Chance...
    Ihr seid Audi, wir der KSC!
    Ohne Karlsruh wär bei euch gar nix los!
    Ihr seid gekauft. Niemand braucht euch. Runter mit der Kommerzkacke.

    Gegen Fürth wird sich zeigen wo wir stehen...ich hoffe das Stadion wird endlich mal voller!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (426 Beiträge)

    11.08.2013 15:00 Uhr
    hennings
    man sollte nicht nach einem tor, gleich übermütig werden. abgerechnet wird am ende der runde.hennings wird auch noch seine tore schießen, was ich ihm auch gönne.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4545 Beiträge)

    11.08.2013 00:14 Uhr
    Gut gespielt
    verdient gewonnen.

    Das erste Tor war einfach toll herausgespielt. Macht Lust auf mehr.

    Wenn wir jetzt noch die Heimspiele souveraener angehen, kann diese Saison noch fuer viel Freude sorgen.

    Auch wenn in der zweiten Halbzeit die eine oder andere kniffflige Situation dabei war, die Abwehr hat dennoch recht wenig Chancen zugelassen-

    Nach dem Spiel gegen Fuerth wissen wir dann wohl in welche Tabellenregionen die Reise hingeht. Dran bleiben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kaehler
    (109 Beiträge)

    10.08.2013 21:45 Uhr
    peitze
    Und mit peitze endlich mal wieder nen technisch unversierten fighter ala franz. So einer fehlt schon lange, endlich ist mal wieder so einer da,!
    K S C!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3430 Beiträge)

    11.08.2013 11:31 Uhr
    und mit Yabo einer der das Herz am richtigen Fleck hat.
    zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   roli
    (2058 Beiträge)

    10.08.2013 21:42 Uhr
    Kaucze ist ein klasse Trainer
    Ein paar Leute im Forum haben das nach den ersten 5 Spieltagen der letzten Saison auch schon gewusst. Er wird uns noch viel Freude machen, und dabei spielt es keine Rolle, ob hin und wieder ein paar Spiele verloren gehen. Das wird nämlich passieren, und ich hoffe, wir sind darauf vorbereitet. Ich freu mich über jeden Sieg, und ich bin immer noch Fan, wenn wir verlieren. Fur immer KSC, für immer
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2317 Beiträge)

    11.08.2013 09:48 Uhr
    den Kaucze hab ich auch
    von Anfang an als Guten eingeschaetzt und jetzt mit 7 Punkten ohne Gegentor dazustehen, ist absolut bemerkenswert, keine Frage. Trotzdem sind mir einige hier mit zu vielen Glueckshormonen unterwegs denn speziell in der ersten HZ hat man auch gestern wieder gesehen, dass wir beim Umschalten und dann im Vorwaertsgang erhebliche Probleme haben. Die Tore haette man in HZ 1 auch abbauen koennen. Bei aller Freude ueber die Ausbeute in den ersten Matches, auf Sicht, werden wir nur dann ganz vorne mitmischen koennen, wenn offensiv noch was passiert. Onkel Pille, hilf! Die Abwehr haette jedenfalls das Niveau fuer ganz vorne - waere doch echt fatal, wenn man sich jetzt ne Wahnsinns-Chance verbauen wuerde, indem man am falschen Ende spart. Wer weiss schon, wer diese Saison aus der BL absteigt und wie es naechste Runde aussieht in Liga 2. Deshalb jetzt, volle Kraft voraus und angreifen. Meine Meinung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   juanzorro
    (889 Beiträge)

    10.08.2013 19:14 Uhr
    so muss das
    einfach laufen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (116 Beiträge)

    10.08.2013 17:45 Uhr
    einfach Klasse jaaaaaaaaaaaa,
    und gegen Fürth wir´ds wirklich am Freitag nen Kracher, das muß ich sehn, das mit Wolfsburg war nen ausrutscher und die ham heute auch verloren- das war die Revanche - danke Hannover 96!!!
    Vergessen wir aber auch unsere Hertha net, mann 6:1 gegen die "Würstchen aus Frankfurt" hahahaha, geil .
    Weiter so KSC, die Punkte die wir jetzt ham und kein Gegentor, die helfen uns am Ende - sau gut !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen