Browserpush
75  

Ingolstadt KSC fährt nächsten Auswärtssieg ein – 2:0 in Ingolstadt

Der Karlsruher SC hat beim zweiten Saisonauftritt in der Fremde erneut die volle Punktzahl eingefahren. Am dritten Spieltag gewann der Zweitliga-Aufsteiger beim FC Ingolstadt mit 2:0 (0:0).

Wie im Vorfeld angekündigt wechselte KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski im defensiven Mittelfeld, gab Reinhold Yabo den Vorzug gegenüber Silvano Varnhagen. Im Sturm meldete sich Ilian Micanski nach seinen Rückenproblemen unter der Woche dagegen rechtzeitig fit und bildete gemeinsam mit Koen van der Biezen das Angriffsduo.

Ergebnisse und Tabelle 2. Bundesliga – 3. Spieltag

Wenig passierte in der ersten halben Stunde auf dem Rasen im Audisportpark Ingolstadt. Zweimal tauchte der KSC bis dahin gefährlich im Strafraum der Gastgeber auf. Dabei klärte Marvin Matip knapp vor dem lauernden van der Biezen (20. Spielminute), sechs Minuten später traf der Holländer nur das Außennetz (26.). Dazu verweigerte Schiedsrichter Thorsten Schrievers den Blau-Weißen einen Strafstoß, nachdem Micanski auf der Strafraumlinie gefoult wurde (19.).

In der 31. Spielminute hätten die Badener dann in Führung gehen müssen: Ein Freistoß von Alibaz wurde an den langen Pfosten verlängert, wo Jan Mauersberger lauerte. Der Innenverteidiger hatte sich in den Rücken der Abwehrgeschlichen, sein Schuss knallte an den Innenpfosten und sprang von dort vor die Torlinie. Das Spiel nahm anschließend deutlich an Fahrt auf, Caiuby brachte den Ball sogar im Netz unter. Der “Schanzer” bekam diesen Treffer jedoch nicht anerkannt, da er dabei KSC-Keeper Dirk Orlishausen gefoult hatte (36.).

Im zweiten Durchgang hielten beide Team das Tempo hoch, wobei sich die Gäste leichte Vorteile hatte. In der 58. Spielminute ging der KSC schließlich in Führung: Micanski fackelte aus 15 Metern nicht lange und traf mit dem rechten Außenrist ins rechte Eck zum 1:0 für die Gäste. Kurz darauf erhöhte Selcuk Alibaz auf 2:0. Caiuby fälschte den Freistoß ab, so dass FCI-Schlussmann Ramazan Özcan chancenlos war (64.).

Mit diesem Erfolg übernahm der KSC zumindest bis Sonntag die Tabellenführung in der zweiten Bundesliga. Am kommenden Freitag, 16. August, kommt es im heimischen Wildparkstadion zum Spitzenspiel gegen Greuther Fürth.

Aufstellung FC Ingolstadt: Özcan – Morales, Matip, Roger, Jessen – Cohen (66. Lappe), Groß (46. Buchner) – Caiuby, Hajnal, Korkmaz (62. P. Hofmann) – Eigler.
Karlsruher SC: Orlishausen – Klingmann, Gordon, Mauersberger, Vitzthum – Peitz (77. Schwertfeger), Yabo (89. Varnhagen) – Alibaz, Krebs – van der Biezen, Micanski (75. Dulleck).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (75)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   TeddyAfro
    (1408 Beiträge)

    11.08.2013 15:09 Uhr
    Starke Defensive
    mit einem Defizit in der Offensive.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2317 Beiträge)

    11.08.2013 11:17 Uhr
    wieso uebersteigertes Selbsbewusstsein?
    mit so ner Defensive, die so ein Pressing spielt, werden wir in dieser Liga schwer zu schlagen sein und irgendwo im gesicherten Mittelfeld landen - wenn man jetzt aber herginge und an der qualitativen Unbalance zwischen hinten und vorne noch etwas drehen wuerde, dann saehe ich durchaus realistische Perspektiven, die an dir leider vorbei zu gehen scheinen. Hast du wirklich nicht gemerkt, dass alle 4 Spiele bisher irgendwie gleich waren? Hinten stehen wir grundsolide, aber vorne geht halt wenig und so gewinnen wir nur die Spiele, in denen der Gegener offensiv noch schwaecher ist. Gegen WOB haette man auch gewinnen koennen und nur weil die ne bessere Quote hatten vorne, wurde verloren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Clausi
    (304 Beiträge)

    11.08.2013 13:46 Uhr
    Übersteigertes Selbstbewußtsein
    Zitat von Sauerbraten .....Gegen WOB haette man auch gewinnen koennen und nur weil die ne bessere Quote hatten vorne, wurde verloren.....


    Du hast es doch hiermit treffend formuliert, was ich damit meine. Der VFL Wolfsburg war um eine Klasse besser als der KSC und das Spiel wurde verdient verloren. Der Mannschaft ist daraus aber kein Vorwurf zu machen. Der Lizenzspieleretat des VFL ist ca. zehnmal größer als der des KSC. Jungs, bleibt auf dem Teppich. Der erste richtig Maßstab für das Bestehen in der 2. Liga wird das Spiel gegen Fürth sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Clausi
    (304 Beiträge)

    11.08.2013 09:47 Uhr
    KSC 2011
    Auch in der HORRORSAISON 2011/12 war der KSC mit 6 Punkten aus 3 Spielen gut in die Saison gestartet. Der traurige Ausgang ist bekannt. Also: erst einmal den Ball flach halten, Jungs. Der erste richtige Gradmesser folgt am Freitag: die Spielvereinigung Fürth. Danach kann man besser beurteilen, wo man in der Liga steht. Wer jetzt schon wieder von der Bundesliga phantasiert, tut dem Team unter Trainer Kauczinski keinen guten Gefallen. ZIEL muss sein: KLASSENERHALT !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2317 Beiträge)

    11.08.2013 10:14 Uhr
    ohjeh, der genuegsame, pessimistische Clausi.
    was in der Vergangenheit war, muss jetzt wurscht sein und mit dem naechsten Gegner, da geb ich dir recht, wird ein anderes Kaliber vor uns erscheinen, als Ingolstadt das gestern war. Ansonsten muesste es dir doch auch schon aufgefallen sein, dass es in dieser Liga keine Uebermannschaft gibt und dass es einem gut organisierten Aufsteiger durchaus moeglich ist, Punkte zu machen. Warum so geduckt, Herr Clausi?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Clausi
    (304 Beiträge)

    11.08.2013 10:21 Uhr
    Übersteigertes Selbstbewußtsein
    An einem völlig übersteigerten Selbstbewußtsein hat es der KSC - Anhängerschaft nie gefehlt. Realismus dagegen, scheint für viele Fans eine Fremdwort zu sein. Die sieben Punkte sind gut. Aber jetzt gleich wieder vom Aufstieg zu schwadronisieren, ist fern jeder Realität. Der KSC 2013 ist bestenfalls zweite Liga. Sportlich und wirtschaftlich sowieso. Warm also die Mannschaft mit völlig überzogenen Erwartungen unter Druck setzen ?!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sawitzki
    (911 Beiträge)

    11.08.2013 06:34 Uhr
    Nicht schlecht
    Das war eine starke Leistung der gesamten Mannschaft, die im Ergebnis auch mit einem oder zwei Toren höher hätte ausfalllen können. Nachdem der Peitz auch immer wieder gerne kritisiert wird: der hat gestern ein Riesenspiel gemacht. Alibaz profitiert vom Weggang von Calhanoglu, weil er sich jetzt viel mehr entfalten und zeigen kann, was in ihm steckt. Hoffentlich wird die Hütte gegen die SpVgg Greuther Fürth jetzt voll. Noch ca. 28 Punkte und der KSC hat sich die Klasse gesichert. Erst danach kann man weiter sehen und höhere Ziele ins Visier nehmen. Sie sollten aber realistisch sein: einstelliger Tabellenplatz wäre am Ende ein großer Erfolg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    11.08.2013 23:33 Uhr
    @saschwetzki :-)
    einstelliger Tabellenplatz wäre am Ende ein großer Erfolg.

    PAPPELAPP !!!

    Aufstieg wäre ein Erfolg !!!
    Einstelliger Tabellenplatz wäre am Ende ganz OK !?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   nilsmcfly
    (223 Beiträge)

    11.08.2013 01:42 Uhr
    Auswärtssieg !!!
    Und dazu SPITZENREITER , SPITZENREITER HEY HEY !
    Super ! Weiter so !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    11.08.2013 00:16 Uhr
    Achja...
    Für die Hennings-Fans unter euch...

    Micanski Oh Oh Micanski Oh Oh Oh

    Gott sei Dank versteht Kaucze was von seinem Handwerk...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen