105  

Hamburg KSC darf weiter hoffen – Unentschieden gegen den HSV

Der Bundesliga-Traum des Karlsruher SC geht weiter. Im Relegations-Hinspiel trennten sich die Badener und der Hamburger SV mit einem 1:1-Unentschieden. Das entscheidende Rückspiel findet am Montag (Anpfiff 19 Uhr) im heimischen Wildpark statt.

Die erste gute Nachricht ereilte die Badener schon einige Zeit vor dem Anpfiff. So meldete sich Stürmer Rouwen Hennings trotz Einblutung im Sprunggelenk fit und konnte auflaufen. Dominic Peitz und Reinhold Yabo kehrten nach abgesessenen Sperren in die Anfangsformation zurück. Hiroki Yamada indes musste mit Wadenproblemen passen.

Hennings erzielt früh das wichtige Auswärtstor

Man wolle sich nicht verstecken und versuchen das eigene Spiel durchzuziehen, hatte KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski im Vorfeld erklärt. Auch hatte er geäußert, dass man in Hamburg geduldig agieren müsse und auf seine Chance lauern. Doch doch lange dauerte es garnicht, denn bereits in der vierten Spielminute schlug Rouwen Hennings zu und markierte das 1:0 für den Zweitligisten. Dimitrij Nazarov glänzte als Vorlagengeber und schickte seinen Mitspieler auf der linken Seite mit einem Pass in die Tiefe auf die Reise. Hennings wurde von Johan Djourou nicht attackiert und ließ Torhüter Rene Adler keine Abwehrchance.

Mit dem wichtigen Auswärtstor im Rücken konnte sich Karlsruhe auf eine stabile Defensivarbeit konzentrieren und auf sein schnelles Umschaltspiel bei Kontern vertrauen. Dem HSV fiel hingegen kaum etwas ein, um gegen die beste Defensive der 2. Fußball-Bundesliga (26 Gegentore) eine gefährliche Offensivaktion zu starten. Entsprechend verdiente sich der KSC auch die knappe Pausenführung, auch wenn Pierre-Michel Lasogga noch einmal per Distanzschuss ein Warnsignal in Richtung Gästetor von Dirk Orlishausen abgab. 

Doppeltes Pech für den KSC kurz nach dem Seitenwechsel. So scheiterte zunächst Manuel Torres freistehend an der Querlatte, kurz darauf knallte auch der Schuss von Nazarov ans Aluminium" Die Gastgeber wirkten nicht erst seit dieser Situation von der Rolle. Karlsruhe konnte sich das Geschehen in aller Ruhe anschauen und weiter lauern. Dass man sich gegen den Erstligisten allerdings keine Nachlässigkeit erlauben darf, zeigte sich in der 73. Minute. Daniel Gordon leistete sich einen Querschläger, was Ivo Ilicevic nutzte, um dem "Bundesliga-Dino" mit dem 1:1-Ausgleich wieder Leben und Hoffnung einzuhauchen.

In einer spannenden Schlussphase hatte der HSV einige gute weitere Möglichkeiten, doch Orlishausen und seine Vorderleute hielten sich schadlos. Einzig die 10. Gelbe Karte für Peitz war ein kleiner Wermutstropfen, denn der Mittelfeldspieler fehlt damit am Montagabend gesperrt.

Aufstellung Hamburger SV: Adler - Westermann (56. Diekmeier) , Djourou, Rajkovic, Ostrzolek - Kacar, Diaz - Olic (89. Beister), Holtby (69. Stieber), Ilicevic – Lasogga.
Karlsruher SC: Orlishausen - Valentini, Gordon, Gulde, Max - Peitz, Meffert - Torres, Nazarov - Yabo (75. Krebs) – Hennings (90. Micanski).
Schiedsrichter: Aytekin (Oberasbach) 
Zuschauer: 56 615
Tore: 0:1 Hennings (4.), 1:1 Ilicevic (73.)
Gelbe Karten: Diekmeier, Holtby, Kacar, Westermann / Peitz, Valentini
Beste Spieler: Ostrzolek, Ilicevic / Torres, Nazarov

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (105)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Sindelfinger
    (12 Beiträge)

    29.05.2015 23:55 Uhr
    Kennt ihr den neuesten Witz?
    Der KSC kommt in die 1. Liga
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    grinsen grinsen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karl-wilhelm
    (125 Beiträge)

    30.05.2015 10:48 Uhr
    Gsindelfinger
    Mal vom falschen Forum abgesehen..... . Nicht mal im Ansatz lustig. Da finde ich Gsindelfinger schon erfrischender. Habt ihr auch einen Fußballverein in Gsindelfingen? FC Gsindel vielleicht? HAHAHAHA
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gehwegparker
    (2887 Beiträge)

    29.05.2015 22:09 Uhr
    Gutes Spiel
    Spannend bis zur letzten Minute. Die Karlsruhe waren eindeutig die bessere Mannschaft, aber in der letzten halben Stunde haben sie etwas nachgelassen. Leider...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badner1969
    (20 Beiträge)

    29.05.2015 16:40 Uhr
    Bengalo-idioten / Pyro-Deppen
    Wen hat man da mit nach Hamburg mitgenommen??
    Ich selbst mag Bengalofeuer in sicherer Umgebung, aber mitten im Block???
    Ich kann nur hoffen, dass Montag das ganze Spiel sauber abläuft.
    Und an meine KSC-Jungs: Macht den Sack zu!!
    IHR SEID GUUUUUUUUUUT!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (960 Beiträge)

    29.05.2015 15:15 Uhr
    Was die Fans bei der Übertragung gestern nicht sahen:
    Auf der Tribüne spielte sich ein Drama ab! Rund 15 Minuten vor dem Anpfiff brach auf der Südtribüne nahe des KSC-Fanblocks ein 56-jähriger Karlsruher zusammen: Herzinfarkt!
    Eine zufällig anwesende Ärztin leistete sofort Erste Hilfe, reanimierte den Mann rund 30 Minuten lang, bis er ins Krankenhaus Altona gefahren wurde. Die Lebensrettung wurde durch Bengalo-Rauch aus dem KSC-Block behindert. Im Krankenhaus bekam der Zuschauer zwei Stents (Herz-Implantate) eingesetzt, liegt auf der Intensivstation und soll gute Überlebens-Chancen haben.
    Der HSV meldete gegen Mittag via Twitter: Viel Kraft & eine vollständige Genesung für den KSC-Fan, der gestern im Gäste-Block einen Herzinfarkt erlitt. Sein Zustand ist derzeit stabil.


    http://www.bild.de/sport/fussball/hsv/herzinfarkt-fan-in-lebensgefahr-41145782.bild.html
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenzer66
    (56 Beiträge)

    29.05.2015 23:24 Uhr
    Herzinfakt!!
    gute Genesung und alles Gute!! Ich hoffe es wird diesem Mann bald wieder besser gehen!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Abadu
    (466 Beiträge)

    29.05.2015 11:47 Uhr
    Minute 71 - 73 wie ich sie hasse
    71. Minute Darmstadt - Pauli 1:0
    72. Minute Paderborn - Stuttgart 1:2
    73. Minute HSV - KSC 1:1
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   muba
    (34 Beiträge)

    29.05.2015 12:09 Uhr
    74. Minute
    KSC- HSV 2-0 - die Entscheidung
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11387 Beiträge)

    29.05.2015 18:29 Uhr
    75. Minute
    Adler wirft vor lauter Wut auf seine Vorderleute den Ball ins eigene Tor - 3:0

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3201 Beiträge)

    29.05.2015 11:35 Uhr
    Auch Labbadia hat den Ernst der Lager erkannt
    in den Interviews waren das nur noch Durchhalteparolen. Erstmals dass ich Super Coach als Sieger einer Interview Runde gesehen habe. Gut so.

    Peitz war der Turm in der Schlacht, wahrlich ueberragend wie der die hohen Baelle erkaempft hat. Yamada wird hoffentlich im Rueckspiel wieder dabei sein, seine technischen Fertigkeiten werden der HSV Abwehr weitere Probleme bereiten.

    DAs Speile war ein echtes Saison Highlight, besonders auch die erkennbaren spielerischen Ansaetze. Mach Spass auf mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 10 11 (11 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.