146  

Karlsruhe KSC behält Nerven: 3:2 gegen Osnabrück

Einen turbulenten Pflichtspielauftakt erlebte der Karlsruher SC im Spitzenspiel beim VfL Osnabrück. Die Badener behielten dabei die Nerven, gewannen 3:2 (2:0) und verkürzten den Abstand auf den Tabellenführer auf einen Punkt.

Es hatte sich angedeutet: KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski schenkte Nachwuchshoffnung Kevin Akpoguma das Vertrauen auf der linken Abwehrseite. Vor ihm im Mittelfeld agierte Danny Blum. Und auch Neuzugang Kai Schwertfeger hatte sich einen Plaz im Kader gesichert, saß vor 11.200 Zuschauern in der osnatel-arena auf der Auswechselbank.

Flachschuss ins linke untere Eck

25 Minuten war es ein Duell auf Augenhöhe zwischen Tabellenführer Osnabrück und dem Verfolger aus Karlsruhe. Dabei prüften Hakan Calhanoglu (7. Spielminute) und Rouwen Hennings (15.) VfL-Torwart Marcus Rickert. Der Keeper stand auch in der 25. Spielminute im Fokus, als er außerhalb des Strafraums KSC-Stürmer Koen van der Biezen foulte. Schiedsrichter Guido Winkmann beurteilte die Situation als Notbremse und schickte Rickert mit einer Roten Karte in die Kabine.

Der KSC bekam einen Freistoß zugesprochen. Diese Situation konnte die Osnabrücker nicht klären, Timo Beermann nahm die Hand zur Hilfe und so konnte Winkmann nur auf Strafstoß für den KSC entscheiden. Diesen verwandelte Calhanoglu mit einem Flachschuss ins linke untere Eck (29.). Vier Minuten später erhöhte das Karlsruher Mittelfeldjuwel auf 2:0 (33.).

Schneebälle flogen in Richtung Spielfeld

Nachdem schon kurz zuvor VfL-Trainer Pele Wollitz aufdie Tribüne geschickt wurden, waren nach dem zweiten Gegentreffer auch die heimischen Fans nicht mehr zu beruhigen. Sie fühlten sich provoziert, warfen Schneebälle in Richtung Spielfeld. Dabei wurde der Linienrichter getroffen, Schiedsrichter Winkmann unterbrach daraufhin die Partie für rund eine Viertelstunde.

Kevin Akpoguma hätte in der 54. Minute mit seinem Treffer zum 3:0 eigentlich endgültig die drei Punkte für Karlsruhe sichern müssen.Doch Gaetano Manno verkürzte neun Minuten später auf 3:1 (63.), David Pisot traf per Freistoß zum 3:2 (83.). So wurde es nochmal eine heiße Schlussphase, die der KSC letztlich unbeschadet überstand.

Karlsruher SC: Orlishausen - Klingmann, Gordon, Mauersberger, Akpoguma - Peitz, Varnhagen - Calhanoglu, Blum (68. Krebs) - Hennings, van der Biezen (73. Dulleck).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (146)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Opa51
    (459 Beiträge)

    28.01.2013 19:59 Uhr
    Veteran
    Nur mal so:::::::
    Angenommen der KSC verliert gegen Bielefeld.

    Was meinst du was dann hier los ist in Bezug auf die einzelnen Spiler und den Trainer????

    Von den CDU-Oberen ganz zu schweigen!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1324 Beiträge)

    30.01.2013 08:11 Uhr
    dann kommen solche leute'
    wie sie und schimpfen auf alles! die üblichen verdächtigen halt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1924 Beiträge)

    28.01.2013 16:27 Uhr
    Hey Ihr KSC-Brillen.....
    ich habe nicht geschrieben,daß wir unverdient gewonnen haben,sondern,daß wir defizite haben.Tormann raus.Trainer raus.Und der Türke ist nunmal Türke.Das ist doch kein Schimpfwort ihr Kranken.Im Urlaub sind wir auch "der Deutsche".Ihr Nixwissenden.Ein klares 3 : 0 gegen Osnabrück nicht souverän über die Runden zu bringen ist einfach schwach.So siehts aus Ihr Pappnasen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3843 Beiträge)

    28.01.2013 12:29 Uhr
    Ganz egal ...
    ob der Schiri zu hart gepfiffen hat. Bis zu den fraglichen Szenen waren wir die bessere Mannschaft und hatten die größeren Chancen. Wir hätten das Ding auch so gewonnen. Basta!

    Und man muss in dieser Situation trotzdem erst noch 3 Tore schießen gegen einen Tabellenführer in dessen Stadion vor aufgeheiztem Publikum.

    Bielefeld und Münster haben übrigens in Unterzahl gewonnen. Das geht also auch.

    Wird noch ein spannender Vierkampf um den Aufstieg, aber wir sind die konditions- und abwehrstärksten. Aufstieg jetzt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1324 Beiträge)

    28.01.2013 12:31 Uhr
    münster?
    sicher?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3180 Beiträge)

    28.01.2013 12:11 Uhr
    Abstimmen
    http://www.liga3-online.de/eure-meinung-die-schiedsrichter-entscheidungen-im-topspiel
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3180 Beiträge)

    28.01.2013 11:57 Uhr
    Heulsusen
    lustig auch, wie die Osnas in ihrem Forum rumheulen und alles auf den pöhsen, pöhsen Schiri schieben und unsere Mannschaft schimpfen, die ja nix kann ausser schimpfen, reklamieren und provozieren zwinkern

    http://www.lilaweiss.de/index.php?include=treffpunkt_anz
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    28.01.2013 11:43 Uhr
    ...
    Zwischen schwenkenden Fahnen im Auswärtsblock hat man eben keine Zeitlupe backagain :D Aber vorm TV sieht man das natürlich besser, da hast du Recht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1324 Beiträge)

    28.01.2013 12:30 Uhr
    billige ausrede!
    du hast einfach keine ahnung! zwischen blockfahne und zaun! was ein käse! jeder blinde konnte es sehen, dass es keine notbremse war! lass dir was anderes einfallen bub!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   coyotecarl
    (1496 Beiträge)

    28.01.2013 11:29 Uhr
    Mir
    hat am besten die Körpersprache der KSC-Jungs gefallen. Bereits nach 10 Minuten wussten die Osnas, dass sie maximal ein glückliches Unentschieden zu Hause holen können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 14 15 (15 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.