26  

Karlsruhe KSC-Stürmer Macauley Chrisantus im Interview

Ohne seine Tore wäre die schlimme Situation des Karlsruher SC nicht nur viel, viel schlimmer - sondern furchtbar und fast hoffnungslos. Ohne die Treffer von Macauley Chrisantus wäre der KSC mit eineinhalb Beinen in der dritten Liga.

Acht Treffer markierte der vom Hamburger SV ausgeliehene Stürmer in der bisherigen Saison. "Das ist eine gute Quote", bestätigt Cheftrainer Rainer Scharinger. "Er ist ein junger Spieler, der sich prima eingefügt hat, der unsere Sprache gut spricht. Sein Vertrag läuft aus, und es wäre schön, wenn er bleiben würde. Er hat Stärken, aber auch Schwächen. Aber welcher 20-Jährige hat keine Schwächen?", so der KSC-Trainer über "Mecki", der in den beiden zuletzt ausgetragenen Begegnungen in Oberhausen und gegen Düsseldorf jeweils traf.

Doch trotzdem steht der gerade einmal 20 Jahre alte Angreifer aus Nigeria bei einigen KSC-Fans nicht hoch im Kurs, ist nicht deren Publikumsliebling. Über all das sprach Peter Putzing mit dem Torjäger aus dem Wildpark.
 
Sie haben bisher acht Tore bei 21 Einsätzen erzielt. Sind Sie mit dieser Quote zufrieden?
Nein, als Stürmer darfst du nie zufrieden sein. Du willst bei jeder sich bietenden Gelegenheit ein Tor erzielen. Und ich hätte bei der Zahl meiner Einsätze gerne ein paar Tore mehr erzielt. Aber ich arbeite Spiel für Spiel weiter daran.
 
Seit Rainer Scharinger Cheftrainer ist, ging Ihre Leistungskurve steil nach oben. Sie treffen am Fließband, arbeiten aber auch sehr viel nach hinten, stehen bei jedem Standard im eigenen Strafraum, um ein Gegentor zu verhindern. Was hat Scharinger gemacht?
Der Coach hat mir Selbstvertrauen gegeben. Er hat mir gesagt, ich solle in mich selbst vertrauen und mir auch etwas zutrauen. Und so etwas hilft einem Spieler immer. Wenn ich auf dem Platz stehe und etwas funktioniert nicht, arbeite ich weiter, damit es beim nächsten Mal funktioniert. Ich will als Teil des Teams meine Aufgabe erfüllen.


 
Sie sind der Top-Torjäger, trotzdem nicht der absolute Liebling der Fans. Haben Sie eine Erklärung dafür?
Sollte es so sein, keine Ahnung. Aber ich weiß auch nicht, ob das wirklich so ist. Es ist ganz normal, dass die Leute enttäuscht sind, wenn man eine Chance vergibt. Ich selbst ärgere mich am allermeisten. Ich versuche immer, alles für das Team zu geben, damit wir erfolgreich sind, denn das ist das Wichtigste.
 
Manchmal hat man das Gefühl, dass man Ihnen vergebene Chancen mehr ankreidet, als dass man Ihre Tore bejubelt. Tut das weh?
Das ist Fußball. Wenn du triffst, bist du der Held, wenn der Ball vorbeifliegt, dann ärgern sich alle. Das gehört aber dazu. Davon darf man sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Du musst versuchen, die nächste Chance zu bekommen. 
 
Haben Sie darüber schon einmal mit den Fans gesprochen?
Nein, bisher nicht. Aber ich versuche täglich, mein Deutsch zu verbessern. Und es klappt immer besser. Dann kann das auch bald stattfinden. 
 
Der KSC steht vor dem sehr schweren Spiel bei Arminia Bielefeld. Was erwarten Sie dort?
Es wird keine einfache Aufgabe. Aber wir gehen dorthin, um alles zu geben und am Ende als Sieger den Platz zu verlassen. Die drei Punkte sind sehr wichtig.
 
Schafft der KSC den Klassenerhalt?
Davon bin ich absolut überzeugt.
 
Wie viele Chrisantus-Tore sollen es in dieser Saison noch werden?
Chrisantus: Das ist egal. Es ist generell egal, wer die Tore schießt. Wichtig ist am Ende, dass die Mannschaft Erfolg hat und wir den Klassenerhalt schaffen. Aber ich werde natürlich alles geben, um meinen Teil dazu beizutragen – wenn es geht, auch mit Toren.  
 
Ihr Vertrag läuft aus. Bleiben Sie auch nächste Saison beim KSC?
Das ist ein Thema für nach dem Saisonende. Zunächst geht es nur um die beiden Spiele in Bielefeld und zu Hause gegen Union. Danach ist genug Zeit, um über die anderen Dinge zu sprechen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Motzer
    (244 Beiträge)

    09.05.2011 10:45 Uhr
    Unsere Schießbude
    ist das Problem!!!! Wären die da hinten ein ganz klein wenig geordnet, hätten wir mit seinen 8 Toren schon längst genug Punkte. Dann könnten wir uns schon Gedanken machen wen wir alles wegschicken weil sie für die 2. Liga nicht taugen. Ein Stürmer der mehr Tore erwarten läßt würde sich nie und nimmer für den KSC entscheiden. 1. wegen der zu erwartenden Kohle 2. wegen solcher (Pseudo)Fans, die jeden beim ersten Fehlpass beleidigen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Maulwurf33
    (116 Beiträge)

    07.05.2011 07:28 Uhr
    Vergleich mit Cisse ( laecherlich)
    Ich glaube, dass einige hier im Forum wirklich zuviel Tabletten nehmen. Ein Chrisantus mit Cisse zu vergleichen oder gar einen Sebastian Freis ist mehr als laecherlich und das wird er auch in 100 Jahren nicht erreichen. Unterschied ist, dass die Herren in Liga 1 mehr als 10 Tore geschossen haben und zudem andere Qualitaeten besitzen.

    Zur Jugend:
    Der Herr ist 20 Jahre und wenn ich mir einige Jungs in Dortmund anschaue, welche deutlicher juenger sind, da kann ich das bescheuerte Argument mit der Jugend nicht gelten lassen.
    Die einen haben Klasse und unser Pfadfinder eben nicht.

    Aber traeumt schoen weiter Ihr Pfeiffen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   korki1909
    (305 Beiträge)

    06.05.2011 11:01 Uhr
    ....
    hsv will ihren kader auch ausmisten und auf viele junge spieler setzen die aus ihren eigenen reihen kommen .Chrisantus wird bestimmt einer davon sein ...also gönnen wir ihn seine tore die er für uns noch macht ..und hoffen das wir die verkackte saison nicht noch mit nen abgang in die 3.liga krönen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Richy2011
    (145 Beiträge)

    06.05.2011 10:47 Uhr
    3.liga
    in der 3.liga würde ich noch ein paar Dinger reinstolpern lassen.
    bei klassenerhalt aber unbedingt weg mit ihm.er ist einfach technisch zu schwach für 2.oder gar 1.liga
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5582 Beiträge)

    06.05.2011 10:36 Uhr
    sonntag
    in bielefeld zählt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KA78
    (1074 Beiträge)

    06.05.2011 08:55 Uhr
    Es kommt in diesem Fall
    darauf an was der HSV noch haben will für ihn er hat bei denen noch 1 Jahr Vertrag. Nochmal ausleihen werden sie ihn nicht, entweder sie holen ihn zurück oder aber für ein geringes Entgelt lassen sie ihn uns. Er kann noch ein guter werden. Technisch muss er noch an sich arbeiten aber der Einsatz stimmt. Und das ist ja nicht bei allen so. Und wenn wir mal wieder mti 2 Spitzen spielen sollten ist er sicherlich keine schlechte Wahl. Zumal man nicht weiß´wie Cristea sich von seiner OP erholt. Natürlich haben wir viele junge Stürmer und mit Fink und Terrazino ebenfalls junge talentierte Spieler vorn aber vielleicht ist dieser Konkurrenzkampf ganz gut wir werden es erleben. Und vielleicht mal mit guten aussen auch auf den Verteidigerpositonen könnte es mehr Flanken und bei einem besseren Mittelfeld bessere Pässe geben das wäre wahrscheinlich auch gut für die Stürmer am Sonntag 3 Punkte. Und dann kann Oberhausen oder Osnabrück gerne einen Punkt holen scheißegal dann sind wir durch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1924 Beiträge)

    06.05.2011 07:49 Uhr
    Der Chrisantus...
    entwickelt sich noch.Muss man so übel über einen 20 jährigen herfallen ? Fakt ist,er hat schon viele Chancen verballert,aber wer hat diese Saison konstant gut gespielt bzw. überhaupt mal gut gespielt ? Er arbeitet daran,es besser zu machen.Fakt ist aber auch,daß er acht mal den richtigen Torriecher gehabt hat.Ich bin der Meinung,das wenn man mit ihm richtig trainiert,er sich gut entwickeln wird und Richtung Cisse gehen wird.Ich würde ihn noch nicht wegschicken,sondern versuchen ihn zu halten.Ich denke der wird noch ein ganz guter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3842 Beiträge)

    06.05.2011 09:59 Uhr
    Nicht alles, ...
    was schwarz ist, wird ein Cisse oder Eto´o, aber ich stimme Dir ansonsten voll und ganz zu. Wie ich schon neulich schrieb:

    "(...) Daher sollten wir die 8 Tore von Chrisantus nicht zu gering bewerten. Wer hätte sie denn sonst geschossen in unserem Weltklasse-Sturm? Klar verstolpert er auch viele Chancen, aber von der Gesamtquote her liegt er mindestens im Durchschnitt - und weit vor einem Kapllani, Kennedy oder Freis.

    Was er aber unbedingt lernen müsste, ist den Ball zu halten und abzuschirmen, ruhige, saubere Pässe zu spielen und lieber mal das eine oder andere sinnlose Dribbling wegzulassen. Dann kann der Mann was werden.

    Solange das noch nicht klappt, kann ich ihn mir zumindest als Nr. 3 hinter einem Christea und einem neuen Mann gut vorstellen."

    Und dabei bleib ich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1161 Beiträge)

    06.05.2011 07:18 Uhr
    Nun - unser guter Herr Peter Putzig....
    wird sicherlich nicht unter den Top 100 der besten Journalisten geführt - mal zu seicht, mal daneben, zu wenig kritisch.....es gab schon weitaus schlechtere Fragen - heute war er nur einmal voll daneben - seit Rainer Scharinger Cheftrainer ist, ging Ihre Leistungskurve steil nach oben. Sie treffen am Fließband, arbeiten aber auch sehr viel nach hinten, ......am Fliueßband treffen andere......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1396 Beiträge)

    07.05.2011 07:41 Uhr
    Unterirdische Journaille
    Als Ortsfremder KSC Fan frage ich mich schon ob es in KA nur diesen (Butter) Lindner und diesen (putzigen) Putzig gibt, die über Fussball schreiben.

    Das wäre mindestens so bedenklich und tragisch wie die Inkompetenz von Herrn Trentl.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.