8  

Karlsruhe KSC-Gegner unter der Lupe: SSV Reutlingen

Der Saisonauftakt des Karlsruher SC ging mit zwei Niederlagen daneben. Nun haben die Blau-Weißen im DFB-Pokal die Möglichkeit, sich mit einem Erfolg beim SSV Reutlingen (Sa. 20.30 Uhr) wieder eine Portion Selbstvertrauen zurückzuholen. ka-news hat den Gegner, der im Punktspielbetrieb als Oberligist auf die zweite Mannschaft der Badener trifft, unter die Lupe genommen.

Schon bei der Auslosung vor einigen Wochen wurde klar, dass ein Duell zwischen dem KSC und Reutlingen keine gewöhnliche Partie sein wird. Das belegt auch die Tatsache, dass rund 1.000 Polizisten und weitere 200 Sicherheitskräfte für die Partie am Samstagabend im Stadion an der Kreuzeiche abgestellt wurden. 

Alle Ergebnisse der 1. Runde im DFB-Pokal

8.000 Zuschauer erwarten die Gastgeber, viele davon hoffen auf eine Sensation. Das letzte Aufeinandertreffen liegt mehr als zwölf Jahre zurück, im Mai 2003 feierte der KSC einen 3:0-Erfolg in Reutlingen. Im Pokal spielten beide Teams erst einmal gegeneinander: Das Erstrundenduell im August 1990 entschieden die Karlsruher mit 6:3 nach Verlängerung für sich. 

In der Oberliga belegte der SSV in der vergangenen Spielzeit den neunten Rang. Gegen den KSC II setzte man sich dabei zuhause 3:2 durch, am letzten Spieltag gab es im Wildparkstadion dagegen eine klare 1:4-Niederlage. Die neue Spielzeit beginnt für den amtierenden württembergischen Pokalsieger am 15. August mit einem Heimspiel gegen Pfullendorf. 

Der große Star der Mannschaft ist einer, der sich die Fußballschuhe überhaupt nicht mehr schnürt: Sportdirektor Maurizio Gaudino. Auf der Trainerbank sitzt mit Georgi Donkow ebenfalls kein Unbekannter. Der Coach spielte in seiner aktiven Zeit unter anderem für den VfL Bochum, 1. FC Köln und den SC Paderborn. Dazu absolvierte er zehn Länderspiele für Bulgarien. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Murmeltier
    (176 Beiträge)

    08.08.2015 22:27 Uhr
    Hoyzer lässt grüßen
    :
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   nilsmcfly
    (223 Beiträge)

    08.08.2015 21:49 Uhr
    DFB !!!!!
    Fußball macht der DFB !!!!!
    WERDEN WIR EIGENTLICH NUR NOCH VERPFIFFEN ?????
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12253 Beiträge)

    08.08.2015 22:25 Uhr
    DFB
    Mafia
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   1@1
    (360 Beiträge)

    08.08.2015 14:26 Uhr
    der Fc Bayern
    nimts ganz locker im Vogelbräu Durlach (Hotel Blauer Teiter)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   1@1
    (360 Beiträge)

    08.08.2015 14:29 Uhr
    Reiter
    sorry (die Sonne)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12253 Beiträge)

    08.08.2015 15:53 Uhr
    wen interessiert
    das?

    Mich nicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3313 Beiträge)

    08.08.2015 21:42 Uhr
    Ohne Peitzer haben wir keine Chance !
    🐷
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3888 Beiträge)

    08.08.2015 10:26 Uhr
    Vielleicht
    sollte man dann besser die zweite Mannschaft ranlassen?

    Andererseits wir sind bereits mitten im Spielrhytmus und treffen auf einen Gegner, dessen Saison noch nicht begonnen hat.

    Es gibt hier keine Ausreden. Alles andere als ein überzeugend herausgespielter klarer Sieg wäre ein weiterer Rückschritt und würde weitere Fragen in Richtung Super Coach aufwerfen.

    Deshalb, überzeugend auftreten und sicher gewinnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.