245  

Karlsruhe KSC verpasst Heimsieg: 2:2 gegen Fürth

Ganz knapp hat der Karlsruher SC einen Heimsieg gegen Tabellenführer SpVgg Greuther Fürth verpasst. 2:2 (0:1) endete die Partie im Karlsruher Wildparkstadion, wobei den Gästen erst in letzter Sekunde der Ausgleich gelang.

Der KSC begann druckvoll und bestimmte das Geschehen in der Anfangsphase der Partie. Bogdan Müller hatte dabei bereits in der 2. Spielminute die Möglichkeit, den Gastgeber in Führung zu bringen. Sein Schuss ging jedoch nur an den Pfosten. Sieben Minuten später hatte der Fürther Keeper Max Grün große Probleme einen Freistoß von Delron Buckley zu klären, der Nachschuss von Dennis Kempe ging über das Tor (9.).

Die Gäste aus Fürth brauchten dagegen lange um in die Partie zu kommen, zeigten dann aber mit ihrer zweiten Chance, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen: Heinrich Schmidtgal brachte das Team von Trainer Mike Büskens in der 19. Minute mit 1:0 in Führung. Der Außenverteidiger hatte sich den Ball an der Mittellinie geschnappt, gleich fünf Karlsruher umspielt und schließlich vom Sechzehner mit einem Flachschuss ins lange Eck eingenetzt.

Einmal mehr verlor der KSC nach diesem Rückschlag komplett den Faden, nichts wollte mehr zusammenlaufen. Die Scharinger-Elf versuchte sich mit Fouls zu helfen, wobei Kapitän Alexander Iashvili die fünfte Gelbe Karte der Saison sah und in zwei Wochen gegen Union Berlin fehlen wird. Vier Minuten vor der Pause dann doch fast noch der Ausgleich für den KSC: Ein Freistoß von Anton Fink ging knapp rechts am Tor vorbei. Kurz darauf verpasste Kempe nach erneutem Freistoß von Fink den Ball aus kurzer Distanz (44.).

Der KSC kam motiviert aus der Halbzeitpause, machte sich in der Defensive durch individuelle Fehler aber das Leben immer wieder unnötig schwer. Dazu agierten die Hausherren in der Vorwärtsbewegung häufig zu zögerlich.

Krebs markiert Ausgleich - Aquaro trifft zur Führung

Nachdem die Partie zwischenzeitlich deutlich abgeflacht war, hatte Bogdan Müller in der 68. Spielminute die erste Chance für den KSC. Der Mittelfeldspieler scheiterte zunächst am Aluminium, den Nachschuss des Karlsruhers klärte Fürth zur Ecke. Diese war Ausgangspunkt für den umjubelten Ausgleich. Fürth konnte den Ball zwar aus dem Strafraum befördern, doch kam der Ball zu Gaetan Krebs, der aus 18 Metern zum 1:1 einnetzte (69.).

Der KSC war zurück in der Partie und setzte Fürth wie schon zu Spielbeginn unter Druck. Ab der 84. Minute mussten die Gäste dann sogar noch in Unterzahl agieren, Asen Karaslavov hatte nach einem Foul an Pascal Groß von Schiedsrichter Christian Fleischer die Gelb-Rote Karte gesehen. Den fälligen Freistoß brachte Delron Buckley in den Strafraum, Müller am langen Pfosten trat den Ball zurück in die Strafraummitte, wo Aquaro vollkommen frei stand und zum 2:1 für den KSC einköpfte (85.).

Mit den drei Punkten wurde es aber nichts, Fürth markierte in der Nachspielzeit durch Mavraj den 2:2-Ausgleich (92.).

Aufstellung KSC: Orlishausen - Lechner, Aquaro, Kempe, Buckley - S. Haas, Staffeldt - B. Müller, Iashvili (90. Hoheneder), Krebs, Fink (80. Groß).
Greuther Fürth: Grün - Karaslavov, Kleine, Mavraj, Schmidtgal - Geis, Pekovic - Sararer (62. Klaus), Schröck - Occean, Nöthe (77. Schahin).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (245)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (5582 Beiträge)

    06.10.2011 10:15 Uhr
    kann
    i nur zustimmen! seltsam das HONKIMAUS und TSAGLA MÄDLE nicht darauf eingehen. überlegen sie sich noch gemeinsam, wie sie wohl aus der nummer raus kommen grinsen
    MGV ist eure chance ihr zwei hetzer! wir sind gespannt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    05.10.2011 14:11 Uhr
    ...
    Heimsieg gegen Fürth wäre traumhaft gewesen. Punkt gegen FÜrth ist trotzdem gut. Es spielt schlichtweg keine Rolle ob wir nun nach 10 Spielen 10 Punkte haben oder nach 11 Spielen 11 Punkte aber gegen Eisern muss gewonnen werden und dann starten wir eine Siegesserie. 20 Punkte bis zur Winterpause sollte man holen und danach räumen wir das Feld von hinten auf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (5582 Beiträge)

    06.10.2011 10:14 Uhr
    man
    bisch du en träumer, herrlich grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1924 Beiträge)

    05.10.2011 08:07 Uhr
    INGO W. aus Karlsruhe...
    deine Komments sind hervorragend. Das bringt Laune und Abwechslung in diesen Laden hier. Mach weiter so !!!

    S C H A R I N G E R raus. Man wird aben an Punkten gemessen und da stehen aus den letzten spielen eben nur 2 migrige Pünktchen. Ich kann in der dritten Lige nicht erzählen : Ja aber gegen den Tabellenführer Fürth haben wir damals einen Punkt geholt,dürfen wir jetzt wieder in die 2 te hoch ???. Das ist nix. Das ist absolut NIX. Das Spiel muss gewonnen werden, alleine schon wenn man den Verlauf sieht !!!! Wir haben den Sieg durch Dummheit verkackt ! So siehts aus.Augen auf beim Eierkauf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   waldkauz
    (349 Beiträge)

    05.10.2011 11:03 Uhr
    Unser Wolfgang B. aus Plön bei Kiel
    er schleppt sein Zebra als einziger ins Ziel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1159 Beiträge)

    05.10.2011 07:18 Uhr
    Nunn - normalerweise
    überlese ich deine Kommentare einfach....heute wirft dein Sarkasmus zumindest im letzten Teil doch einige Fragen auf....der Trainer bleibt zuhause wenn seine Mannschaft spielt ? - seine Elf die größtenteils gegen die Eisenern wieder auf den Platz stehen werden ? - und trainiert mit den paar Spielern die noch verletzt sind ?....also Leute - normal ist das nicht ! Auch wenn das nur eine Einladung von Pilarski war....ein Trainer ist bei der Mannschaft !!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   anwalt123
    (87 Beiträge)

    05.10.2011 13:58 Uhr
    NORMALERWEISE
    So sehe ich das auch. Wenn nicht jetzt, wann dann?
    Hinterher wird wieder gejammert: "Meine Abwehr ist noch nicht eingespielt, wir hatten x Abgänge und x Neuzugänge". Da sollte doch eigentlich jedes Freundschaftsspiel willkommen sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   honktonk
    (3196 Beiträge)

    05.10.2011 19:11 Uhr
    Vielleicht war man sich ja auch sicher, dass es gegen Fürth eine Klatsche gibt und Scharinger entlassen wird – so hat man sich wenigstens die Kohle für ein weiteres Flugticket sparen wollen grinsen

    Ernsthaft: Finds auch mehr als seltsam und eigentlich nicht nachzuvollziehen, warum er nicht dabei ist. Macht null Sinn.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   roli
    (2058 Beiträge)

    06.10.2011 00:00 Uhr
    Das liebe ich so an Dir
    Diese Festlegungen. Macht Null Sinn. Woher weißt Du das? Eigentlich wollte ich solche Fragen nicht mehr stellen. Aber es wundert mich. Sicher haben die sich bei so einer Entscheidung etwas gedacht. Weißt Du was? Nur wenn Du das weißt, kannst Du sagen, dass es Null Sinn macht. Ansonsten ist das reine Spekulation und oberflächlich. Das passt eigentlich nicht zu Dir. Aber vielleicht übersehe ich da etwas in der Strategie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   honktonk
    (3196 Beiträge)

    06.10.2011 01:26 Uhr
    Gegenfrage: Macht es Sinn?

    Und das liebe ich so an Dir, Deine um Ausgleich bemühten Einträge, die so herrlich unkonkret bleiben. Du siehst, ich beherrsche diese "Technik" auch, is gar nicht schwer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 24 25 (25 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.