240  

Paderborn KSC verliert unglücklich bei Andersen-Premiere

Der Einstand von Cheftrainer Jörn Andersen ging daneben: Der Karlsruher SC unterlag am Freitagabend beim SC Paderborn mit 2:1 (1:1).

Andersen hatte die Mannschaft im Vergleich zum 3:2-Heimsieg gegen Ingolstadt, als noch Interimstrainer Markus Kauczinski auf derTrainerbank saß, nur personell geändert. Für den erkrankten Delron Buckley rückte Bogdan Müller in die Mannschaft und übernahm die rechte Außenbahn, Gaetan Krebs rückte nach links. Dazu stand Steffen Haas für Matthias Cuntz in die Anfangself.

Ergebnisse und Tabelle 2. Bundesliga - 15. Spieltag

Zwanzig Minuten passierte auf dem Platz kaum etwas, erst dann wurde es lebhaft. Klemen Lavric (22.) und Alexander Iashvili (24.) hatten erste Möglichkeiten für die Gäste aus Karlsruhe.

Doch dann passierte das, was Andersen unbedingt verhindern wollte: Hatte der neue KSC-Trainer in den ersten beiden Wochen seiner Tätigkeit den Schwerpunkt auf die Defensivarbeit gelegt, kassierten die Blau-Weißen nach 26. Spielminuten das erste Gegentor. Nach einem Freistoß von Alban Meha stand Sebastian Schiek nicht nahe genug an seinem Gegenspieler, Sören Gonther köpfte frei zur Paderborner 1:0-Führung ein (26.).

Die Verunsicherung beim KSC nach dem Gegentreffer dauerte nur kurz, die Gäste kämpften sich schnell in die Partie zurück. Den Ausgleich konnte dennoch als halbes Geschenk bezeichnet werden, denn Thomas Bertels spielte den Ball im Strafraum unbedrängt mit der Hand. Iashvili verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:1 (38.).

Großes Glück für den KSC, als Daniel Brückner von links in den Strafraum eindringt und auf Nick Proschwitz ablegt. Der Stürmer kam vier Meter vor dem Tor an den Ball und verzog (41.).

Iashvili trifft nur die Latte - Proschwitz bestraft Nachlässigkeit

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der KSC deutlich stärker aus der Kabine. Fünf Minuten waren gespielt, da zeigte Schiedsrichter Christian Bandurski zum zweiten Mal auf den Elfmeterpunkt im Paderborner Strafraum. Diesmal hatte Keeper Kruse im Strafraum Lavric umgerissen. Iashvili schnappte sich erneut den Ball, sein Schuss knallte jedoch an die Latte (51.).

Nach gut einer Stunde fand dann Paderborn zurück zu seinem Spiel und setzte die KSC-Defensive unter Druck. Diesmal hielt die Abwehr aber, im Gegenzug vergab Lavric eine gute Möglichkeit zur Führung (71.). Dazu verpasste ein Ball von Krebs nur knapp das Tor (86.).

Dass Paderborn immer gefährlich ist, bewiesen die Gastgeber kurz vor Spielende: Proschwitz erzielte in der 88. Spielminute das 2:1.

Aufstellung SC Paderborn: L. Kruse - Wemmer, Gonther, Strohdiek, Bertels - Mohr, Alushi - Meha (68. Kara), Brückner (79. Taylor) - Brandy (79. Guié-Mien) - Proschwitz.
Aufstellung KSC: Robles - Schiek, Aquaro, Hoheneder, Kempe - Staffeldt, Haas - B. Müller (70. Terrazzino), Iashvili (83. Groß), Krebs - Lavric.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (240)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Filou99
    (1226 Beiträge)

    18.11.2011 19:55 Uhr
    Ahnungslos?
    So eine verd..... Schei...., aber die waren heute nicht schlecht. Was hast Du für ein Spiel gesehen? Ein Punkt wäre mehr als verdiendt gewesen. Schei...., Schei....., leider darf ich meine Gefühle nicht rauslassen, sonst werde ich gelöscht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Klartext
    (158 Beiträge)

    18.11.2011 20:45 Uhr
    Ahnungslos???????
    Tatsache ist, dass heute nur wenige 2. Ligamannschaften gegen eine solche Mannschaft aus Paderborn verloren hätten. Wenn man aber mit Abstand den schlechtesten Torhüter der 2. Liga aufstellen muß und Einwechselspieler wie Terrazzino hat, der sich tatsächlich 8!!! Abspielfehler hintereinander erlaubt braucht man sich wirklich nicht zu wunden. Zu den Leistungen eines Krebs will ich gar nichts sagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1339 Beiträge)

    18.11.2011 20:04 Uhr
    ...
    hallo ex-kollege ... ich verlange doch wirklich nicht viel ... außer das der einsatz und die einstellung stimmen, das man kämpft, sich pässe auf 3 meter fehlerfrei zuspielen kann und vor allem, dass man sich über 90 minuten zu konzentriert !!!
    ich will nicht sagen, dass ich das oben genannte komplett vermisst habe, aber 2-mal gepennt und 2 gegentore kassiert ... zum kotzen !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smallwood
    (1506 Beiträge)

    18.11.2011 19:58 Uhr
    unter scharinger
    waren sie auch oft nicht schlecht.

    wär ständig so dämlich verliert, obwohl er eigentlich gleichwertig ist, ist eben schlechter. so sind wir auch zuletzt der ersten in die zweite abgesteigen. eigentlich nicht wirklich schlechter aber eben doch immer ein tor mehr gefangen als der gegner!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Filou99
    (1226 Beiträge)

    18.11.2011 19:56 Uhr
    Jaaa
    Ich weiss durchaus wie man verdient schreibt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   moses
    (142 Beiträge)

    18.11.2011 19:52 Uhr
    ob des
    nochmal was wird?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   anwalt123
    (108 Beiträge)

    18.11.2011 19:50 Uhr
    Leider wieder nichts
    Schade, Schade, Schade
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Windus
    (315 Beiträge)

    18.11.2011 22:17 Uhr
    DOPPEL6 lässt grüßen....
    :D
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   anwalt123
    (108 Beiträge)

    19.11.2011 10:56 Uhr
    ? ? ?
    ? ? ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   LaCage
    (2158 Beiträge)

    20.11.2011 00:58 Uhr
    dumm und ungekonnt, nicht unglücklich
    es sind keine fremden Mächte am Werk, nur bräsige Topgehaltsempfänger ohne Rückgrat.

    Unnötig zu erwähnen, wer für KSC getroffen hat, der einzige, der anscheinend bereit ist für sein Geld zu arbeiten
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 22 23 24 (24 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.