Browserpush
146  

Karlsruhe KSC verliert und rutscht weiter ab

Sechs Tore im Wildparkstadion, viel Kampf und Leidenschaft der Gastgeber - und dennoch steht der Karlsruher SC wieder mit leeren Händen da. Am zehnten Spieltag entführte der TSV 1860 München mit 2:4 (0:1) die drei Punkte nach Bayern.

Stimmen zum Spiel

Die Zuschauer im Wildparkstadion erlebten eine erste Halbzeit, die arm an spielerischen Höhepunkten war. Lediglich Marco Engelhardt sorgte mit zwei Freistößen (10., 24.) für Torgefahr. Ansonst wirkte der KSC im Spielaufbau zwar bemüht, die nötige Durchschlagskraft fehlte allerdings.


Die Gäste aus München hätten so bereits in der 27. Minute in Führung gehen müssen: Alexander Ludwig legte im Strafraum quer, Daniel Bierofka haute den Ball aus knapp drei Metern drüber.

Doch dann die 40. Minute: Chrisantus verpasste die Führung. Gabor Kiraly schnappte sich die Kugel, ein weiter Abschlag und plötzlich zappelte das Leder im Netz. Benjamin Lauth erzielte die 1:0-Führung für die Löwen.

Nach der Halbzeitpause erhöhte Kai Bülow sogar auf 2:0 (55.). Nur eine Minute später wurde allerdings Stefan Müller im Strafraum gefoult. Schiedsrichter Christian Schößling zeigte sofort auf den Punkt. KSC-Kapitän Alexander Iashvili schnappte sich den Ball - verwandelte zum geglaubten 2:1. Doch das Tor wurde zurückgepfiffen, zwei Spieler waren zu früh in den Strafraum gelaufen.  Die Wiederholung konnte Kiraly mit der Faust parieren, im Nachsetzten erzielte Iashvili dann das erhoffte Tor.

Der KSC war zurück in der Partie. Selbst das zwischenzeitliche 3:1 durch Lauth (60.) änderte nichts daran, die Gastgeber sendeten deutliche Lebenszeichen. Die rund 14.800 Zuschauer (Saisonrekord!) im Wildpark spürten, dass die Karlsruher die Punkte heute nicht kampflos aufgeben wollten.

Der Lohn für die Mühen gab es in der 63. Minute: Nach einem Eckball war Stefan Müller zur Stelle, nickte mit seinem ersten Saisontor zum verdienten 3:2 ein (63.). Acht Minuten, vier Tore - da wurden Erinnerungen an die Auswärtspartie in Cottbus wach, als es am Ende 5:5 hieß.

In der 67. Minute hatte 1860 die Chance, erneut zu erhöhen. Doch Alexander Ludwig scheiterte frei auf Luis Robles zulaufend. Der KSC agierte in der zweiten Halbzeit nun mit der von Trainer Markus Schupp geforderten Leidenschaft, belohnt wurden sie für ihren Kampf jedoch nicht.

Dabei hatten die Karlsruher allerdings auch Pech, den Schiedsrichter Schößling übersah ein klares Handspiel von Kiraly außerhalb des Strafraums (78.). Stattdessen erzielte Dominik Stahl in der 80. Minute per Kopf überraschend das 4:2. Der Ball war noch leicht abgefälscht, so dass Robles keine Abwehrchance hatte.

Von diesem erneuten Rückschlag konnte sich der KSC nicht mehr erholen. Damit blieben die Badener auch im sechsten Spiel in Serie ohne "Dreier" und rutschen in der Tabelle endgültig in den Abstiegskampf ab.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (146)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (5582 Beiträge)

    02.11.2010 08:47 Uhr
    hehe
    KASPARHAUSER und CO. ihr seid klasse! das der ksc verliert liegt daran, dass die MITGLIEDER den lügenbaron metzger nicht mehr haben wollten! WELTKLASSE hahaha wie kann man nur so wenig ahnung von fußball haben wie ihr? mal ehrlich, warum habt ihr so wenig ahnung? zu wenig pillen? die falschen? zu strark? haltet euch bitte raus, wenn es rein um fußball geht, haltet euch bitte raus! bitte! tut den normalen fußballfans einen gefallen! danke! in gedanken bei euch!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Klabaleng
    (21 Beiträge)

    31.10.2010 14:47 Uhr
    14:30 Schupp ist weg !!!!
    Es ist offiziel !!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (972 Beiträge)

    31.10.2010 14:39 Uhr
    Mann Mann Mann
    Immer noch diese PRO-Metzger Fraktionen die hier immer noch Ihren Senf dazugeben müssen.

    Dieser Mann hat den KSC runtergewirtschaftet und nicht die Vorgänger wie Raase und Dohmen. Außerdem würde ich mit dem Gewäsch aufpassen, sonst werdet ihr auch noch verklagt. Der Mann aus Bretten hatte von Politik einigermaßen ne Ahnung, aber vom Führen eines Wirtschaftsunternehmen hatte er soviel Ahnung wie ne Kuh vom Mäusemelken, nämlch gar keine.
    Und hätte Herr Metzger den Verein nicht in eine solche Schieflage gebracht, so hätte man sich auch verstärken können. Ich bin froh, daß dieser Mann ausgedient hat und wem's nicht passt, der kann ja Mitglied beim VfBäh Bretten werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zico
    (1471 Beiträge)

    02.11.2010 09:45 Uhr
    yaris
    Du bist so lächerlich, Raase und Dohmen haben nichts hinterlassen??
    Der Verein war schon vor Metzger heruntergewirtschaftet, unter PM ist es nicht besser geworden. Mach die Augen auf blinder!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10 Beiträge)

    31.10.2010 12:50 Uhr
    SCHUPP IST GEFEUERT!!!
    Kauczinski neuer Interimscoach!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (48 Beiträge)

    31.10.2010 14:15 Uhr
    Scgupp wirklich gefeuert????
    Woher hast du die Info?

    Ist das offiziell oder nur ein Wunsch?

    Schönen Sonntag noch allen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10 Beiträge)

    31.10.2010 14:28 Uhr
    Yo!
    War vorhin im Wildpark, da sind Kauczinski und Ede Becker in die KSC Geschäftsstelle gegangen.

    Schupp ist weg. Becker und Kauczinski sind die Neuen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malefiz
    (4616 Beiträge)

    31.10.2010 14:43 Uhr
    @feuerwurst
    Becker und Kauz in der Geschäftsstelle ? Bist du sicher ?
    Sie könnten sich auch im Clubhaus zu einem Frühschoppen getroffen
    haben. Manche Männer lieben diese Treffen, da wird dann das Spiel
    vom Vortag bei einem Bierchen analysiert oder besser gesagt
    weggetrunken. Schönen Sonntag noch und abwarten ob eine Bestä-
    tigung kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   otteg
    (478 Beiträge)

    31.10.2010 14:32 Uhr
    Und ich habe schon gedacht...
    der Wirt vom Clubhaus wird neuer Trainer. Den habe ich heute morgen ins Stadion fahren sehen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malefiz
    (4616 Beiträge)

    31.10.2010 14:44 Uhr
    @otteg
    Der Wirt kümmert sich um seine eigenen Flaschen ........
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 14 15 (15 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen