101  

Karlsruhe KSC gegen Aufstiegsaspirant Paderborn gefordert

Wie hat die Mannschaft die Niederlage in Ingolstadt verkraftet? Diese Frage muss der Karlsruher SC am Sonntagnachmittag beantworten. Am 32. Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga empfangen die Badener im heimischen Wildparkstadion den Aufstiegsaspiranten SC Paderbon (Anpfiff 13.30 Uhr).

"Ich habe die Spieler unter der Woche bewusst mal etwas härter angefasst", erklärte KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski auf der Pressekoonferenz am Freitagmittag. Da wurde es zwischenzeitlich auch mal lauter auf dem Übungsplatz, was aber ganz normal sei. "Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft will", ist der Übungsleiter von seinem Team überzeugt, gegen Paderborn ein gutes Spiel zu zeigen.

Die Gäste sind alles andere als ein leichter Gegner. Paderborn befindet sich mitten im Aufstiegskampf, ist derzeit auf Relegationsplatz drei. "Paderborn ist ein kompakter Gegner, der sehr auswärtsstark ist und selbstbewusst auftritt", so Kauczinski. "Man muss sich darauf einstellen, dass es eine Mannschaft ist, die abwartend spielen kann."

Welche Spieler am Sonntagnachmittag in der Startformation des KSC stehen werden, ließ Kauczinski wie gewohnt offen. "Die Entscheidung wird erst auf der Zielgeraden fallen", erklärte Kauczinski, der sich nur ungern in die Karten schauen lässt. Delron Buckley, der unter der Woche angeschlagen war, steigt am Freitag wieder in den Übungsbetrieb ein.

Christian Timm hingegen muss mit seiner Knieverletzung weiterhin pausieren, ob er bis zum Anpfiff fit wird, ist offen. Mit Louis Ngwat-Mahop, Simon Zoller, Klemen Lavric oder Marco Terrazzino habe man aber dennoch einige Alternativen für den Sturm. Viele Veränderungen wird es gegenüber der Niederlage gegen Ingolstadt aber wohl nicht geben. Denn dies sei auch immer eine Gefahr, wenn die Spieler nicht aufeinander eingespielt sind.

Wichtig wird am Sonntag für den KSC auch die Unterstützung der Fans sein. Darum hofft man im Wildpark am Sonntagnachmittag auf zahlreiche Zuschauer. Aktuell sind 10.000 Tickets verkauft.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (101)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    21.04.2012 17:29 Uhr
    lieber nicht
    sonst werd ich noch zum Welli Anhänger, werdet doch einmal vernünftig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1958
    (271 Beiträge)

    21.04.2012 17:34 Uhr
    vonder Vogellweide
    sag mal, was hast du gegen Rolf Kahn....sags doch einfach !
    Kennst du Ihn ???
    Ich kann mir ein Bild machen und ich kann mir vorstellen, dass seine Kontakte bei weiterem besser sind, als IW.......
    Oder willst du jemanden wie den Paule wieder ?
    Fakt ist, der IW muss wege und am besten mit einem Gegenkandidaten.

    Hast du jemanden ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    21.04.2012 17:38 Uhr
    nein ich habe z.Z. niemand,
    aber die Frage der Nachfolge kommt mir jetzt zu früh, abwarten wie das Spiel Morgen ausgeht, gewinnen wir das sind die Karten neu gemischt, der KSC kanns immer noch packen, und zum Kahn werde ich mich zu gegebener Zeit äußern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ingo1958
    (294 Beiträge)

    21.04.2012 17:17 Uhr
    an controllettifw
    habs mit Raase schon verstanden....auch Kreuzer kann bleiben, bin mit dir einer Meinung.
    Nur wen sollen wir als Präsident ansprechen ?????

    Rolf Kahn...wäre einer und das ist meine 100 % Überzeugung !!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (323 Beiträge)

    21.04.2012 16:29 Uhr
    Botschaft
    Auch wenn´s die meisten nicht gerne lesen werden, die Tsalagi hat sowohl den I.W., als auch den O.K. von Anfang an richtig eingeschätzt. Respekt für Ihre Weitsicht, Mrs. Bretten !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (136 Beiträge)

    21.04.2012 17:10 Uhr
    naja
    das welli Ob werden will war ja nun klar, das wusset ja net nur mrs bretten.

    was ich scheixxe find: wenn ich kein ob werde mache ich als präsi weiter- das ist erbärmlich.... dann soll er net mehr kandidieren und wir wählen wen anderes.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   soisches
    (532 Beiträge)

    22.04.2012 12:33 Uhr
    Leider war
    es schon vorhääääär erbärmlich. Nur anscheinend besser verpackt traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   garrus
    (727 Beiträge)

    21.04.2012 20:32 Uhr
    Das ist der springende Punkt.
    Daß OB und KSC-Präsident nicht gleichzeitig funktioniert, ist (zumindest für mich) absolut klar.
    Oder besser gesagt, funktionieren würde es ja vielleicht schon, aber es täte gleichermaßen dem Erscheinungsbild des Clubs, dem der Stadt und dem des Doppelposteninhabers gleichermaßen nicht gut.
    Wo gibt es denn das, Stadtoberhaupt und Chef beim Profi-Fußballklub zusammen, hahaha, Little Italy in Karlsruhe, Silvio Wellusconi.
    Wenn Wellenreuther sich korrekt verhalten würde, müsste er in dem Moment, in dem feststeht, daß er zur OB-Wahl antritt, im gleichen Atemzug klarstellen müssen, daß er, egal ob er OB wird oder nicht, für eine Wiederwahl als KSC-Präsident NICHT zur Verfügung steht.
    Mal abwarten, was seine Berater ihm noch so einflüstern in den kommenden Wochen, vielleicht gibt es ja doch noch eine schwulstige Pressekonferenz, auf der er dann genau das verkünden wird.
    Zu hoffen wäre es jedenfalls, zum Wohle aller,ich wiederhole: ALLER!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1958
    (271 Beiträge)

    21.04.2012 15:35 Uhr
    BNN: Wenn ich OB werde, gebe ich das Präsidenten Amt auf....
    so steht es heute in der BNN; ich frage mich, warum kandiert IW dann nochmals für das Amt.....nur weil er Angst hat, bei einer Niederlage als OB-Kandidat noch was in der Hand zu haben ????

    Wir sollten IW zeigen, wass wir davon halten, dass er den KSC nur für seinen Wahlkampf nutzt.

    Suchen wir gemeinsamen einen adäquaten Kanidaten, der für den KSC da ist........zusammen können wir es schaffen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (136 Beiträge)

    21.04.2012 15:39 Uhr
    da haste recht
    wir hatten jetzt einen blinden und einen lügenmeier. ich will wd einen wie den raase!!!!

    welli ist für mich seit dem interview gestorben... es bewahrheitet sich immer, leute die aus der politik kommen sind affen. bei allen guten taten von welli aber auch den schlechten siehe sommer transfers, das interview war für die tonne.... ich denke ohne pilarsky wäre welli auch schon weg...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 .... 10 11 (11 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben