49  

Karlsruhe KSC-Präsidium hat Unstimmigkeiten ausgeräumt

Am vergangenen Wochenende ist ein Brief an KSC-Präsident Paul Metzger aufgetaucht, in dem sich die beiden Vizepräsidenten Rolf Hauer und Arno Glesius über mangelnde Zusammenarbeit beklagen. Nach einer Präsidiumssitzung am Mittwochabend, wendet sich das Führungstrio nun mit einer gemeinsamen Presseerklärung an die Öffentlichkeit.

In diesem Schreiben heißt es:

"Das Schreiben der Vizepräsidenten des KSC, das an den Präsidenten gerichtet ist und ausschließlich als Arbeits- und Diskussionspapier der Betroffenen dient, wurde durch die Indiskretion eines Einzelnen leider nach außen getragen. Das Präsidium bedauert den Vertrauensbruch außerordentlich.

Die Inhalte des genannten Schreibens wurden im Präsidium eingehend erörtert. Es wurde festgelegt, neben den Anlassbesprechungen wöchentlich zwei regelmäßige 'Jour fixe-Tage' durchzuführen, unter Einbindung des sportlichen und des kaufmännischen Leiters und ggf. auch weiteren Mitarbeitern.

Das Präsidium hat bereits seit November 2009 eine Geschäftsordnung erstellt, die durch die Einstellung der zwei Führungskräfte zu Beginn des Jahres 2010 angepasst werden muss und gemäß § 23 der Satzung durch den Verwaltungsrat zu genehmigen ist. Das Präsidium ist sich im Übrigen einig, dass die Zusammenarbeit zu optimieren ist.

In richtungweisende Entscheidungen werden alle Präsidiumsmitglieder eingebunden. Presseerklärungen erfolgen grundsätzlich nach gemeinsamer Abstimmung im Präsidium. Die Mitgliederinformation wird weiter verbessert werden, um die Mitglieder optimal zu unterrichten.

Das Präsidium hat seit Amtsübernahme bis zur Einstellung der beiden hauptamtlichen Leiter im Ehrenamt mit überdurchschnittlich hohem Arbeitseinsatz vieles Positives erreicht, unter anderem bei den schon lange ergebnislos anhängenden Streitverfahren (Kölmel, Fiebiger) vor den Gerichten. Auch bei der Vermarktung/Sponsoring und der Lizenzierung sind in Kürze mit hoher Wahrscheinlichkeit positive Meldungen zu verzeichnen.

Die grundlegende Neustrukturierung der Innenverwaltung steht vor dem Abschluss. In der Stadionfrage wird sich das neue Präsidium gegenüber der Stadtverwaltung klar positionieren, damit in Bälde Entscheidungen getroffen werden können und die leidige Stadiondebatte einen Abschluss findet. Bei all diesen für den Verein wichtigen Themen konnte im Präsidium zwischen Paul Metzger, Rolf Hauer und Arno Glesius bei der abschließenden Beurteilung immer ein breiter Konsens erzielt werden. Das wird auch künftig gemeinsames Anliegen bleiben.

Das Präsidium bittet abschließend alle, die dem KSC verbunden sind, mitzuhelfen – in welcher Form auch immer. Das Ziel des Präsidiums ist, den KSC sowohl wirtschaftlich als auch sportlich nach vorne zu bringen."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (49)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (232 Beiträge)

    20.03.2010 15:51 Uhr
    bass e mol uff...
    do binne awwer froh daß Du en Gude bisch...
    und...ich lebe tatsächlich total zivilisiert und hochmodern in einem
    Einfamilienhaus.....brausch der koi sorge um mich mache,mir gehts gut...und morge noch dem Sieg noch besser
    alles wird gut, solange die Sterne noch stehen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Renewal
    (468 Beiträge)

    21.03.2010 16:11 Uhr
    Dialekt
    Wenn den Dialekt net blicksch, schreib doch bitte hochdeutsch, bevor andere Augenkoliken bekommen. Danke im Voraus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (232 Beiträge)

    19.03.2010 16:41 Uhr
    basset mol uf....
    will net daß sich wegge mir oiner aufregt....sorry..
    Nach wie vor bin ich der Meinung, und die lasse ich mir nicht nehmen, (ob ich den Knall nun gehört habe oder nicht....)daß die Karlsruher Presse beim neuen Präsidium nur so auf Fehler wartet, beim alten Präsidium ist man immer recht zaghaft mit den Verantwortlichen umgegangen(Trainer Fanz,Stadionbau,Kölmel,Ferrari...etc) aber beim neuen, gewählten Präsidum haut man richtig "druff".
    Früher hatte die Presse auch freien Zugang in der Geschäftsstelle,VIP-Bereich,Heimspiele, heute muß sie sich das erst wieder erarbeiten und auf manche Annehmlichkeiten verzichten.
    Und zur Info, lebe nicht mehr in der Steinzeit, habe fließend warm-und kaltes Wasser und sogar eine Heizung, habe nur eine andere Sichtweise wie du, und das ist für mich okay....und das sollte es für dich auch sein...rauf gehts Karlsruh...solange die Sterne noch stehen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1061 Beiträge)

    19.03.2010 17:22 Uhr
    Bass mol uff...
    Un so bös habbe esa net g`moint!
    De Knall nemme zurück! Übber die Steinzeit kennt ma Schtereite! Grins

    Alla guud
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (232 Beiträge)

    19.03.2010 15:56 Uhr
    ..scheinbar freut es einige KSC Fans...
    wenn Unruhe im Verein herrscht....unglaublich...ich kann das absolut nicht nachvollziehen...aber wenn es Euch gefällt..und Euch hilft, nur weiter so. Wir sollten gute Stimmung verbreiten und und nicht permanent von der teilweisen lächerlichen Presse in Karlsruhe anstecken lassen...
    Friede-Freude -Eierkuchen, das gab es im Ex-Präsidium, vor allem der Eierkuchen, und ein reinigendes Gewitter tut manchmal gut.Freue mich,denn der Maulwurf sitzt vielleicht gerade im Cafe L.in Karlsruhe , und versucht zu erklären , wie dieser Brief an den Kurier und die BNN geflattert ist....Werde wohl einen Antrag stellen, daß dieser Mann der Ehre aus dem Verein ausgeschlossen wird.
    rauf gehts Karlsruh....solange die Sterne noch stehen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1446 Beiträge)

    19.03.2010 16:55 Uhr
    Wer
    solche Fans hat, braucht ein paar Gegner weniger. Dennoch glaube ich, daß die Mehrzahl der KSC-Fans mittlerweile das "BNN-alte Seilschaften-Spiel" durchschaut. Die Leute sind ja auch nicht ganz blöd. Vielleicht merken die bei der Lokalpresse irgendwann auch, daß sie zwar gegen Paul Metzger schlagen, dabei jedoch den Ruf der ganzen Region schädigen mit Folgen weit über den Fußball hinaus, auch in die örtliche Wirtschaft hinein. Da bleibt nämlich unter Umständen hängen, daß da in Karlsruhe nur Deppen sitzen, wenn einer der lokalen Gallionsfiguren so abwertend dargestellt wird, und das ohne jegliche sachliche Berechtigung.

    Und daß sie PM mit der Kampagne nicht wegbekommen und er unbeirrt seine bislang doch recht erfolgreiche Arbeit weiterführt, dürfte auch langsam selbst Herrn Dankert klar sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Renewal
    (468 Beiträge)

    19.03.2010 20:45 Uhr
    Hä?
    Erfolgreiche Arbeit ? Davon hat man noch net viel gmerkt und gsehn. Aber alles Ansichtssache.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1061 Beiträge)

    19.03.2010 16:10 Uhr
    Bass mol uff...
    ...ich glaub, Du hasch de Knall net g`hört!
    Isch jetzt die Presse daran Schuld, dass die 3 Deppe net miteinander könne??
    Wenn e so e Geschwalle hör! Es isch wohl die Aufgabe der Presse, Neuigkeiten, ob positiv, negativ, informell odda a gerüchteweise zu verbreiten!
    Lebsch Du noch in de Schteinzeit KSCPetra? Des sinn doch Fürz mit Krücke! Abba mir kenne uns ja ALLE im Krois um de verkackte Rundbau schtelle un " HEILE; HEILE GÄNZCHE" singe....!
    Ha do kennscht de graad widda saumäßig uffrege! Alla guud!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1446 Beiträge)

    19.03.2010 17:18 Uhr
    Mensch Sodbrenner,
    jetz resch disch doch net widda so uff, denk on doi Herz und nemm doi Drobbe...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1061 Beiträge)

    19.03.2010 17:24 Uhr
    Bass mol uff...
    ... zwoi, drei Tropfe Tannezäpfle stehe scho mol kalt!
    Alla guud!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.