239  

Fürth KSC-Fehlstart perfekt: 4:1-Klatsche in Fürth

Das Unternehmen "Wiedergutmachung" ist gescheitert - der Karlsruher SC musste am ersten Spieltag der neuen Saison eine bittere 4:1- (2:0) Niederlage bei der SpVgg Greuther Fürth verkraften. Besonders in der ersten Halbzeit präsentierten sich die Badener dabei ganz schwach.

Es sollte nicht der Nachmittag des KSC werden. Bereits nach 25 Minuten schien in der Trolli-Arena die Vorentscheidung gefallen zu sein. Fürth hatte zu diesem Zeitpunkt gleich zwei Mal die Schwachstelle der Karlsruher aufgedeckt.

Nach 16 Minuten setzte sich Nicolai Müller auf der linken Seite durch. Seine Hereingabe flog an der gesamten KSC-Abwehr vorbei zu Bernd Nehring, der freistehend am zweiten Pfosten nur noch einschieben musste.

Acht Minuten später war es dann erneut die rechte Abwehrseite um Christian Demirtas, die sich einen kapitalen Fehler erlaubte. Dani Schahin setzte sich gegen ihn und Sebastian Langkamp durch und konnte anschließend vollkommen unbedrängt am chancenlosen KSC-Keeper Kristian Nicht vorbei zum 2:0 einschieben (24.).

Die einzige Karlsruher Gelegenheit im ersten Durchgang hatte Macauley Chrisantus in der 34. Minute. Nach Pass von Timo Staffeldt stand der Stürmer 16 Meter vor dem Tor frei, verzog den Ball dann allerdings rechts am Gehäuse von Max Grün vorbei.

KSC-Trainer Markus Schupp sah sich angesichts des schwachen Auftritts seiner Mannschaft zu einem frühen Wechsel gezwungen. Nach 36 Minuten nahm er den schwach agierenden Demirtas vom Feld, brachte für ihn Michael Mutzel. Damit rückte Timo Staffeldt zurück in die Viererkette, was zumindest für etwas mehr Stabilität sorgte.



Im zweiten Durchgang kam der KSC dann deutlich besser in die Partie. Torchancen blieben zunächst jedoch weiterhin aus. Nach 56 Minuten brachte Schupp mit Christian Timm  dann eine frische Offensivkraft. Etwas überraschend musste Kapitän Alexander Iashvili das Feld verlassen. So sah er nur von der Auswechselbank aus, wie Anton Fink seine Mannschaft zurück in die Partie brachte. Der Stürmer setzte sich im Laufduell mit Milorad Pekovic durch und traf aus 20 Metern halbhoch in die Maschen um 2:1 (59.). 

Zwanzig Minuten vor Spielende wurde der KSC dann noch etwas offensiver, wollte die unsicher wirkende Fürther Hintermannschaft weiter unter Druck setzen. Serhat Akin kam in die Partie, für ihn ging Andreas Schäfer. Dieses Risiko sollte jedoch nicht belohnt werden.

Eigentlich lag der Ausgleich in der Luft, der KSC war am Drücker. Ein Fehler im Mittelfeld wurde von Greuther Fürth aber eiskalt bestraft. Stephan Schröck dribbelte durch die Karlsruher Reihen und bediente den eingewechselten Kingsley Onuegbu mustergültig (78.). Das Spiel war damit entschieden und Schröck konnte sogar noch auf 4:1 erhöhen (89.).

Damit verloren die Blau-Weißen nach der Pleite im DFB-Pokal beim FC Ingolstadt auch ihr zweites Pflichtspiel der neuen Saison.

Aufstellung Greuther Fürth: Grün - Schröck, Kleine, Biliskov, Prib - Pekovic (65. Karaslavov) - Nehrig, Müller - Haas (36. Falkenberg) - Schahin, Nöthe (72. Onuegbu)
KSC: Nicht - Demirtas (36. Mutzel), S. Langkamp, M. Langkamp, Zimmermann - Staffeldt, Engelhardt - Fink, Schäfer (73. Akin) - Iashvili (57. Timm) - Chrisantus

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (239)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (120 Beiträge)

    25.08.2010 09:28 Uhr
    Metzger und Dietrich fast gleich schlecht
    nur Dietrich hat nach einer Zeit erkannt, dass er "fertig hat"....und Paule hat das noch nicht erkannt....er meint immer noch, er ist der Größte
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (7 Beiträge)

    23.08.2010 13:54 Uhr
    herrje..KSC
    jetzt bin ich extra hierhin gezogen, um den grandiosen KSC alle vierzehn tage furios aufspielen zu sehen, und nun muss ich mit ansehen, wie mut-, saft- und kraftlos die saison beginnt, bevor dass ich das erste heimspiel überhaupt erleben durfte. ihr braucht eier, jungens!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1319 Beiträge)

    23.08.2010 13:40 Uhr
    ein späßchen nebenbei ...
    ... respekt mal allen usern, welche hier ihre unterschiedlichen meinungen kundtun ...

    jetzt sind es schon über 210 einträge und das ohne den
    BADENBRUDDLER grinsen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malefiz
    (4616 Beiträge)

    25.08.2010 10:42 Uhr
    @haustier
    Schlafende Hunde soll man nicht wecken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    23.08.2010 13:53 Uhr
    Du
    hasts geschrieben, ich gedacht zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3283 Beiträge)

    23.08.2010 14:25 Uhr
    ja wo isser denn.....
    er hat doch gesagt,er schaut ab und an mal rein vom Urlaub aus!?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8066 Beiträge)

    23.08.2010 14:45 Uhr
    Ich
    finde er ist eine Berreicherung für den Unterhaltungsfaktor hier, zumindest für mich. Ich hab wenig Ahnung von Fussball und irgendwie müssen auch Leute wie ich bespasst werden *gg*.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3283 Beiträge)

    23.08.2010 15:00 Uhr
    grins
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3810 Beiträge)

    23.08.2010 13:54 Uhr
    Vorsicht!
    Wenn man den Esel nennt, ...
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (33 Beiträge)

    23.08.2010 13:33 Uhr
    scharinger ist nicht enrsthaft
    im Gespräch?! Schaut euch mal seine Trainerlaufbahn an. Dann ist mir doch, da wir ja kein Geld haben, der gute Ede Becker lieber, der schon was geleistet hat und nicht nur Schlechtes.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 23 24 (24 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.