Browserpush
195  

Frankfurt Groß und Stadler treffen: KSC bricht Auswärtsfluch

Der Fluch ist gebrochen, der Karlsruher SC hat das erste Auswärtsspiel der Saison gewonnen. Die Badener gewannen beim FSV Frankfurt mit 2:1 (1:1) und sicherten sich damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Pascal Groß hatte in seinem ersten Spiel für den KSC zunächst für einen perfekten Start gesorgt. Nach einem Einwurf von Thorben Stadler landete der Ball beim Neuzugang aus Hoffenheim, der von der Strafraumgrenze abzog und zum 1:0 einnetzte (12. Minute).

Die Führung hielt allerdings nicht lange Zeit. Bereits acht Minuten später erzielte Sascha Mölders mit einem Fallrückzieher von der linken Seite das 1:1 (20.). Das war es dann aber auch schon fast mit den sehenswerten Aktionen im ersten Durchgang.

Der KSC wirkte zwar engagiert, das Angriffsspiel blieb über weite Strecken aber zu ideenlos. Dennoch wäre durchaus noch eine Halbzeitführung möglich gewesen. Nach einem Pass aus dem Mittelfeld lief KSC-Kapitän Alexander Iashvili auf das Frankfurter Tor zu, traf mit seinem Schuss aber nur das Außennetz.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts dann ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit: Beide Teams bemühten sich, wirkliche Torchancen sprangen jedoch nicht heraus. Eine erste Möglichkeit hatte Frankfurts Jürgen Gjasula, dessen Kopfball von Stefan Müller aber ohne Probleme geklärt werden konnte. Auf der Gegenseite ging ein Schuss von Groß knapp über die Querlatte (56.). 

Im weiteren Spielverlauf bekamen die rund 1.000 mitgereisten Karlsruher Fans fußballerische Magerkost geboten, Strafraumszenen waren nur selten zu erleben. Nach 65 Minuten brachte KSC-Coach Uwe Rapolder darum eine frische Kraft für die Offensive. Für den unglücklich spielenden Iashvili kam Marco Terrazzino in die Partie. Serhat Akin ersetzte nach 74 Minuten Lukas Rupp.

Glück dann für den KSC in der 78. Spielminute. Nach einem Freistoß verpasste Mölders den Ball nur knapp. Wie man es besser macht zeigte dann Thorben Stadler. Das KSC-Nachwuchstalent, gegen den FSV für Andreas Schäfer in die Startelf gerückt, erzielte per Freistoß das umjubelte 2:1 (82.).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (195)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (14 Beiträge)

    22.02.2011 18:59 Uhr
    AHA!!!
    Was meinsch damit???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (163 Beiträge)

    22.02.2011 19:25 Uhr
    Na die etwas
    gereizte Stimmung hier,na ja vielleicht wirds besser wenn der Vorsprung auf Platz 16 mal 9 punkte beträgt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (163 Beiträge)

    22.02.2011 18:57 Uhr
    Hier kommt
    Alex Ristic for Coach,dann gibts als Huschtegutsel ,und alle sind nicht mehr so gereizt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   garrus
    (727 Beiträge)

    22.02.2011 21:45 Uhr
    König Alex!
    Super Idee.
    Und als Ko-Trainer Hannes Linßen alias Krusty der Clown!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (14 Beiträge)

    22.02.2011 18:52 Uhr
    HALLO!!!
    Ich schreibe hier zum ersten mal und hoffe das ihr mich hier nett mitschreiben lässt!Ich bin KSC FAN seit ich auf der Welt bin!!!Als erstes wollte ich mich bei Matze.Z bedanken das er am Sonntag gespielt hat!Vielen dank und mein herzlichstes beileid!Aber jetzt zu etwas das Hoffnuhg macht:Der KSC!!!Gut gespielt und das 2 Spielhälften lang.Gut das Uwe eingesehen hat auf die Jugend zu sezen!Aber gegen Ingolstadt muss vorne ein richtiger Stürmer spielen.Sonst OK.War auch mit Hudec einigermaßen zufrieden.KSC steigt so nicht ab!!!! Ich bin sehr optimistisch.Bis dann!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    22.02.2011 12:39 Uhr
    Nebenbei...
    wünsche ich Gladbach den Klassenerhalt und hoffe auf wenigstens ein Derby im nächsten Jahr...Lautern, S-Gart, Frankfurt...einer wird es schon schaffen abzusteigen, der nächste Spieltag wird richtungsweisend sein wenn die Schwaben in Frankfurt auflaufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kscgrufti
    (3754 Beiträge)

    22.02.2011 16:23 Uhr
    Stell dir vor
    es werden 3 !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joker1894
    (3060 Beiträge)

    22.02.2011 12:37 Uhr
    ...
    Ich war anfangs gegenüber dem Schwaben auch skeptisch...dennoch sollte man jedem eine Chance geben. Bis auf einige Fehlentscheidungen bezüglich dem Personal, hat Rapolder vieles richtig gemacht. Wenn er der Schäfer nun dauerhaft draußen bleibt, Mutzel auf die Bank gesetzt wird und Terrazino neben Christea stürmt sehe ich nächstes Jahr einen erfolgreichen KSC
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2317 Beiträge)

    22.02.2011 13:03 Uhr
    Bis auf einige personelle
    Fehlentscheidungen hat er vieles richtig gemacht. Und was heisst das, wennde da mal richtig drüber nachdenkst? Macht einen guten Trainer nicht genau das aus, dass er eben zumeist die richtigen Personalentscheidungen trifft? War in Bezug auf Rapolder übrigens sehr lange ruhig hier, aber so Sachen wie die Einwechslungen von Porcello und dem Finnen, bei 0:1 in Düsseldorf, bzw. Paderborn, sowie die Autogrammaktion unittelbar nach der unnötigen Niederlage bei Union, dann das Geschwafel von den Soforthilfen, das ständige Aufstellungsgewürfel und das unnötige Festhalten an Schäfer, wie sich jetzt mit Stadler zufällig herausstellte, hat zumindest bei mir das Fass inzwischen zum Überlaufen gebracht. Denkt jetzt blos nicht, dass wir wegen dem einen Auswärtssieg schon über den Berg sind und wartet mal ab, wen er jetzt als nächstes aus derMannschaft würfelt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3869 Beiträge)

    22.02.2011 14:45 Uhr
    Warum denn so verzweifelt?
    Vielleicht hat Rapolder ja gelernt aus seinen vielen Experimenten. Immerhin hat er den Finnen nie wieder gebracht, hat auch Porcello seither nicht mehr verheizt, hätte vermutlich auch Schäfer nicht mehr eingesetzt, wenn Haag fit geblieben wäre.

    Zu den Soforthilfen: Wenn von den 7 Neueinkäufen tatsächlich 4-5 dauerhaft in der Mannschaft bleiben sollten, wäre das eine sehr gute Quote. Vergleiche das mal mit anderen Clubs! Dass man da nicht nur Volltreffer landet, ist klar. Und dass man sie erst ein paar Wochen lang an die Mannschaft heranführt, ist m.E. nicht unvernünftig. Zumal wenn sie die Rückrundenvorbereitung nicht mitgemacht haben.

    Ich habe immer noch Hoffung. Ein van Gaal hat viel länger gebraucht, bis er die richtigen Personalentscheidungen getroffen hat... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 19 20 (20 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen