174  

Karlsruhe Auftakt nach Maß: KSC gewinnt gegen Duisburg

Der Karlsruher SC feierte am Sonntagnachmittag einen Start nach Maß in der zweiten Fußball-Bundesliga. Im ersten Pflichtspiel der Saison 2011/2012 bezwangen die Badener im heimischen Wildparkstadion den MSV Duisburg mit 3:2 (3:2).

Entgegen der Erwartungen hatte KSC-Coach Rainer Scharinger seine Mannschaft auf einer Position verändert. Da sich Patrick Milchraum im Abschlusstraining am Samstag eine Zerrung zugezogen hatte, kam Thorben Stadler für ihn auf der linken Abwehrseite in die Partie. Er war damit der einzige Abwehrspieler, der schon in der vergangenen Spielzeit das KSC-Trikot trug.

Und die Defensive stand auch sofort im Mittelpunkt, denn die "Zebras" erwischten den KSC gleich im ersten Angriff eiskalt. Gerade einmal 18 Sekunden waren gespielt, da schlug der Ball bereits hinter KSC-Keeper Dirk Orlishausen ein. Nach Zuspiel von Emil Jula erzielte Kevin Wolze das 0:1 für den MSV. Eigentlich hätte der Treffer allerdings nicht zählen dürfen, denn Jula stand nach einem Pass von Geburtstagskind Daniel Brosinski im Abseits.



Doch der KSC hatte die richtige Antwort parat und drehte die Partie innerhalb von sechs Minuten. Nach einem langen Ball von Delron Buckley blieb Klemen Lavric zunächst an MSV-Keeper Florian Fromlowitz hängen, doch das Leder kam zu Kapitän Alexander Iashvili, der zum 1:1-Ausgleich einköpfte (5. Minute).

Nur eine Minute später ein Steilpass von Iashvili auf Lavric, der dem Duisburger Schlussmann diesmal keine Chance ließ und zum 2:1 einnetzte (6.). Auch anschließend wussten die Blau-Weißen ihre Fans kämpferisch wie spielerisch zu begeistern. Der Lohn für den Einsatz folgte in der 22. Minute. Ein Freistoß von Timo Staffeldt aus zentraler Position direkt an der Strafraumgrenze wurde von Kevin Wolze unhaltbar abgefälscht - 3:1 für den KSC!

Kurz vor der Halbzeit bekam der MSV wieder etwas besser in die Partie und erspielte sich durch Kevin Wolzeeinige gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte der Mittelfeldspieler zum 3:2-Anschlusstreffer (44.).

Zu Beginn deszweiten Spielabschnitts übernahm dann wieder der KSC das Kommando und kam durch Lavric zu einer ersten guten Möglichkeit. Der Stürmer verpasste eine Hereingabe von Marco Terrazzino jedoch knapp. In der 59. Minute dann die nächste gute Möglichkeit für den Slowenen, doch diesmal köpfte Lavricnach Hereingabe von Buckley genau auf MSV-Keeper Fromlowitz.

Auch im Anschluss kaum ein KSC-Angriff ohne Beteiligung von Lavric. Doch wirkliche Torgefahr konnten die Karlsruher nicht ausstrahlen. Die letzte Viertelstunde durften die Blau-Weißen vor den 17.087 Zuschauern dann sogar noch in Überzahl spielen. Nach einem Foul an Lavric sah Vasileios Pliatsikas in der 76. Minute Gelb-Rot.

Aufstellung KSC: Orlishausen - Lechner, Hoheneder, Kempe, Stadler- Haas, Staffeldt, Terrazzino (91. Cuntz), Iashvili, Buckley - Lavric.
Aufstellung Duisburg: Fromlowitz - Pliatsikas, Bollmann, Bruno Soares, Karimow - Hoffmann (58. Domovchiyski), Sukalo (61. Gjasula) - Brosinski (67. Shao), Wolze - Kastrati - Jula.

Stimmen zum Spiel

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (174)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   xschillix
    (41 Beiträge)

    19.07.2011 20:47 Uhr
    ders wech
    hat viel geld gekostet, ihm wurde sein vertrag "ausgezahlt" und aufgelöst
    war für beide seiten das beste
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auswaertsfan
    (86 Beiträge)

    18.07.2011 18:50 Uhr
    Feine Sache...
    ...so ein Aufttaktsieg. Kann wie hier schon gesagt einen Motivationsschub für die nächsten Spiele bringen. Kann aber genauso schnell wieder wertlos sein. Ich denke mal das angesichts des ersten Spiels die Arbeit im Vorfeld positiv betrachtet werden kann. Bei kompletter Ahnungslosigkeit der Beteiligten (wie hier im Forum auch schon unterstellt...) hätte die Sache doch bestimmt anders ausgesehen. Bezeichnend ist leider wie auch nach einem gutem Auftakt Menschen abseits der Sache den ksc als Vorwand nutzen um persönliche Eitelkeiten auszuspielen - sowas braucht keine Sau. Weil eines ist ja wohl vollkommen klar: Hätte der Ksc an diesem Sonntag verloren dürfte Scharinger nichtmal Kreisklasse trainieren und das Präsidium müsste schleunigst abgelöst werden. Mal schauen welche Erkenntnisse München bringt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3838 Beiträge)

    19.07.2011 10:33 Uhr
    Feine Sache ...
    so ein treffender Kommentar !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    18.07.2011 18:02 Uhr
    ich würd sagen....
    ....die ersten 18 Sekunden war Duisburg die bessere Mannschaft und dann waren wir überraschend gut
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (277 Beiträge)

    18.07.2011 17:10 Uhr
    Jaaaaa, endlich wieder was gelungen
    freue mich riesig über unseren Kampfgeist und über den Willen "zu siegen" - Jungs das habt ihr allemal gut gemacht, weiterso und nicht
    unterkriegen lassen, das war die richtige Einstellung - der KSC lebt
    wieder - weiter so auch gegen 1860!!!

    bida am Samstag !!!!!!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (10 Beiträge)

    18.07.2011 17:02 Uhr
    Ich kann
    immernoch nicht glauben,dass wir in der zweiten Halbzeit kein Gegentor bekommen haben bzw die Duisburger zu eigentlich keiner echten Chance gekommen sind. Vielleicht hat Defensive einfach nur 45 Minuten gebraucht bis die Abstimmung gegen einen Hochkaräter funktionierte. Hoffen wir das die Abwehr in Zukunft 90 Minuten so konzentriert auftreten kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   coyotecarl
    (1496 Beiträge)

    18.07.2011 16:09 Uhr
    Wir können festhalten,
    dass der Scharinger seine Neuzugänge besser integriert hat, als der Sasic das getan hat. Mit dem erfreulichen Ergebnis, dass der KSC die Points im Wildpark halten konnte. Hinten hat bei beiden Mannschaften noch nicht viel zusammengepasst - da liegt noch viel viel Potenzial brach, das es in den nächsten Wochen herauszukitzeln gilt. Das Offensivspiel und insbesondere das Stören des gegnerischen Spielaufbaus war bereits sehr ansehnlich. da geht das Lob an Iashi, Lavric und an Buckley. Terra ist dafür in den kommenden Spielen top. Gut zu wissen auch, dass der KSC jetzt wieder eine Mannschaft ins Feld schicken kann und nicht nur elf Spieler, die halt gemeinsam einlaufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tomkscole
    (361 Beiträge)

    18.07.2011 14:09 Uhr
    das war GUT
    Iashi, Haas, Lavric, haben mich am meisten überzeugt auch wenn der Kopfball rein MUSS!!!!!!
    Nur nicht ausruhen jetzt aber es gibt ja auch keinen freien Tag diese Woche und das ist auch gut. Milchraum war wohl der Schwachpunkt in der Vorbereitung und ist jetzt verletzt, naja vielleicht war das auch gut so.Man wird sehen wie sie sich jetzt 2x auswärts schlagen und im Pokal sollte man halt auch mal wieder etwas Kohle rein holen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    18.07.2011 13:46 Uhr
    Ich sass im Auto
    und war begeistert, dass auf SWR1 nach wenigen Sekunden die 1:0 Führung FÜR den KSC gemeldet wurde. Das haben sie bis zum Ausgleich nicht korrigiert.

    Auftaktheimsieg, prima, gut für die allgemeine Stimmung.
    Schön weiter so. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1924 Beiträge)

    18.07.2011 13:14 Uhr
    Bin sehr zufrieden.
    die (Mannschafts)-altlasten scheinen ausgeräumt.Eine in so kurzer Zeit funktionierende Mannschaft gebastelt. 3 Punkte zum Start in Karlsruhe behalten. Gute Arbeit Herr Welli,Scharinger,Kreutzer.Danke an die Mannschaft,daß kann sich nur positiv auf die Fans auswirken bzw. Zuschauerzahlen.Das Ziel muss der Aufstieg sein !!! ob wir das schaffen,das steht auf einer anderen Seite, aber das Ziel ist der Weg. Mein persönlicher Wunsch wäre das Pokalendspiel zu erreichen. Naja, ich bin nicht grössenwahnsinnig,falls das jetzt wieder einige schreiben wollen,ich bin nur guter Dinge,daß nach so einem schlechten Jahr,vielleicht doch was überraschendes kommen kann. Warten und hoffen wir. Es sind noch 33 Spieltage. Das war gestern einfach mal saugut für die KSC-Seele. Und nicht vergessen, DUISBURG war im POKALENDSPIEL !!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 .... 17 18 (18 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.