Unfall

Karlsruhe Stadtbahn-Unfall am Dienstag: Zwei Personen in Rüppurr verletzt
Nach ersten Angaben der Berufsfeuerwehr Karlsruhe kam es am heutigen Dienstag in Karlsruhe Rüppurr zur Kollision zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn. Dabei wurden zwei Personen im Auto verletzt. Mittlerweile sei die Unfallstelle geräumt.
Stadtbahn-Unfall in Karlsruhe Rüppurr
Bruchsal Unfall auf A5 bei Bruchsal: Lkw-Fahrer wird lebensgefährlich verletzt
Auf der A5 bei Bruchsal-Büchenau ist es zu einem schweren Auffahrunfall zweier Lkw gekommen. Das berichtet die Polizei in einer Eilmeldung. Nach ersten Informationen wurde einer der Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt.
Lkw-Unfall A5 Bruchsal
Karlsruhe BMW Fahrer begeht Unfallflucht auf A5 bei Karlsruhe
Laut einer Pressemitteilung der Polizei Karlsruhe hat sich am Dienstagmorgen, gegen 8.30 Uhr, auf der A5 in Fahrtrichtung Freiburg ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ereignet. Weil sich der Geschädigte aber das Kennzeichen notiert und der Verursacher dieses auch noch an der Unfallstelle verloren hatte, konnte der Fahrer ermittelt und angezeigt werden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.
Polizeimütze
Pforzheim Auffahrunfall auf A8 bei Pforzheim: 8 km Stau
Am Dienstagabend, gegen 18.12 Uhr, kam es auf der A8 in Richtung Karlsruhe, zirka 500 Meter vor der Ausfahrt Pforzheim Süd, zu einem Verkehrsunfall bei dem drei Sattelzüge und ein Auto beteiligt waren. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei Pforzheim hervor. Infolgedessen musste der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden und es bildete sich ein zirka acht Kilometer langer Stau. Der Fahrer des auffahrenden LKWs wurde dabei verletzt. Des weiteren traten Betriebsstoffe aus, eine Umweltgefahr bestand jedoch nicht.
(Symbolbild)
Kronau Unfall auf A5 bei Kronau: Junger Mann flüchtet vor der Polizei
Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 5 bei Kronau vor der Polizei geflüchtet und hat dabei mehrere Menschen gefährdet. Die Flucht endete mit einem Unfall auf einem Parkplatz, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Verletzt wurde niemand.
Eine Polizeikelle wird in die Höhe gehalten.
Bretten Schwerer Verkehrsunfall auf K3568 bei Bretten: Zwei Frauen und drei Kinder verletzt
Am Mittwoch, den 13. Januar, gegen 16.30 Uhr, wurden zwei Autofahrerinnen mit ihren Kindern auf der Kreisstraße 3568 bei Bretten in einen Autounfall verwickelt. Alle Beteiligten trugen dabei zum Teil schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen davon. Laut Pressemitteilung der Polizei waren vier Rettungswagen, die Besatzung von drei Rettungshubschraubern, die Feuerwehr und zwei Notärzte nötig, um die Unfallstelle abzusichern und die Verletzten zu versorgen. Der Schaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.
Autounfall Bretten
Bruchsal Lkw-Unfall auf A5 bei Bruchsal: Eine Person lebensgefährlich verletzt - Aufräumarbeiten wohl bis 20 Uhr
Wie die Polizei Karlsruhe bekannt gibt, kam es auf der Autobahn 5 in Richtung Norden zwischen dem Rastplatz Höfenschlag und Bruchsal gegen 15 Uhr zu einem Unfall mit zwei beteiligten Lastwagen. Ein Lkw-Fahrer wurde laut Polizei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Per Hubschrauber wurde er in eine Klinik gebracht. Aktuell wird der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet, die Aufräumarbeiten sollen bis 20 Uhr andauern.
Lkw-Unfall A5 bei Bruchsal
Karlsruhe Glatte Straßen rund um Karlsruhe: Polizei rückt zu 18 Unfällen aus
In den frühen Morgenstunden überfroren die nassen Straßen im Stadt und Landkreis Karlsruhe, sodass sich insgesamt 18 Unfälle ereigneten. Mehrere Personen, vor allem Radfahrer, verletzten sich leicht.
(Symbolbild)
Offenburg Schwerer Unfall auf A5 bei Offenburg: 61-Jähriger schwer verletzt
Laut einer Pressemitteilung der Polizei ereignete sich am Dienstagmorgen, gegen 6 Uhr, auf der A5, Höhe Offenburg, ein Auffahrunfall. Hierbei prallte ein Kleintransporter gegen einen Laster, wobei der Fahrer des Transporters sich schwer verletzte. Auf der Strecke in Richtung Basel entstand ein bis zu 14 Kilometer langer Stau.
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
Ottersweier Tödlicher Autounfall auf A5 bei Ottersweier: Autofahrer prallt gegen LKW
Am Sonntagnachmittag ist ein junger Autofahrer auf der A5 gegen einen Sattelzug geprallt und noch an der Unfallstelle gestorben. Zwischen den Anschlussstellen Bühl und Achern wurde die Autobahnauffahrt Bühl in Richtung Süden gesperrt, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte. Der Verkehr staute sich auf drei Kilometer, der LKW Fahrer blieb unverletzt.
Ein Mitarbeiter der Feuerwehr an der Unfallstelle an der A5 bei Ottersweier.
Karlsruhe Glück im Unglück am Weinweg: 83-Jähriger bei Straßenbahn-Unfall nur leicht verletzt
Aufgrund eines Unfalls war der Bahnverkehr am Freitagmittag entlang der Karlsruher Haltestelle Weinweg in Richtung Stadtmitte für kurze Zeit unterbrochen. Ein 83-jähriger Fußgänger war gegen 12.20 Uhr an der Haltestelle im Bereich des Fußgängerübergangs von einer einfahrenden Bahn erfasst und verletzt worden.
(Symbolbild)
Karlsruhe Bahn-Unfall am Hirtenweg: Keine Verletzten - Unfallstelle schnell geräumt
An der Kreuzung Hirtenweg/Haid-und-Neu-Straße kam es am Donnerstagnachmittag gegen 13 Uhr zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto. Das bestätigt die Polizei gegenüber ka-news.de. Die Unfallstelle war schnell wieder geräumt, nach zirka 35 Minuten konnte der Verkehr wieder fließen.
Unfall Hirtenweg
Baiersbronn "Einfach nach vorne gekippt": 42-Jähriger verstirbt nach Mauerkollision in Baiersbronn
Am Dienstagabend, gegen 18.05 Uhr, fuhr ein 42-jähriger Golf-Fahrer an die Ortsdurchfahrt Baiersbronn heran und kollidierte dort mit einer Steinmauer. Laut Zeugenaussagen habe der Mann zuvor bei der Einmündung angehalten, sei aber anschließend nach vorne gekippt, wodurch sich das Auto wieder in Bewegung setzte. Der Fahrer verstarb kurz darauf im Krankenhaus, der Beifahrer blieb unverletzt. Das gab die Polizei Pforzheim in einer Pressemitteilung bekannt.
(Symbolbild)
Rastatt Zu schnell auf A5 unterwegs: 25-Jähriger kommt bei Rastatt Nord von Fahrbahn ab
Am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, kam ein 25-jähriger VW Fahrer bei der Ausfahrt Rastatt-Nord von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Verkehrsschild. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei Karlsruhe hervor.
(Symbolbild)
Karlsruhe Unfall mit 1,7 Promille: 45-Jährige nach Überschlag in Klinik
Eine 45-Jährige hat am Montagabend unter Alkoholeinwirkung einen Verkehrsunfall bei Eggenstein-Leopoldshafen verursacht. Die Frau war gegen 18.50 Uhr mit ihrem Pkw auf dem Ostring, von der Kreisstraße 3580 kommend unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.
Rastatt Tödlich verletzt: Radfahrerin in Rastatt von Auto angefahren
Am Mittwochnachmittag, gegen 16 Uhr, ist eine 38-jährige Radfahrerin auf der Rauentaler Straße in Rastatt von einem Auto angefahren worden. Wie die Polizei durch eine Pressemitteilung mitteilte, wurde die Frau dabei so schwer verletzt, dass sie wenig später im Krankenhaus verstarb. Die genauen Hintergründe zum Unfallhergang sind noch unklar.
Ein Rettungswagen mit Blaulicht.
Karlsruhe Unfall mit Fahrerflucht sorgt für Stau auf der Südtangente - Zeugen gesucht
Ein langer Stau bildete sich nach einem Verkehrsunfall mit drei Beteiligten am Donnerstag gegen 06.50 Uhr auf der Südtangente an der Abfahrt Bulach, bei dem der mutmaßliche Verursacher flüchtete. Das Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt sucht in diesem Zusammenhang den Fahrer eines weißen Kombi-Fahrzeugs beziehungsweise Vans und nimmt Zeugenmeldungen unter 0721 666-3411 entgegen.
Ein Leuchtschild der Polizei weist auf einen Unfall hin.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen