Unfall

Karlsruhe Unfall in Karlsruhe Neureut: Drei Personen verletzt - Linkenheimer Landstraße teilweise gesperrt
Nach ersten Angaben der Feuerwehr Karlsruhe soll sich am Dienstagnachmittag an der Kreuzung "Linkenheimer Landstraße" und "Unterer Dammweg" ein Unfall zwischen zwei Pkw ereignet haben, bei dem drei Personen verletzt wurden. Der Verkehr läuft einspurig an der Unfallstelle vorbei.
Unfall Linkenheimer Landstraße Neureut
Weingarten Unfall bei Nacht: 24-Jähriger übersieht Baustellenschild auf der A5
Eine mobile Absperrwand wurde am Montag, gegen 23.40 Uhr, auf der Autobahn 5, Fahrtrichtung Frankfurt, auf Höhe von Weingarten bei einem Unfall stark beschädigt, wie die Polizei mitteilt.
Dieser Unfall ereignete sich in der Nacht von Montag auf Dienstag auf der A5 bei Weingarten.
Forst Tödlicher Unfall bei Forst: Motorrad und Auto beginnen nach Kollision zu brennen
Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall mit einem Auto in der Nähe von Forst tödlich verletzt worden. Dabei verhakte sich das Motorrad in einem Kreuzungsbereich im Auto und beide Fahrzeuge fingen an zu brennen, wie die Polizei Karlsruhe am Abend mitteilte.
Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle.
Karlsruhe Unfall an der A5 bei Karlsruhe: Auto geht in Ausfahrt in Flammen auf
Am Freitagmorgen ereignete sich an der Autobahn 5 ein Verkehrsunfall bei dem ein Auto in einer Ausfahrt in die Leitplanken fuhr und daraufhin komplett ausbrannte. Aufgrund des Unfalls musste die Ausfahrt Karlsruhe Mitte bis zirka 5.30 Uhr gesperrt werden.
Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.
Ettlingen 40-jährige BMW Fahrerin kollidiert mit Sattelzug auf B3/L 605
Eine 40 Jahre alte BMW Fahrerin ist am Montagmorgen, gegen 8.30 Uhr, auf der B3 in Richtung Karlsruhe mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammengestoßen. Der BMW musste daraufhin abgeschleppt werden, was zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen führte. Die Beteiligten blieben unverletzt, der Sachschaden beträgt zirka 10.000 Euro. Das gab die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung bekannt.
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
Weingarten Gleise am Bahnhof Weingarten überquert: 64 Jahre alter Mann in Lebensgefahr
Am vergangenen Freitagabend (9. April) ist ein 64-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden, als er unbefugt die Gleise im Bahnhof Weingarten überquerte. Gegen 19:30 Uhr beobachteten Reisende den Mann am Bahnhof Weingarten.
Leere Gleise werden von Straßenlaternen angeleuchtet. (Symbolbild)
Rastatt Tödlicher Unfall auf A5 führt zu Kilometer langen Stau zwischen Karlsruhe und Rastatt
Am Montagmorgen gegen 7.50 Uhr ist unweit der Anschlussstelle-Rastatt-Nord eine Person auf der Fahrbahn der A5 von einem Lastwagen erfasst worden. Die Frau wurde durch die Kollision tödlich verletzt.
Ein Notarztwagen steht mit Blaulicht an einem Unfallort.
Karlsruhe/Kronau Verkehrschaos auf der A5 rund um Karlsruhe: Gleich zwei Mal kracht es am Stauende
Gleich zwei Mal hat es am Donnerstagnachmittag auf der A5 gekracht: Sowohl bei Kronau als auch bei der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd sind Verkehrsteilnehmer in ein Stauende gefahren und haben dadurch selbst längere Staus verursacht.
Auch bei Karlsruhe ereignete sich am Donnerstag ein Unfall auf der A5.
Karlsruhe Unfall auf der A5 bei Karlsruhe: Lkw kippt um und sorgt für eine Vollsperrung
Ein umgekippter Sattelzug sorgte am Dienstagmorgen für eine Vollsperrung der A5-Anschlussstelle Karlsruhe-Süd in Richtung Rastatt. Warum der Lkw auf einer Autobahnauffahrt umstürzte, ist noch nicht geklärt.
Lkw-Unfall A5 bei Ettlingen
Karlsruhe Zehn Kilometer Stau auf A5 bei Bruchsal: 20-jährige Autofahrerin rammt Lkw und verursacht schweren Unfall
Auf der A5 zwischen Karlsruhe Nord und Bruchsal ist am Freitagmorgen ein Auto mit einem Lkw kollidiert. Dabei wurden drei Personen verletzt. Der Verkehr staute sich zeitweise auf bis zu zehn Kilometer.
Lkw Unfall a5 zwischen KA-Nord und Bruchsal
Karlsruhe 7.000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall am Wildparkstadion
Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf dem Adenauerring entstand am Montagnachmittag ein Sachschaden von geschätzten 7.000 Euro.
Die Leuchtschrift «Unfall» ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen.
Karlsruhe Motorradfahrer bei Unfall in Rheinhafenstraße lebensgefährlich verletzt
Laut einer Pressemitteilung der Polizei ist im Bereich der Rheinhafenstraße, Ecke Daxlander Straße, ein 63-jähriger Motorradfahrer, gegen 10.40 Uhr, mit einem Auto zusammengestoßen. Der 63-Jährige zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Der Sachschaden wird auf rund 16.000 Euro geschätzt.
(Symbolbild)
Karlsruhe Auffahrunfall auf A8 in Richtung Stuttgart: Drei Personen verletzt
Gegen 16.45 Uhr hat sich auf der A8 - zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsbad in Richtung Stuttgart - ein Verkehrsunfall zwischen drei Pkws ereignet. Dabei übersah eine 18-Jährige das Stauende und fuhr deshalb ihrem Vorgänger auf, wodurch dieser wieder auf ein weiteres Auto geschoben wurde. Drei Personen wurden hierbei verletzt, darunter die Unfallverursacherin. Der linke und der mittlere Fahrstreifen mussten derweil bis zirka 19.10 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt rund 25.000 Euro
A8 in Richtung Stuttgart Unfall
Daxlanden Rotlicht missachtet: Radfahrer kollidiert mit Stadtbahn in Daxlanden
Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekanntgibt ereignete sich gegen 8 Uhr am Mittwochmorgen ein schwerer Unfall im Bereich Lindenallee und Thomas-Mann-Straße in Daxlanden. Hierbei stieß ein 25-jähriger Pedelec Fahrer mit einer S-Bahn zusammen, wobei der 25-Jährige schwer verletzt wurde. Der Bahnverkehr der S2 war deswegen bis zirka 9 Uhr unterbrochen.
Symbolbild
Karlsruhe 25.000 Euro Schaden: Auto und Straßenbahn kollidieren in Karlsruher Mathystraße
Zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn kam es am Montagabend in der Mathystraße. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen.
Karlsruhe Unfall auf der L564 bei Marxzell führt zur Vollsperrung der Albtalstrecke
Wie aus einer Pressemitteilung der Polizei Karlsruhe hervorgeht ereignete sich am Donnerstagmorgen, gegen 9.15 Uhr, ein Unfall zwischen zwei Autofahrern auf der L 564 bei der Ortseinfahrt von Marxzell. Beide wurde hierbei leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Zwecks Räumung musste die Albtalstrecke bis 11.25 Uhr gesperrt werden. Der Schaden beläuft sich auf zirka 40.000 Euro
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.
Straubenhardt-Ottenhausen Schwerer Verkehrsunfall bei Straubenhardt-Ottenhausen
Nach ersten Angaben des Polizeipräsidiums Pforzheim ereignete sich am Mittwochmorgen in der Hindenburgstraße bei Straubenhardt-Ottenhausen ein Verkehrsunfall. Dabei stießen wohl zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Polizei und Rettungsdienst sind im Einsatz.
Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen