ka-Reporter

Karlsruhe 52 Tödlicher Fahrradunfall in Karlsruhe: Helmpflicht, ja oder nein? Die ka-news.de-Leser sind gespalten
Für manche ein absolutes "Muss", für andere ein "No-Go": der Helm beim Fahrradfahren. Doch erst kürzlich starb ein 58-Jähriger bei einem Unfall an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen. Der Mann soll laut Polizeibericht während seiner Fahrt keinen Helm getragen haben. ka-news.de hat darum bei euch nachgefragt: Ist es vielleicht doch an der Zeit, über eine Helmpflicht in Karlsruhe nachzudenken?
Wieselflink durch die City wuseln: Alltagsräder gibt es in verschiedenen Formen.
Karlsruhe 8 "Plötzlich bekam ich keine Luft mehr": Die offene Frage, wodurch Ute W. bei den Schlosslichtspielen verletzt wurde
Am Dienstagabend soll ein Unbekannter eine Flüssigkeit verspritzt haben, die bei insgesamt 17 Besuchern der Schlosslichtspiele in Karlsruhe für Atembeschwerden und Übelkeit gesorgt haben. Unter ihnen: Ute W.. Im Gespräch mit ka-news schildert sie den Vorfall an einem ganz normalen Dienstagabend. Ihren Namen will sie nicht veröffentlicht sehen.
Karlsruhe 8 Trockene Pflanzen fangen sofort Feuer: Pyrotechnik entfacht Flächenbrand in Grötzingen
Bereits am Montag kam es in Grötzingen zu einem Flächenbrand. Das bestätigt die Polizei. Offenbar wurde in einem Hausgarten ein Feuerwerk abgefeuert. Die Folge war ein ausgedehnter Flächenbrand.
(Symbolbild)
Karlsruhe 63 Nach den Badegästen nun Zierfische: See im Citypark bleibt weiter ein Problem
Der See im Citypark Südost, er kommt einfach nicht zur Ruhe. Erst wurde er kurz nach der Eröffnung zu einem Badesee gemacht, vor allem im Sommer kommt es rund um den See immer wieder zu Müllansammlungen, der nicht in den entsprechenden Behältnissen landet. Und zu allem Überfluss ist der See auch noch voller Algen. Doch sind diese gefährlich für Mensch und Tier?
So sah es im See Mitte Juli aus.
Karlsruhe 39 Camping-Krise in Karlsruhe: Stadt schmettert Vorschlag für neuen Stellplatz ab
Wohnmobil-Tourismus wird immer beliebter - nur an Karlsruhe scheint der Trend vorüberzufahren. Der Grund: In der Fächerstadt gibt es keinen einzigen Campingplatz, noch nicht mal einen Stellplatz. Das kritisiert auch ka-Reporterin Ramona. Auch die Gemeinderatsfraktion der Grünen wendet sich nun mit neuen Plänen und Ideen an die Stadt - und stößt auf taube Ohren.
Das Schild weist Besucher bereits in der Durlacher Allee darauf hin, dass der Campingplatz zur Zeit geschlossen ist.
Karlsruhe 74 Guerilla-Aktion wegen Urteil im NSU-Prozess: Straßennamen in Karlsruhe nach Anschlags-Opfern benannt
Nach rund fünf Jahren fiel am Mittwochvormittag das Urteil im NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe. Das Oberlandesgericht München verurteilte Zschäpe zu lebenslanger Haft. Um den Opfern der NSU-Morde ein Gesicht zu geben, haben Linksaktivisten auch in Karlsruhe Straßennamen überklebt, umbenannt und mit Namen der Opfer versehen.
Die Körnerstraße in der Weststadt heißt zumindest zeitweise anders.
Karlsruhe 134 Täglicher Kampf um den Parkplatz: Entspannung für die Karlsruher Anwohner ist nicht in Sicht
Wohin mit dem eigenen Auto? Mehr Bewohnerparkausweise, mehr erlaubtes Gehwegparken oder beides? Es sind fragen, die sich viele Karlsruher, aber auch die Stadtverwaltung, aktuell stellen. Doch nicht auf alle Fragen gibt es bereits eine Antwort. Das Karlsruher Parkkonzept soll nach und nach umgebaut werden, aktuell ist das Gehwegparken dran. Ein Zwischenstand.
(Symbolbild)
Karlsruhe 35 Windräder werden ausgetauscht: Mehr Strom vom Karlsruher "Energieberg"
ka-Reporter Stefan hat unlängst beobachtet, wie eines der Windräder auf dem so genannten "Müllberg" am Rheinhafen - seiner Meinung nach - recht spektakulär abgebaut wurde. Nun fragt es sich, warum das so ist und ob die anderen gar auch noch demontiert werden.
Dieses Windrad wird im Herbst abgebaut.
Karlsruhe 34 Konzession läuft aus: Karlsruher Mietwagenservice "Minicar" stellt Ende Juni Betrieb ein
Mit "die günstige Alternative zum Taxi" wirbt Minicar um Fahrgäste - doch mit Ende des Monats gibt es diese Möglichkeit nicht mehr. Minicar stellt den Betrieb Ende Juni ein - die Betriebserlaubnis ist erloschen. Bei der Stadt spricht man von einem bereits seit geraumer Zeit laufenden Gerichtsverfahren.
Als Konkurrenz zum Taxi ist Minicar in Karlsruhe bislang unterwegs. (Symbolbild)
Karlsruhe 26 Pfusch im "Vorzeigeprojekt" Citypark? Warum dort noch immer eine Container-Kita steht
Eine ka-reporterin, die gerne anonym bleiben möchte, macht sich Gedanken um die Container, die derzeit den Citypark in der Südoststadt "verschandeln" - wie sie sagt. Sie möchte wissen, warum sie genau an dieser Stelle stehen und wann der "Pfusch" entfernt wird. ka-news hat deshalb bei der Stadtverwaltung mal nachgefragt.
Die Kita-Container im Citypark.
Karlsruhe 52 "Das klappt überhaupt nicht": Terminvergabe der Karlsruher Bürgerbüros in der Kritik
"Die Nummer 59, bitte." So oder so ähnlich ging es auch bis 2016 in den Karlsruher Bürgerbüros zu. Wer ein Anliegen hatte, musste eine Nummer ziehen und warten, bis ein Sachbearbeiter Zeit hat. Mittlerweile können die Termine auch online am heimischen Rechner vereinbart werden. Die Stadt spricht von einer Verbesserung, die aber nicht selten auch für Unmut in der Bevölkerung sorgt. Dann nämlich, wenn schlicht keine Termine mehr zu haben sind. Eine Situation, die sich zwischenzeitlich verbessert habe, aber die sich vor den großen Ferien nochmal verschlimmern dürfte.
Michael Spitz, Mitarbeiter des Bürgerbüros Mitte, im Gespräch mit Bürgern.
Karlsruhe 33 Immer wieder Personalmangel bei der AVG - aber wie ist die Lage bei den VBK?
Die "betriebsbedingten Ausfälle" gehören mittlerweile schon fast so zu Karlsruhe, wie die vielen Baustellen. Immer wieder bleiben einzelne Bahnen der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) im Depot. Weniger oft in die Schlagzeilen geraten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe - doch wie ist die Lage dort?
Symbolbilder Bahn in Karlsruhe
Karlsruhe 40 Wilder Müll in Karlsruhe: Wenn nach dem Wochenende die Abfalleimer überquellen
Schon seit einigen Jahren hat Karlsruhe ein Müllproblem, das vor allem im Sommer gut zu sehen ist, wenn sich das Leben vermehrt im Freien abspielt. Die Schwerpunkte liegen da in der Günther-Klotz-Anlage, bei den Jägerseen in der Waldstadt und mittlerweile auch im Citypark in der Südstadt-Ost. Hier haben die Mitarbeiter des Amtes für Abfallwirtschaft (AfA) montags besonders viel zu tun.
Der Mülleimer am See im Citypark in der Südstadt-Ost quillt über.
Karlsruhe 63 Abzocke oder Gefahrenabwehr? Wie Karlsruhe die Blitzer-Standorte auswählt
Wenn ka-Reporter Sascha in Durlach unterwegs ist, ärgert er sich immer wieder aufs neue: Vor allem in der Killisfeldstraße stehen aus seiner Sicht ungewöhnlich oft städtische Mitarbeiter mit einer Messstelle bereit, um Temposünder auf die Schliche zu kommen. Er wittert eine Abzocke, da die Stelle weniger für Unfälle, aber mehr für Tempoüberschreitungen bekannt sei. Die Stadt bestätigt die häufigen Messungen, sieht aber an der genannten Stelle keine ungewöhnliche Häufung.
Mobiler Blitzer/ Durlacher Allee
Karlsruhe 13 Public Viewing zur KSC-Relegation: Im Wildpark wird Rückspiel gegen Aue gezeigt
Innerhalb von kurzer Zeit waren die Karten für die Fans des Karlsruher SC, welche sich das Spiel in Aue im Stadion anschauen wollten, ausverkauft. Fußball im Stadion schauen ist aber trotzdem möglich: Auf Leinwänden im Wildparkstadion.
Copyright Paul Needham / www.paulneedham.de
Karlsruhe 72 Neuer Paketdienst in Karlsruhe unterwegs: Was hinter Amazon Logistics steckt
Mit einem Klick bestellt und morgen oder sogar noch am gleichen Tag geliefert. Damit wirbt der Online-Versandriese Amazon. Ganz offline wird er aber jetzt auch in Karlsruhe tätig: Er liefert die Pakete mittlerweile einfach selbst aus. Was das dem Kunden bringen soll, erklärt ein Sprecher im Gespräch mit ka-news.
Karlsruhe 182 Krippenwagen vom KVV ausgeschlossen: Wie ein Kinderwagen Karlsruhe bewegt
Sie sind rund 1,8 Meter lang, 75 Zentimeter breit und etwa einen Meter hoch: Krippenwagen, auch Kinderbusse genannnt, die meist von Kindergärten zur Beförderung von Kleinkindern benutzt werden. Doch seit Mitte März war an der Bahn- und Bustür mit der Beförderung Schluss: Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) sperrte die Gefährte aus. Zu groß und nicht kippsicher seien die Krippenwagen. Nachdem nun Eltern und die Karlsruher Parteien Sturm liefen, überdenkt der KVV seine Entscheidung nochmal.
Symbolbilder Bahn in Karlsruhe
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen