ka-Reporter

Karlsruhe 9 "Lost-Place" in Hagsfeld - Warum die Sanierung der Brückenstraße seit Monaten stillsteht
Was ist los in Hagsfeld? Die Sanierung der Brückenstraße steht seit mehreren Monaten still und im angrenzenden Industriegebiet kämpfen Autofahrer und Anwohner mit dem daraus resultierenden Verkehrschaos. Bis sich die Situation bessert, wird es aber noch bis mindestens Mai dauern.
Baustelle Brückenstraße Hagsfeld
Karlsruhe 58 Mülltonnen werden seltener geleert: Ratten kommen nur, wenn Bürger nicht richtig trennen
"Zieht der Müll Ratten und anderes Ungeziefer an?" - ist eine Frage, die die Redaktion mehrfach erreichte. In Karlsruhe traf der Corona-Virus auch die Müllabfuhr: Im März mussten Touren ausfallen, im April fand man zu einem neuen Rhythmus. Viele Mülltonnen bleiben derzeit länger in den Straßen und Hinterhöfen stehen. Ein Umstand, der viele ka-news.de-Leser beschäftigt. Über die Auswirkungen des ausgedünnten Müllservices hat ka-news.de mit dem Amt für Abfallwirtschaft gesprochen.
(Symbolbild)
Karlsruhe 2 Große Solidarität in Corona-Zeiten: Gastronomen verschenken Essen an Helfer und Obdachlose
Viele Gastronomen erfahren in den vergangenen Wochen hohe Umsatzeinbußen. Restaurants müssen schließen und auf Lieferservice oder Thekenverkauf umsteigen. Doch die Solidarität ist groß - einige nutzen die freie Zeit, um anderen Menschen zu helfen und verteilen kostenloses Essen an Pfleger und Obdachlose.
Essenspende der Pizzeria di Napoli an das Städtische Klinikum.
Karlsruhe 8 Corona-Anordnung: Auch wenn Spielplätze noch nicht abgesperrt sind, das Verbot gilt trotzdem!
Aufgrund der Corona-Pandemie müssen bis auf Weiteres Schulen, Geschäfte und andere Einrichtungen geschlossen bleiben. Auch öffentliche Spielplätze sind seit Mittwoch von dem Verbot betroffen. Doch eine aufmerksame ka-Reporterin stellt am heutigen Donnerstag erstaunt fest: Nicht alle Spielplätze sind tatsächlich gesperrt!
Die Landesverordnung wurde zum Teil auf den Spielplätzen im Stadtgebiet schon umgesetzt.
Karlsruhe 35 "Bleibt für uns daheim!" - Dieser Appell richtet sich an alle Karlsruher
Es ist Zeit, Danke zu sagen: An alle Menschen, die im Einzelhandel, bei den Einsatzkräften, an den Service-Telefonen und an vorderster Front in den Krankenhäusern im Einsatz sind. Und Danke sagt man in diesen Tagen am besten, indem man die sozialen Kontakte reduziert. "Bleibt daheim", ist die Bitte des Krankenhauspersonals.
Karlsruhe 5 ka-news-Leserin: City-Toilette ist dauernd kaputt! Sollen meine Kinder Wildpinkeln?
Es gibt zu wenig funktionierende City-Toiletten bei Spielplätzen. Das ist zumindest der Eindruck von ka-news-Leserin Laura. Sie ist mit ihren Kindern regelmäßig im Schlossgarten Durlach unterwegs und hat ein Problem: Die dortige Toilette sei nie in Betrieb. "So gut wie wir den Kiddies beibringen, nicht wild zu pinkeln - es lässt sich auf diversen Spielplätzen nicht vermeiden."
(Bildmontage)
Karlsruhe Corona-Virus in Karlsruhe: Zelt-Check und erster bestätigter Fall
Die St. Vincentius-Kliniken in Karlsruhe treffen erste Vorsichtsmaßnahmen im Zuge des Corona-Virus. Nachdem am Mittwoch in Baden-Württemberg drei Fälle bekannt wurden, reagiert man in der Fächerstadt. An den Standorten der Vincentius-Kliniken sind entsprechende Schleusen eingerichtet worden, um mögliche Verdachtsfälle isoliert behandeln zu können. Auch das Städtische Klinikum Karlsruhe ist vorbereitet.
Vorkehrungen am St. Vincentius Krankenhaus in Karlsruhe gegen eine mögliche Verbreitung des Corona-Virus.
Karlsruhe ka-news.de unterwegs im Auftrag der Leser: Von ungewollten Goldfischen, kaputten Blitzern und ominösen Rauchwolken
Über 300.000 Menschen leben in Karlsruhe - das macht über 300.000 potentielle Quellen für Lesergeschichten. Auch 2019 haben uns davon einige erreicht - und in der Fächerstadt gibt es nichts, was es nicht gibt: Tieffliegende Drohnen, sprechende Bahnen und Radfahrer, die als Geisterfahrer unterwegs sind. Wir blicken zurück auf die besten Storys der ka-Reporter.
ka-Reporter Jahresrückblick 2018
Karlsruhe 53 KSC-Fans erzählen, was sie in Stuttgart erlebt haben: "Sie sagten, ich soll mir in die Hose machen - wir waren alle einfach hilflos!"
Auch zwei Tage nach dem baden-württembergischen Derby kochen die Emotionen der KSC-Fans noch hoch, noch immer ist für viele unverständlich, was da in Stuttgart passiert ist. Mehrere Fans haben sich an die ka-news.de-Redaktion gewandt und erzählen ihre Geschichte.
Für die Partie Stuttgart gegen Karlsruhe werden nur etwa 400 bis 600 Beamte eingesetzt.
Karlsruhe 7 Stromausfall in Karlsruhe: Stadtteile Hagsfeld, Rintheim und Waldstadt waren betroffen
Wie die Stadtwerke Karlsruhe auf Nachfrage von ka-news.de bestätigen, kam es am Donnerstag gegen 12 Uhr zu einem halbstündigen Stromausfall im Karlsruher Osten. Ursache war ein Problem im Umspannwerk Blöße im Stadtteil Hagsfeld, weswegen die Anlage sich abgeschaltet hatte. Es soll sich aber um einen Fehlalarm gehandelt haben.
(Symbolbild)
Karlsruhe Wenn der Schein trügt: Warum ein Riss im Pfeiler der Rheinbrücke doch keiner ist
Ein Leser, ein Bild, eine Frage: Zieht sich mitten durch den großen Stahl-Pfeiler der Rheinbrücke etwa ein Riss? Eher unwahrscheinlich, gerade jetzt, wo in den letzten Monaten so viele Bauingeniere die Brücke aufgrund ihrer Sanierung in Augenschein genommen haben - oder? ka-news.de beim Regierungspräsidium (RP) nachgehakt.
Sanierung Rheinbrücke im September 2019
Karlsruhe 2 Schadstoffe im Erdreich, provisorische Container statt Bürogebäude: Bis zur Eröffnung des Campingplatzes im Sommer 2020 ist viel Arbeit nötig
Seit zwei Jahren suchen Camper in Karlsruhe vergeblich nach einem Stellplatz, denn der einzige Campingplatz der Stadt hat seit dem Frühjahr 2018 seine Tore nicht mehr geöffnet. Nun neigt sich ein weiterer Sommer dem Ende, in dem Camper wohl oder übel an der Stadt vorbeifahren mussten. Im kommenden Jahr soll der Platz in Durlach wieder eröffnet werden: Mit Containern werden dann vorerst die nötigen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.
Campingplatz Durlach geschlossen
Karlsruhe 150 Radfahrer als Geisterfahrer: Stadt Karlsruhe reagiert auf Beschwerden - und erntet Kritik
Karlsruhe ist eine Fahrradstadt. Das wurde ihr mehrfach attestiert, und so sieht man sich bei der Stadt auch selbst. Daher stellt sich vielen Pedalrittern nun die Frage, warum ihnen das (Rad-)Leben zwischen Ostring und Oststadtkreisel so schwer gemacht wird. Aufgrund der Baustelle dort fühlen sich viele Radler gezwungen, als Geisterfahrer unterwegs zu sein - und wurden dafür nun von der Stadt mit einem Ordnungsgeld bestraft. Denn der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) hat mehrfach im Bereich der Wolfartsweierer Straße kontrolliert.
Wer vom Ostring in Richtung Durlach möchte mit dem Fahrrad wird, sofern er nicht absteigt, zwangsläufig zum Geisterradler.
Karlsruhe 6 Querung mit "Hindernissen" - Fußgängerbrücke über den Stadtgarten und Zoo wirft Blasen
Die Karl-Birkmann-Brücke - die Fußgänger- und Radbrücke, welche sich über den Karlsruher Stadtgarten und Zoo spannt - hat aktuell einige Probleme mit ihrem Belag: In unregelmäßigen Abständen weist sie runde Blow-Ups, kleine Hügelchen, auf. Immer wieder kommen neue hinzu. Seit wann genau sie bestehen, kann nicht einmal die Stadt Karlsruhe sagen - wohl aber, warum sie auftreten und vor allem was man dagegen unternehmen will.
Karlsruhe 18 Verwenden statt Verschwenden: So können die Karlsruher Wasser sparen - auch bei hohen Temperaturen!
Die Karlsruher verbrauchen an heißen Tagen insgesamt fast 100 Millionen Liter Wasser - nicht nur für Getränke und eine erfrischende Dusche! Trotzdem kann auch bei großer Hitze der Wasserverbrauch gesenkt werden. Denn: Wasser ist keine erneuerbare Ressource und der Mensch sollte sparsam mit dem Lebenselixier umgehen.
Reines Trinkwasser, frisch aus der Leitung. (Symbolbild)
Karlsruhe Stadt verdreifacht Bußgelder für Hunde ohne Leine - Die Gründe und was Halter beachten müssen
Des Menschen bester Freund, der Hund, muss mehrmals am Tag raus, um sein Geschäft verrichten zu können. Viele Hunderassen brauchen zudem viel Bewegung und Auslauf. Doch egal wie - Hunde müssen an die Leine, vor allem in der Karlsruher Innenstadt oder den Parks. Wer sich nicht daran hält, muss ab sofort tiefer in die Tasche greifen.
Hundebesitzer in der Südoststadt
Karlsruhe Auto in Flammen: Unfall auf der Südtangente am Mittwochmorgen
Wie ein ka-Reporter der Redaktion mitteilte, kam es am Morgen zu einem Fahrzeugbrand auf der Südtangente. Wie Bilder zeigen, stand das Auto lichterloh in Flammen. Ein 52-jähriger PKW-Fahrer war an einem Stauende auf ein weiteres Auto aufgefahren, gibt die Polizei bekannt.
(Symbolbild)
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen