#digitalk zu Künstlicher Intelligenz

Laden...
Mehr zum Thema
#digiTALK Karlsruhe: Plattform für digitale Gesellschaft und Netzkultur:


Der #digiTALK verbindet Talk die analoge und digitale Welt, indem er einen neutralen "dritten Ort" schafft, in dem sich die Akteure der digitalen Welt vernetzen können und gemeinsam aktuelle und relevante gesellschaftliche Themen diskutieren. Mit einem umfassenden Ansatz thematisiert #digiTALK das Digitale als neue soziale Sphäre und fragt nach den Auswirkungen der Digitalisierung auf die verschiedenen Bereiche unseres Lebens.

Die Themen sind bewusst kontrovers und teils provokant und verstehen sich als spezifischer Karlsruher Beitrag zu aktuellen Debatten und Themen wie "Liefergesellschaft", "Smart Data", "E-Government und Open Data", "Sharing Economy", "Gründerkultur" oder "Digitales Wissen".
Sie wollen als Referent mitwirken? > Speaker-Bewerbung hier! <

#digiTALK ist der digitale Stammtisch der Stadt. Die Veranstaltung ist keine reine Expertenveranstaltung, sondern ein offener Raum mit einem niederschwelligem Angebot für alle, die sich in Karlsruhe über Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Lebenswelt austauschen wollen.

#digiTALK ist diskursorientiert. Ziel ist nicht die Präsentation von Produkten oder unkritischen Positionen, sondern die spannungsreiche Konfrontation von widersprüchlichen Perspektiven auf ein gemeinsames Thema. Dabei treffen Speaker aus Karlsruher Unternehmen, Startups, Forschungseinrichtungen, Vereinen oder Kultureinrichtungen auf den Blick von außen.

Der nächste Talk findet am Donnerstag, 22. Oktober, im Vortragssaal im ZKM, Lorenzstraße 19, statt. Im Mittelpunkt steht diesmal die Frage: "Nachhaltiges Handeln im Digitalen – ein Gegensatz?" Hierzu können die Teilnehmer mit Speakern des OK Lab, des FabLab Karlsruhe sowie Informatiker und Wissenschaftler Rainer Rehak diskutieren. Die Teilnahme ist auf 20 Personen begrenzt, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird zudem per Livestream auf der ZKM-Website übertragen, darüber hinaus gibt es einen begleitenden Telegram-Chat.
Zur Anmeldung und zum Livestream

Weitere Galerien Alle Bildergalerien
Karlsruhe
Brand Augustenburgschule Grötzingen
Karlsruhe , 12.04.2021
Wildparkstadion-Abriss: Der letzte Turm der KSC-Haupttribüne fällt
Karlsruhe , 09.04.2021
Ausbau Hilfsbrücken am Karlstor
Ettlingen , 06.04.2021
Lkw-Unfall A5 bei Ettlingen
Turmberg , 04.04.2021
Corona-Verstöße an Ostern: Räumung Turmbergterrasse
FC Alemannia mit seinen Sportflächen, im Hintergrund Sportpark Jürgen Fassbender, links in der Ferne Eggenstein.
04.04.2021
Eggenstein-Leopoldshafen von oben
Top-Galerien
Karlsruhe , 12.04.2021
Wildparkstadion-Abriss: Der letzte Turm der KSC-Haupttribüne fällt
Karlsruhe , 09.04.2021
Ausbau Hilfsbrücken am Karlstor
a-ha
Baden-Baden , 19.09.2009
SWR3 New-Pop-Festival 2009 (Samstag)
Remchingen-Wilferdingen , 06.05.2018
Sprengungen im Steinbruch Wilferdingen
Topmodels wie Claudia Schiffer sind es gewohnt, sich auch mal leicht bekleidet fotografieren zu lassen. Da ist es bis zum Nacktfoto nur ein kleiner Schritt. Die 41-Jährige wagte ihn 2009 für den "Playboy". Das war jedoch nicht das erste Mal: 1991 zum Beispiel zierte sich das Cover der spanischen Ausgabe.
überregional , 31.07.2012
Deutsche Promis im Playboy
Ettlingen , 06.04.2021
Lkw-Unfall A5 bei Ettlingen