zoo-karlsruhe

Zoo Karlsruhe

Im Zoo Karlsruhe leben rund 5.000 Tiere in mehr als 300 Arten. Umzug, Auszug, Umbau: In welchen Gehegen gibt es Nachwuchs, wer zieht ein und wer muss den Zoo verlassen? Welche Tiere bekommen neue Gehege und wie funktioniert eigentlich die Tierpflege?

Alle Infos und Neuigkeiten rund um der Karlsruher Zoo finden Sie hier in unserem Dossier!

Karlsruhe Alles rund um den Zoo Karlsruhe: Öffnungszeiten, Preise und Geschichte
Seit seiner Eröffnung im Jahr 1865 kann der Zoo in Karlsruhe auf viele Veränderungen zurückblicken. Die Zoo-Geschichte, Preise und andere Infos hat ka-news.de für euch zusammengefasst.
Der Eingangsbereich zum Zoo Karlsruhe am Hauptbahnhof.
Karlsruhe 4 Tod von Löwin Safo im Karlsruher Zoo: Wird der Stadtgarten bald zur Großbaustelle?
Löwin Safo hatte glückliches und vor allem langes Leben im Karlsruher Zoo. Nach ihrem traurigen und doch friedlichen Ende bricht eine neue Ära für den Stadtgarten an - in mehrerer Hinsicht, denn das Raubtierhaus soll es langfristig nicht mehr geben. Nur noch wenige Tiere trennen es letztlich von einer tiefgreifenden Umgestaltung. Wird der Zoo also zur nächsten großen Baustelle der Fächerstadt?
Löwin Safo wird sehr vermisst werden.
Karlsruhe 15 Löwin Safo mit 24 Jahren gestorben: Im Zoo Karlsruhe endet jetzt die Ära der Löwenhaltung
Traurige Nachrichten aus dem Zoo Karlsruhe: Raubkatzendame Safo, der letzte Löwe des Zoologischen Stadtgartens, ist am Montag mit 24 Jahren eingeschläfert worden. Mit ihrem Tod endet nun auch die Löwenhaltung in der Fächerstadt.
Safo galt als die älteste Zoo-Löwin in Europa.
Karlsruhe Charlotte und Lloyd in Love? So hoch sind die Chancen für Eisbär-Babys im Karlsruher Zoo
Seit Anfang April hat der Karlsruher Zoo einen neuen Mitbewohner: Das Eisbärenmännchen Lloyd aus dem Zoo am Meer Bremerhaven. Hier soll er dem Weibchen "Charlotte" Gesellschaft leisten. Inzwischen tauchen auf den Sozialen Netzwerken des Zoos immer mehr Videos und Bilder der beiden zusammen auf - spielend im Wasser, tobend in der Anlage. Die beiden wirken sehr vertraut. Bahnt sich hier etwa eine "Romanze" an? Wir haben beim Zoo nachgefragt.
Eisbären im Karlsruher Zoo
Karlsruhe Letzte Vogelgrippe-Einschränkung fällt: Exotenhaus im Zoo Karlsruhe hat wieder geöffnet
Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe kann ab sofort alle Einschränkungen wegen des Vogelgrippe-Ausbruchs Anfang Februar aufheben. Damit wird auch das Exotenhaus wieder geöffnet. Die Ergebnisse einer letzten Testreihe vom vergangenen Dienstag hatten bei allen Vögeln abermals negative Ergebnisse auf die "hochpathogene aviäre Influenza", auch bekannt als Vogelgrippe, gebracht, wie die Stadt mitteilt.
Matthias Reinschmidt zusammen mit Hyazinth-Ara Henry.
Karlsruhe 5 Neuer Eisbär im Karlsruher Zoo: Lloyd aus Bremerhaven folgt auf Blizzard
Der Karlsruher Zoo wird bald einen neuen Eisbären begrüßen können. Wie die Stadt am Montag mitteilt, wird der 21 Jahre alte Lloyd aus dem Zoo am Meer Bremerhaven ins Badische kommen. Er wird dann gemeinsam mit Eisbärenweibchen Charlotte leben. In Bremerhaven lebte Lloyd bislang mit Valeska zusammen, mit der er vier Jungtiere zeugte.
Der 21 Jahre alte Lloyd aus dem Zoo am Meer Bremerhaven hat bislang vier Jungtiere. In Karlsruhe soll er vorerst nicht züchten.
Karlsruhe Hat der Zoo Karlsruhe die Vogelgrippe überstanden? Flamingos dürfen wieder nach draußen
Im Zoo Karlsruhe gibt es keinen Fall der Vogelgrippe mehr. Das gab die Stadt Karlsruhe nun in einer Pressemitteilung bekannt. "Alle Tiere sind jetzt negativ auf das Virus, es ist ein ganz wichtiger Etappensieg", freut sich Zoodirektor Matthias Reinschmidt. Im Vogelbestand von rund 700 Tieren waren Anfang Februar 90 Tiere positiv getestet worden. In den ersten Tagen seien insgesamt 27 Tiere gestorben, darunter 14 Pelikane. Danach habe es keine Todesfälle mehr durch die Vogelgrippe gegeben.
Die leuchtenden Farben der Kubaflamingos erstrahlen in der Morgensonne: Aus Tierschutzgründen dürfen sie nun auch wieder die Außenanlage ...
Karlsruhe 10 Nach Tod von "Blizzard": Grünen Fraktion ist gegen die Nachzucht von Eisbären im Zoo Karlsruhe
Mit dem Eisbären "Blizzard" starb im Zoo Karlsruhe nicht nur eine Attraktion, sondern auch ein Familienmitglied. Doch ob der Zoo nach dem plötzlichen Versterben des weißen Kolosses bald weitere Eisbären willkommen heißen wird, ist noch nicht gesichert. Die Fraktion der Grünen ist aus Tierschutzgründen gegen die Nachzucht von Eisbären im Zoo. Die Perspektive des Tierparks ist allerdings eine andere.
Blizzard kam 2012 nach Karlsruhe.
Karlsruhe Zoo Karlsruhe öffnet nach Vogelgrippe-Ausbruch erstmals am Montag: Exotenhaus bleibt geschlossen
Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe musste vor einem Monat wegen eines großen Ausbruchs der "hochpathogenen aviären Influenza", auch bekannt als Vogelgrippe, geschlossen werden. Am kommenden Montag, 7. März, können erstmals wieder Zoogäste in die Anlage kommen. Es wird aber Einschränkungen geben.
Flusspferde im Zoo Karlsruhe
Karlsruhe 1 Vogelgrippe im Karlsruher Zoo: Erste Tiere nach "Durchseuchung" genesen
Es ist der größte Ausbruch der "hochpathogenen aviären Influenza", auch bekannt als Vogelgrippe, in einem Zootierbestand. Doch nun soll es im Zoo Karlsruhe wieder langsam bergauf gehen. Das teilte die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung mit. Von insgesamt rund 90 Vögeln, die positiv getestet wurden, sollen jetzt noch 14 Tiere erkrankt sein. 27 Tiere sind im Zoo an der Vogelgrippe bislang verstorben.
Revierleiter Michael Heneka gibt Hyazinth-Ara Quicker eine Nuss. Auch bei den nicht mit dem Vogelgrippe-Virus infizierten Tieren gelten ...
Karlsruhe 2 "Durchseuchung" im Karlsruher Zoo: Außergewöhnliche Vogelgrippe-Behandlung soll Tiere vor dem Tod bewahren
Aus dem Karlsruher Zoo gibt es endlich wieder gute Nachrichten: Nach 27 toten Vögeln und 90 infizierten Tieren, gibt es seit Tagen keine neuen Todesfälle mehr bei den Enten, Gänsen und Pelikanen, die sich mit der "hochpathogenen aviären Influenza", auch bekannt als Vogelgrippe, angesteckt hatten. "Es macht uns vorsichtig optimistisch, dass wir nach den 27 toten Tieren bei rund 90 Ansteckungen keine weiteren großen Verluste mehr haben könnten", so der Zoodirektor Matthias Reinschmidt. Ein weiterer Punkt bringt die Behandlung der bereits infizierten Tiere mit sich. Der Grund: Da viele der Tiere zu den geschützten oder gefährdeten Arten gehören, soll hier eine "Durchseuchung" vorgenommen werden.
Bei den Pelikanen waren alle 20 Tiere mit der Vogelgrippe infiziert. Zwar sind 14 Tiere gestorben, bei den sechs verbliebenen Tieren ...
Karlsruhe 4 Toter Eisbär im Karlsruher Zoo: "Blizzard" wurde 15 Jahre alt
Wie der Zoo Karlsruhe in einer Pressemitteilung informiert, ist der Eisbär Blizzard am Samstag, 5. Februar, gestorben. Die Tierpfleger haben ihn tot in der Innenanlage gefunden, wo er seit Montag zur Überwachung war, nachdem bei ihm in Narkose eine Wunde tierärztlich versorgt wurde. Bereits da waren durch eine Blutabnahme seine extrem hohen Nierenwerte aufgefallen.
Eisbär Blizzard aus dem Karlsruher Zoo
Karlsruhe/Teneriffa 1 Ciao, Gino! Der Seelöwenbulle zieht vom Karlsruher Zoo in den Loro Parque auf Teneriffa um
Seit seiner Geburt im Juni 2018 lebt Seelöwenbulle Gino im Zoo Karlsruhe. Nun werden die Besucher nicht mehr allzu lange Zeit haben, ihn im Zoologischen Stadtgarten zu besuchen, denn: Gino - sowie einer Gruppe Brillenblattnasen-Fledermäusen - steht ein großer Umzug bevor.
Seelöwenbulle Gino im Zoo Karlsruhe. Das Tier  zieht von Baden nach Teneriffa.
Karlsruhe Giraffen-Umzug in Karlsruhe: Nike, Wahia und Maja leben ab sofort in Kronberg
Die drei weiblichen Giraffen Nike, Wahia und Maja aus dem Zoo Karlsruhe sind wohlbehalten im Opel-Zoo in Kronberg angekommen. Dort werden sie mehr als ein Jahr bleiben. Die Tiere sind von einem Spezialtransporter mit extra hohem Anhänger jeweils einzeln vom Badischen in den Taunus gefahren worden. Dort treffen die Netzgiraffen auf die zwei Rothschildgiraffen Katharina und Maud.
Wahia, Nike und Maja wenige Tage vor dem Umzug.
Karlsruhe 4 Projekt "Afrika-Savanne" im Karlsruher Zoo schreitet voran: Zebras dürfen als erstes in die "Afrika-WG" einziehen
Es geht voran mit den Bauprojekten im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Nachdem vor fast zwei Wochen die Luchs-Anlage auf dem Lauterberg eröffnet wurde, folgte am Montag, den 18. Oktober, der erste Teil der Afrika-Savanne. Das heißt: Zwei von insgesamt vier Bauabschnitten sind somit abgeschlossen. In diesem Zusammenhang wurde gleichzeitig das neue "Wahrzeichen der Afrika-Savanne" präsentiert - ein von der Volksbank Karlsruhe gestifteter Baobab Baum. Mit dem Projekt "Afrika-Savanne" sollen sämtliche Afrika-Huftiere des Zoos in einer großen Anlage miteinander verbunden werden. Gleichzeitig werden den Tieren so mehr natürliche Rückzugsräume geboten und dem Besucher mehr Nähe zu den Tieren ermöglicht.
Eröffnung Afrika-Savanne Teil 1 Karlsruher Zoo
Karlsruhe 1 Nach Tod von "Nanda": Zoo Karlsruhe holt Elefantendame "Saida" aus Leipzig
Der Zoo Karlsruhe bekommt einen schweren Neuzugang. Elefantenkuh Saida wird künftig in der Altersresidenz für Asiatische Elefanten leben, wie der Zoo auf Facebook mitteilt.
Elefantendame Nanda ist im August 2021 verstorben. Allerdings wird Jenny nicht mehr lange alleine bleiben: Der Zoo bestätigt nun das ...
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen