sex-in-karlsruhe

Sex, Sexualität und Erotik in Karlsruhe und der Region: angefangen von Themen wie der Erotikmesse Karlsruhe, sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, dem Geschäft mit dem Sex bis hin zu Themen wie Pornos - ist die Jugend over-sexed und der Frage: wie wird man heutzutage eigentlich aufgeklärt?
Eilmeldung 46 Sexgewerbe in Karlsruhe: Ein normales Leben ist für eine Prostituierte kaum möglich!
Nachdem die Stadt Karlsruhe sich Mitte Oktober zufrieden mit der seit rund einem Jahr geltenden Sperrbezirksverordnung gezeigt hat, äußert das Diakonische Werk Karlsruhe im Gespräch mit ka-news auch Kritik. Aus Sicht der Anwohner seien vielleicht einige Probleme geklärt, aber die Situation der Prostituierten sei noch verbesserungswürdig. Ein normales Leben sei mit ihren Arbeitsumständen kaum möglich.
Prostituierte warten auf Freier. Foto: Boris Roessler/Archiv
Eilmeldung 40 Sperrbezirke in Karlsruhe: Hat die Stadt den Straßenstrich im Griff?
Es gilt als eines der ältesten Gewerbe der Welt - und ist auch in Karlsruhe vertreten: die Prostitution. Doch nicht alle waren darüber begeistert. Seit über einem Jahr ist eine neue Sperrbezirksverordnung in Kraft, die regelt, wann und wo die Frauen ihrem Geschäft nachgehen dürfen. Hat sich die Situation dadurch entspannt?
(Symbolbild)
Eilmeldung 5 Sexarbeit in Karlsruhe: Was bringt das neue Prostituierten-Schutzgesetz?
Es tut sich was im Rotlichtmilieu: Am 23. März hat die Bundesregierung den Gesetzesentwurf zum Prostituiertenschutzgesetz beschlossen. Ab 2017 wird es für Bordellbetreiber und Prostituierte dann ernst: Sie benötigen dann eine staatliche Genehmigung. Das sagt ein Karlsruher Bordellbetreiber zu den neuen Auflagen.
(Archivbild).
Eilmeldung 29 Regina Halmich und Anja Polzer: Wahl der schönsten Playboy-Stars!
Spieglein, Spieglein an der Wand - wer ist die schönste im ganzen Land? Diese Frage stellt aktuell der Playboy. Zum 25. Tag der Deutschen Einheit stellt das Männermagazin seine Leser vor die Wahl: Wer sind die schönsten 25 deutschen Playmates seit der Wiedervereinigung.? 60 Promi-Ladys stehen zur Auswahl - darunter auch die beiden Karlsruherinnen Anja Polzer und Regina Halmich.
Regina Halmich und Anja Polzer (v.l.) vertreten Karlsruhe bei der Wahl zu den Top 25 Playboy-Schönheiten.
Karlsruhe 16 "Fifty Shades of Grey" in den Kinos: Sadomaso-Boom auch in Karlsruhe?
Handschellen, Augenbinden oder Peitschen: Mit dem Kinostart von "Fifty Shades of Grey" boomt der Handel von Sexspielzeugen bundesweit. Der Blockbuster macht Fesselspiele salonfähig. Regt der Hype um die SM-Romanze auch die "Kauflust" der Karlsruher an oder bleibt es bei der, den Fächerstädtlern nachgesagten, Spießigkeit?
Am Donnerstag kommt die Verfilmung des Erotik-Thrillers "Fifty Shades of Grey" in die deutschen Kinos.
Eilmeldung 8 "Fifty Shades of Grey": Diese Sex-Toys sind in Karlsruhe jetzt voll im Trend!
Am Donnerstag kommt die Verfilmung des Erotik-Thrillers "Fifty Shades of Grey" in die deutschen Kinos. Nicht nur in den USA boomt vor dem Filmstart nun der Handel mit Sexspielzeug. Zwei Experten verraten, auf welche "Spielzeuge" jetzt auch in Karlsruhe gerne zurückgegriffen wird ...
Bondage - auch was für Sie?
Eilmeldung 31 Sperrbezirk Karlsruhe: Halten sich die Prostituierten an die neuen Sex-Tabus?
Harte Zeiten für den Strich. Seit dem 13. Januar gilt die neue Sperrbezirksverordnung in Karlsruhe. Für Straßenmädchen heißt das: Kein Sex vor 22 Uhr, härtere Kontrollen und mehr Verbotszonen. Unter anderem östlich des Hauptbahnhofs, lange ein beliebter Platz der Straßenprostitution, ist das horizontale Gewerbe jetzt tabu. Aber: Halten sich die Karlsruher Prostituierten auch daran?
(Symbolbild)
Eilmeldung 84 ka-news-Battle zu Sexismus: "#Aufschrei" vs. "Erbsenzählerei!"
Immer wieder sorgt das Thema sexuelle Belästigung für hitzige Diskussionen und Uneinigkeit: Wo fängt strafbarer Sexismus an und wo hört plumpe Anmache auf? Darf frau sich über einen Blondinenwitz aufregen und sich an höhere Instanzen wenden oder ist die Aufregung übertrieben? Zeit für ein Meinungs-Battle zwischen den ka-news-Kolleginnen Ramona Holdenried und Marie Wehrhahn. Und: Was sagen Sie?
Wo liegt die Grenze zwischen Flirt und sexueller Belästigung? ka-news-Volontärin Ramona Holdenried und ka-news-Redakteurin Marie ...
Eilmeldung Sexuelle Belästigung in Karlsruhe: Blondinenwitz - schon eine Straftat?
Ob #aufschrei oder das Belästigungsvideo der amerikanischen Schauspielerin Shoshana Roberts - immer wieder kocht das Thema sexuelle Belästigung hoch. Meist herrscht in vielen grundlegenden Fragen Uneinigkeit. Aber wann wird eine plumpe Anmache zum strafbaren Eingriff in die Intimsphäre? Und wie kann man sich als Betroffener wehren? ka-news hat bei einer Expertin nachgefragt.
Wann spricht man von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz?
Eilmeldung 6 Ärger über Straßen-Sex: Stadt geht den richtigen Weg
Kondommüll, Spuren menschlicher Notdurft, entsetzte Kinderaugen, eindeutiges Winken am hellichten Tage: Die Straßenprostitution und ihre Begleiterscheinungen sind seit langer Zeit Thema in Karlsruhe. Besonders in Durlach sorgte die Nacktshow im Industriegebiet immer wieder für Zwist und getrübte Stimmung. Jetzt setzen die verantwortlichen Karlsruher Stellen ein Zeichen: 22-Uhr-Regelung und dritter Sperrbezirk. Ein guter Kompromiss, für den es sich zu warten lohnte.
(Symbolbild)
Eilmeldung 55 Straßenstrich in Karlsruhe: Kommt jetzt der dritte Sperrbezirk?
Aufatmen bei den Anliegern des Karlsruher Straßenstrichs: Gute Nachrichten überbrachte Björn Weiße, Chef des Karlsruher Ordnungs- und Bürgeramtes, dem Durlacher Ortschaftsrat am Mittwoch. Das Regierungspräsidium habe nach mehreren intensiven Gesprächen nun Wohlwollen gezeigt und signalisiert, bis Ende des Jahres der Einrichtung eines dritten Sperrbezirks in Karlsruhe zustimmen zu wollen.
Der dritte Karlsruher Sperrbezirk scheint kurz vor der Genehmigung zu stehen
Eilmeldung 47 Sexshop eröffnet: "Beate Uhse ist kein Schandfleck in der Waldstraße"
"Ein Sexshop mitten in Karlsruhe? Das geht gar nicht!" Die Eröffnung eines Beate Uhse Ladens in der Waldstraße hatte Ende September die Gemüter erregt. Billigdessous, Dildos und Schmuddelheftchen zwischen Strickwaren, Edelschmuck und Luxus-Schuhen? Undenkbar für so manchen Passanten, der durch die Parade-Einkaufstraße schlenderte. Dem Aufschrei zum Trotz öffnete der Erotik-Shop am Donnerstag seine Türen.
Outlet-Verkauf beim Beate Uhse Laden vor der Eröffnung in dieser Woche.
Eilmeldung 12 ka-news-Leser zum Sexshop-Streit: "Ist Karlsruhe geistig stehen geblieben?"
"Papa, wenn ich groß bin, will ich auch mal Spießer...äh, Karlsruher werden", könnte eine frühere TV-Werbung in den Ohren mancher lauten, wenn man sie dieser Tage wiederbeleben würde. Die Neueröffnung des Erotik-Shops "Beate Uhse" in der, als "niveauvoll" geltenden, Karlsruher Waldstraße, bringt viele Einkäufer zur Empörung. Doch ist Karlsruhe wirklich so spießig wie es scheint? Auch die ka-news-Leser diskutieren. Wir haben die besten Kommentare zusammengefasst...
Beate Uhse Sexshop in der Waldstraße
Karlsruhe 115 Sexshop-Ärger in der Waldstraße: "Ich will nicht an Billig-Dessous vorbeilaufen"
Ein Sexshop im Herzen von Karlsruhe? "Geht gar nicht - und dann erst recht nicht in der Waldstraße!" Die Fächerstadt empört sich. Der Grund ist die Eröffnung eines Beate Uhse Ladens in der, als "niveauvoll" geltendenden, Einkaufsstraße. Dildos neben einem Strickwaren-Schaufenster - die Erotik-Kette selbst kann die Aufregung nicht nachvollziehen und hofft auf eine gute Nachbarschaft: "Wir hätten nicht gedacht, dass Karlsruhe als besonders spießige Stadt gilt."
Beate Uhse Sexshop in der Waldstraße
Karlsruhe 51 Sex-Müll auf Karlsruher Straßenstrich: Ordnungsamt will "weiter beobachten"
Aufgespießte Kondome am Gartenzaun: Anfang der Woche kam ka-news mit einem Kleingärtner ins Gespräch, der sich über die Hinterlassenschaften der Straßenprostitution in der Fautenbruchstraße ärgert. Auch der Chef des benachbarten Raiffeisen-Markts beklagte sich über Belästigung, Sex auf dem Geschäfts-Parkplatz und Exkremente im Hof. Die Anlieger fühlen sich mit dem Sex-Müll allein gelassen - nun meldet sich das Ordnungsamt zu Wort: "Wir kennen die Problematik und beobachten das Geschehen."
Prostitution in Stuttgarter Straße: Ärger über Kondom-Mül
Karlsruhe 72 Prostitution in Karlsruhe: Kleingärtner ärgern sich über Sex-Sauerei
Das horizontale aber durchaus legale Gewerbe steht in Karlsruhe schon seit längerem am Pranger: Immer wieder wurden Beschwerden über Kondom-Müll laut - viele Bürger stöhnen über die Straßenstrichs im Karlsruhe. Auch die Kleingärtner im Bereich der Stuttgarter Straße haben die Sex-Sauerei im Grünen satt: Gummis in der Hecke, zerknüllte Tücher auf der Kinderschaukel, aufgebrochene Hütten. Sperrbezirk: Kleingarten - ka-news hat mit einem der Schreberfans gesprochen. Er fühlt sich massiv von Polizei und Stadt im Stich gelassen.
Überbleibsel der Straßenprostitution in Karlsruhe: Kondom am Gartenzaun nahe der Stuttgarter Straße
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen